IS schiesst auf Kinder

Islamic State (IS) snipers have killed at least 15 children in Mosul over the past two days, said an Iraqi military source.
„Daesh snipers are targeting children as they try to flee with their families to areas of Mosul under the army’s control,“ Anadolu Agency quoted Army First Lieutenant Nazhan al-Qassem on Thursday.
He explained that the extremists are deliberately targeting children so as to spread a wave of fear among civilians to not try to escape.
With Iraq’s anti-IS operation intensifying in Mosul, more civilians risk their lives to flee the harsh rule of the jihadist group, and find refuge in Kurdistan Region or other areas under the control of the Iraqi army.
Iyad Rafed, an Iraqi Red Crescent official, told Anadolu Agency that around 2,150 civilians have left home in northern and eastern Mosul within the last two days only. (hier)

Nach der Wahl ist vor der Wahl

(ANDREAS TÖGEL) Der Kandidat der Linken, Alexander Van der Bellen, hat die Wahlen mit deutlichem Abstand vor seinem Herausforderer Norbert Hofer von der FPÖ gewonnen.  Nicht wenige Beobachter, wie auch der der Autor dieses Kommentars, lagen mit ihren Prognosen deutlich daneben. Sie haben das Moment der Beharrung, das die Wahlentscheidung einer Mehrheit der österreichischen Wähler offensichtlich Weiterlesen

Wenn die EZB vor der EZB warnt

„Der Chef des Europäischen Ausschusses für Systemrisken (ESRB), Mario Draghi, hat diese Woche die Regierungen von acht EU-Ländern – darunter Österreich – per Brief vor einer Überhitzung des Marktes für Wohnimmobilien gewarnt: Es drohe eine Immobilienpreisblase. Und wohin das führen könne, habe man in der jüngeren Vergangenheit ja nicht nur ein Mal gesehen. Danke, Herr Draghi, ganz lieb! Aber könnten Sie diesen Brief vielleicht auch an die EZB in Frankfurt adressieren? Dort sitzt nämlich ein Namensvetter auf dem Chefsessel, der diese Immobilienblase seit ein paar Jahren mit forcierten Anleihekäufen und konsequenter Nullzinspolitik mächtig aufpumpt….“ (weiter hier)

Wareum eigentlich nicht gleich?

(C.O.) Die gute Nachricht: Nach langem Zögern und Zaudern befürwortet nun auch die deutsche Kanzlerin einen Abbruch der Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei. Dass diese Wende wohl vor allem dem Umstand geschuldet sein dürfte, dass die Deutschen nächstes Jahr einen neuen Bundestag wählen, spricht zwar gegen ihre Prinzipienfestigkeit, Weiterlesen

Ein Despot, der angenehm überrascht

(Volker Seitz) Im kleinsten Festlandstaat Afrikas, Gambia, steht offenbar zum ersten Mal seit der Unabhängigkeit 1965 ein friedlicher Machtwechsel bevor. Noch am Wahltag hatte „Seine Exzellenz Sheikh Professor Alhaji Dr. Yahya AJJ Jammeh Babili Mansa“ (wie der Präsident sich offiziell anreden ließ) angekündigt, dass er „eine Milliarde Jahre“ lang regieren werde, wenn „Allah das wünscht“. Nun scheint Adama Barrow Weiterlesen

Die Migrationsbombe und die Jungen

(Markus M. Goritschnig) Die Statistik Austria hat vor wenigen Tagen neue Bevölkerungsprognosen vorgelegt. Der Sinn für Politik und Bürger erschließt sich erst nach eigenen Kalkulationen. Österreichs Bevölkerung wächst zurzeit um ca. 1% im Jahr, dies allein wegen der Zuwanderung. Für jene, denen ob der anhaltenden Migrationskrise Existenzängste aufsteigen, eine geradezu beruhigende Auskunft: Einer auf Hundert, der lasse sich wohl integrieren. Das Verhältnis von Personen Weiterlesen

Eine kleine Sonntagspredigt

„Weniger arbeiten“, „besser leben“, „mehr verdienen“, „schneller zu Reichtum gelangen“, über Steuern klagen, aber dem Staat höhere Leistungen abzuverlangen – das alles kennzeichnet zusammen eine geistige Verirrung und Verwirrung, die kaum noch zu überbieten ist und die, auf die Spitze getrieben, die Grundfesten unserer gesellschaftlichen Ordnung zu zerstören geeignet wäre.  (Ludwig Erhard)

Wie der ORF van der Bellen hilft

(ANDREAS UNTERBERGER) Das Innenministerium habe die Verdächtigungen „widerlegt“, dass Alexander van der Bellen zusammen mit Peter Pilz in Spionage-Aktionen verwickelt gewesen sei. So tönt es aus der ZiB. Tatsache ist freilich, dass das Innenministerium gar nichts „widerlegt“ hat. Es hat lediglich einst (unter Minister Strasser) in einer Anfragebeantwortung gesagt, dass es „keine Erkenntnisse“ über Kontakte zwischen den grünen Politikern und einem angeblichen Stasi-Spion habe. Was letztlich gar nichts heißt. Denn mit absoluter Sicherheit Weiterlesen