Wie man die Mittelmeer-Route nach geltendem Seerecht schließt

Dass Menschen auf mehr oder weniger hoher See vor dem Ertrinken gerettet werden, ist nötig, gut und richtig. Dass die Retter dabei gegen geltendes Seerecht verstoßen, nicht. Hier eine Analyse des Seerechts und anderer Vorschriften die zeigt, das die Sachlage entgegen dem oftmals erweckten Anschein ziemlich klar und eindeutig ist./ mehr

Die neue Schamlosigkeit zerstört die Fundamente unserer Freiheit

„…Scham ist ein Gefühl, das die Grenzen von innerem und äusserem Selbst zum Wohl der Gesellschaft austariert. Mit dem auswuchernden Online-Exhibitionismus geht jene geheimnisvolle persönliche Aura verloren, die reife Beziehungen ermöglicht. Wer sich nicht entblösst, hat etwas zu verbergen und gerät unter Verdacht…“ (NZZ, hier)

23 Erkenntnisse aus einer Fußballweltmeisterschaft

(ANDREAS UNTERBERGER) Viele Menschen werden nächste Woche gar nicht mehr wissen, wie sie ihre Abende füllen werden. So groß wird das Loch sein, welches das Ende der Fußball-Weltmeisterschaft reißt. Der ORF wird stolz – wenn auch wohl zum letzten Mal, hat er doch die Übertragungsrechte für die Champions League schon verloren, Weiterlesen

Nein, der Staat schafft keinen Wohlstand….

Seit jeher haben sowohl aufrichtige Reformer als auch Demagogen versucht, die Armut durch staatliches Handeln zu beseitigen oder zumindest zu lindern. Doch in den meisten Fällen haben die vorgeschlagenen Abhilfemaßnahmen das Problem nur noch verschlimmert. Die häufigste und beliebteste dieser vorgeschlagenen Maßnahmen Weiterlesen

Wird Trump Amerikas erfolgreichster Präsident seit langem?

(ANDREAS UNTERBERGER) Die USA sind unter Donald Trump eindeutig unsympathischer geworden. Ihr Präsident äußert sich oft nicht nur unhöflich, sondern scheinbar auch absolut widersprüchlich. Schon mehrfach hat er binnen weniger Stunden ausländische Staatsführer zuerst beleidigt und dann bejubelt. Es ist auch völlig rätselhaft, wie er sich einerseits vehement zur Nato bekennen Weiterlesen

Zitat zum Tag

Wenn die Europäer auf ihre Partikularismen verzichten, um den ‚guten Europäer‘ zu zeugen, so sollten wir die Befürchtung hegen, dass sie bloß einen zweiten Nordamerikaner hervorbringen.“ Nicolás Gómez Dávila

Trump, die Projektionsfläche für die Ängste der linken Europäer

(WERNER REICHEL)  Warum der US-Präsident die ideale Projektionsfläche für die Ängste, den Hass und die Vorurteile der im Niedergag befindlichen Linken dies- und jenseits des Atlantiks ist. Die Arbeitslosenzahlen sind so niedrig wie seit 18 Jahren nicht mehr, auch bei den Afroamerikanern, das Wirtschaftswachstum robust, seine Popularitätswerte so hoch wie nie, Weiterlesen