Ein Banken-Krach in Österreich und die Folgen

“Die Gläubiger-Beteiligung bei der österreichischen Heta könnte bis zu 50 Prozent Verlust für die Halter von Bonds bedeuten. Das größte Problem des österreichischen Modells liegt jedoch in der großen Verführung für die Staaten, ihre umfangreichen Rechte zu missbrauchen, und zusammen mit den Käufern die Gläubiger zu schädigen…” (hier)

Putins Plan

“…..Putins Interesse ist derzeit wohl vor allem, an der Macht zu bleiben. Um dies zu erreichen, muss er zweierlei schaffen: Zum einen muss er zeigen, dass die ukrainische Revolution ein Fehlschlag war, damit die Russen nicht auf die Idee kommen, auch eine demokratische Revolution zu versuchen. Ferner versucht er, Europa als Fehler darzustellen: Er suggeriert, dass die Demokratie, die es dort gebe, keine wirkliche Demokratie sei. Um dies zu erreichen, unterstützt er in Europa die extreme Linke und die extreme Rechte und führt einen Informationskrieg…..” (Kluges Interview mit der US-Historikerin Anne Applebaum, hier)

Wie unerträglich ist die Vernunft?

(C.O.) Die Frage, ob es sinnvoll ist, Kinder zu impfen, und wenn ja, wogegen, sollte anhand der vorliegenden Fakten und Daten eigentlich recht einfach und vor allem ohne all zu heftige Emotionen zu beantworten sein. Im Falle der Masernimpfung etwa wird der Standpunkt, dass diese Immunisierung besser unterbleiben soll, auch mit dem allergrößten intellektuellen Aufwand nur sehr schwer zu verteidigen sein; bei anderen Impfungen mag der Befund weniger eindeutig sein, Weiterlesen

Ein perfektes Geschäftsmodell

(Ein Leserbrief) “Die Wirtschaftskammerwahlen sind geschlagen und unabhängig von den Stimmanteilen zeigt sich ein wesentliches Ergebnis: die Wahlbeteiligung ist weiter gesunken und nähert sich in großen Schritten der mageren Beteiligung bei den Wahlen für die Studentenvertretung. Bundesweit durchgerechnet haben weniger als 40 % der wahlberechtigten Unternehmer an den Wahlen teilgenommen, obwohl die Wahllokale 4 Tage offen standen und zusätzlich die Briefwahl Weiterlesen

Die Dollar-Schulden-Bombe

“…..Auslandsschuldner, die Dollar-Kredite aufgenommen haben, geraten jetzt unter Druck – und können das Weltfinanzsystem erschüttern. Die Aufwertung des US-Dollar, die bereits gegen Ende 2011 eingesetzt hat, schreitet voran. Bis heute hat der Außenwert des Greenbacks bereits um knapp 29 Prozent zugelegt…” (hier)

Spitäler : Das Ende einer Wohlstandsillusion

“….Die kostenlose öffentliche Gesundheitsversorgung in Wien ist am Kollabieren. Was alle Wiener sehen, Patienten erst recht, wird aber von der Stadtverwaltung und allen anderen für die öffentliche Medizin Verantwortlichen weiterhin zumindest nach außen ignoriert…..” (hier)