Arme Briten….

„(THOMAS EPPINGER) Ich bin der EU zutiefst dankbar, dass sie sich mit den bestausgebildeten Beamten Europas so emsig um unsere drängendsten Probleme kümmert. Um Glühbirnen, Toasterschlitze, Pommes und eine Farbtabelle für Schinken-Käse-Toasts. Aber da geht noch was. Solange es noch eine unregulierte Knackwurst in Europa gibt, dürfen wir keinesfalls nachlassen.
Die armen Briten. Sie sind bei der Lösung des Schinken-Käse-Toast Problems bald auf sich allein gestellt. Traurig sowas.

Die letzten Sozialisten

„Die Erfahrung von Differenz wirkt unter den Deutschen skandalös. Sie können es nicht ertragen, wenn es irgendwo anders ist, als bei ihnen selbst. Deshalb werden sie auch die letzten und eifrigsten Anhänger des Projekts der Modernisierung, vielleicht sogar des Projekts Sozialismus sein. Bislang glauben sie noch, es seien grundsätzlich nur Nivellierungen nach oben möglich; vielleicht wird sie eine Wirklichkeit, die nur noch Nivellierungen nach unten gestattet, schließlich eines Besseren belehren?“ (Rolf Peter Sieferle, „Finis Germania“,Verlag Antaios, isbn 978-3-944422-50-3)

Der Weg zum europäischen Kalifat

„Von der Öffentlichkeit kaum, besser: überhaupt nicht wahrgenommen, liegt seit 2014 von Bat Ye´or eine Publikation vor mit dem Titel: Europa und das kommende Kalifat. Der Islam und die Radikalisierung der Demokratie. Darin wird auf etwa 150 Seiten die Strategie der 56 islamischen OIC-Staaten zur Islamisierung Europas dokumentiert. Die Zielsetzung des OIC-Aktionsplanesist die möglichst umfassende Einflussnahme auf zahlreiche Institutionen und Zielobjekte gesellschaftlicher, politischer, wissenschaftlicher, religiöser, kultureller und pädagogischer Art in den Ländern des europäischen Kontinents….“ (hier)

Die Butter-Planwirtschaft der EU und ihre Folgen

„……Wer in Supermärkten einkaufen geht, wird es bemerkt haben: der Butterpreis ist explodiert. Vor einem Jahr lag der Preis für eine 250 Gramm-Packung noch durchschnittlich bei 0,79 Euro, im Juni diesen Jahres dann bei durchschnittlich 1,49, und nun, nur einen Monat später im Juli 2017 schon bei 1,79 Euro, eine Steigerung von 20% zum Vormonat. Und damit hat sich der Preis für Butter innerhalb nur eines Jahres mehr als verdoppelt!“ (warum? hier)