200 Migranten stürmen Kroatiens Grenze! (mit VIDEO)

Unter „Allahu Akbar“-Rufen haben rund 200 Migranten Anfang der Woche die kroatische Grenze bei Maljevac gestürmt. Sie versuchten mithilfe von Baumstämmen und Ästen einen Kanal zu überwinden. Die hauptsächlich männlichen Migranten machten mit „No Croatia, Germany“ und „Work, go work“ ihre Intention deutlich. Sie wurden von den kroatischen Sicherheitskräften unter Einsatz von Tränengas zurückgetrieben. VIDEO hier.

9 comments

  1. Gerald Steinbach

    Irgendwann werden einmal tausende an der Grenze erscheinen, und was dann? Sitzkreis, Empathie, Diskussionen,….
    Waffengebrauch wird unvermeidlich sein, eine Politik in der Vergangenheit hat solche Zustände den Weg geebnet , sei es durch Selfies, sei es durch Sept. 2015 und andere Fehler
    Die ersten die bei Waffengebrauch hysterisch werden und schreien sind mir jetzt schon bekannt

  2. sokrates9

    Speziell der Ruf Allahu Akbar zeigt dass hier wieder dringend benötigte Raketenwissenschaftler, Gynäkologen und andere Spezialisten unverständlicherweise an ihrer fruchtbringenden Arbeit für Europa behindert werden!!

  3. CE___

    @ sokrates9

    Ts,ts,ts…bitte vergessen Sie doch nicht unsere dringend benötigten Gehirnchirurgen und Mediationsexperten für Beziehungskonflikte aller Art auch zu erwähnen…

  4. astuga

    Und nein, von diesen sog. Aktivisten (Kommando Norbert Blüm), wurde keiner verhaftet und auch keiner angeklagt.

    Und es hat zwei Jahre gedauert bis endlich auch ein westeuropäischer Regierungspolitiker (aus Italien) die Wahrheit ausspricht, dass es sich bei diesen NGO`s und deren Aktivisten um organisierte Kriminalität handelt.

  5. Mourawetz

    Diese Leute kommen aus Ländern, die im UN-Menschenrechtsrat sitzen und die auch nicht von ihm verurteilt wurden. Also können sie auch nicht um Asyl ansuchen.

  6. dna1

    Tränengas?
    Puhhh, Gott sei Dank war das nicht der Orban, dann hätte es aber ein Donnerwetter gegeben.
    🙂

  7. Gerald Steinbach

    http://orf.at/stories/2444469/

    Der Gouverneur meldet sich zu Wort

    “”Persönlich sei er nicht glücklich über Nachrichten, dass gut ausgebildete und integrierte Migranten gewaltsam in ihre Heimat abgeschoben werden und es andererseits potenziell zu Massenzuwanderung von schwer zu integrierenden Personen komme.””

  8. Johannes

    Eine Grenze darf so nicht überschritten werden, das ist allgemeines Gesetz, noch ist es allgemeines Gesetz.
    Hier begeben sich Migranten ohne auf die Gesetze eines Landes zu achten auf den Weg über die Grenze.
    Sie wollen nicht in Kroatien bleiben, sie wollen ohne sich um Recht und Ordnung zu kümmern weiter nach Ö,D oder S.
    Einfach so ohne viel zu fragen, macht da jeder was er will, wozu soll ich mich noch an Gesetze halten, wozu halte ich mich an Tempolimits, hole mir jedes Jahr das Pickerl fürs Auto, wozu klebe ich brav die Vignette, mache eine Steuererklärung und zahle unglaubliche Summen?
    Wozu soll irgendjemand sich noch an Gesetze halten wenn Migration so abläuft das diese Leute einfach Grenzen ignorieren als wären sie für Sie nicht existent?
    Was ist das für ein Schritt in den selbst gewählten neuen Siedlungsraum der mit einer Gesetzesverletzung beginnt?
    Mit Allahu Akbar Rufen nimmt man sich was man will und die Überrannten schauen zu und finden das noch gut.
    Nicht alle aber doch viele in Europa wollen das, der Mainstream hat nur eine kurze Schlappe, das Ankämpfen gegen diese Anarchie ist unendlich mühsam und langfristig wohl ohne Erfolg.
    Ich glaube das die Bevölkerung in Westeuropa nachgeben wird, es fehlt die Entschlossenheit wie sie die Menschen in den Visegradstaaten haben.
    Das ganze ist wie eine Hochschaubahn, geht es mal steil runter – Bataclan- schreien alle auf, aber gleich darauf ist alles vergessen, als wäre nie etwas gewesen und die Migrationsindustrie versteht die Aufregung nicht, kommen ja eh viel weniger als damals bei der großen Völkerwanderung, wozu die Hysterie.

    Wozu die Hysterie nach einem Hochwasser, wer braucht schon einen Schutz fürs nächste mal, ist ja vorbei.
    Auch Lawinenverbau ist vollkommen unnötig, ist ja schon abgegangen und kommt niiiee wieder.
    Wozu also Grenzschutz, Frontex, und all die anderen notwendigen Maßnahmen wenn doch im Moment eh niemand kommen will? Leicht durchschaubar diese Argumente und dennoch ziehen sie so gut, weil es viel bequemer ist die Realität zu verweigern.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .