Ein Versuch über Merkels Motive

“Es ist die womöglich umstrittenste und zugleich weitreichendste Entscheidung in der bisherigen Amtszeit von Bundeskanzlerin Angela Merkel: Anfang September 2015 gab sie tausenden Migranten, die von Ungarn her unterwegs waren, die Zusage, dass sie nach Deutschland kommen können.” Warum tat sie das? -Eine neue Theorie, hier.

12 comments

  1. Thomas Holzer

    Was Merkel auf jeden Fall zustande gebracht hat ist, daß sie die EU nicht nur in Nord und Süd, sondern auch in West und Ost gespalten hat 😉

  2. Falke

    Man sollte in Merkels damalige Entscheidung nicht zu viel hineingeheimnissen; dafür ist sie viel zu einfach gestrickt. Sie verfügt zwar über eine gewisse Bauernschläue und wurde in der DDR offenbar zur perfekten Intrigantin ausgebildet. Aber das war es auch schon. Die Grenzöffnung war wohl eine reine Panikreaktion auf den Hilferuf Fyamanns angesichts der Menschenmassen an der ungarischen Grenze.

  3. Kluftinger

    Die zentralen Thesen dieses Beitrag wurden vor ein paar Tagen in der FAZ publiziert und das ist gut so.
    Jetzt wird endlich eine Diskussion über Merkels Entscheidung vertieft. Damit wächst auch das Verständnis, dass einige EU Staaten den Alleingang von Frau Merkel nicht akzeptieren. Warum sollten sie auch? Nur weil diese Dame ihr Eurokonzept gefährdet sah?
    Verklausuliert hat es auch Herr Wieser, der scheidende Euro-Experte der EU formuliert . Diplomatisch zwar, aber in der Konsequenz gleich (NZZ).

  4. Rennziege

    In Robin Alexanders Buch “Die Getriebenen” wurde bereits alles zu diesem Thema gesagt:
    https://www.randomhouse.de/Buch/Die-Getriebenen/Robin-Alexander/Siedler/e515075.rhd
    Dieser “Welt” Redakteur blattelt alle Theorien, wie sie auch hier ventiliert werden, als Kaffeesatz auf und berichtet minutiös, wie die entscheidenden Nächte im September 2015 abliefen: eine hirn- und charakterlose Stümperei der Bundesregierung, ohne Plan und Konzept.
    Es gab zwar ein paar Köpfe, die eine sofortige (und sehr wohl mögliche) Schließung und Bewachung der deutschen Grenzen forderten, aber von Merkel und deMaizière niedergebügelt wurden.

  5. Thomas Holzer

    @Rennziege
    “……..eine hirn- und charakterlose Stümperei der Bundesregierung, ohne Plan und Konzept.”

    Genauso wie bei Atomausstieg, Einstieg, Umstiege, Ausstieg, bei EEG etc. etc. etc.
    Der Beispiele sind Legion, aber das Volk wählt weiter diese Parteien

  6. Rennziege

    3. FEBRUAR 2018 – 17:28 — Thomas Holzer
    Ja, die Beispiele sind Legion. Sollten eigentlich jeden Wähler mit einem Rest von grauen Zellen zwischen den Ohrwascheln (und Blick auf sein Geldbörsel) eines Besseren belehren. Aber, seltsam genug: Die polit-mediale Nomenklatura mit ihrer konzertierten Gehirnwäsche schafft es einstweilen immer noch, linksrotgrüne Absurditäten als ultima ratio der Bundesrepublik und der gesamten EU zu verkaufen.
    Warum dies so gut wie niemand schnallt, ist mir seit Jahren ein Rätsel.

  7. sokrates9

    Perfekt ist das ” Muttiimage” auf die die Deutschen reinfallen! Die Mutter ist immer gut, sorgt für alle, auch für die ganz die Dummen und Armen, schaut immer dass die Schwachen auch überleben, Vision, Strategie, Taktik ist der Mutter immer egal, für die ist doch immer alles alternativlos! Genau so stellt sich der Gartenzweigverliebte Deutsch die heile Welt vor die er haben will!

  8. Selbstdenker

    @sokrates9:
    Ich gebe Ihnen Recht: Emotionen dienen lediglich als Mobilisierungsinstrument für Aktivisten und als Betäubungsinstrument für die Massen.

    Merkel wird ihre wahren Motive nie verraten und erst dann, wenn sie und ihre Clique nicht mehr an der Macht ist, eröffnet sich die Möglichkeit, die Hintergründe in aufwendiger Kleinarbeit aufzuarbeiten.

    Meine These ist die, dass diesseits wie jenseits des Atlantiks ein Staatstreich in Zeitlupe stattfindet, der von einer zentralistischen Klasse ungewählter Bürokraten mit Hilfe der von ihnen gleichgeschaltenen Institutionen – insbesondere der Medien als vierte Staatsgewalt – ausgeht.

    In den Jahren 2015 / 2016 wurde man aufgrund der damaligen politischen Verhältnisse etwas übermütig und wollte mit dem Übergang von einer lauwarmen in eine heiße Phase einer gesteuerten Revolution neue, alternativlose und unabänderbare Tatsachen schaffen.

    Auf die Wahl von Donald Trump in den USA, dem Brexit sowie die zahlreichen durch die Politk von Merkel innerhalb der EU entstandenen Risse, hat man offenbar nicht gewettet.

  9. sokrates9

    Selbstdenker@ Stimme voll mit Ihnen überein!……zentralistische Klasse ungewählter Bürokraten…..- hier sollte man Ehre wem Ehre gebührt – vor allem die EU vor den Vorhang holen!
    Was für mich auch ein großes Problem darstellt: Die Kapitulation des RECHTSSTAATES!
    Gesetze und rechtliche Regeln werden sanktionslos gebrochen und gelten nicht mehr! Das an den Pranger stellen von Personen die nicht “passen” und deren existenzieller Vernichtung ist Standard, genauso wie sich Staaten an keinerlei Gesetzte halten müssen! Im Mittelalter war man schon weiter: Da musste zuerst eine Person verurteilt werden bevor sie an den Pranger kam! Deprimierend finde ich dass keiner der hundertausenden Juristen, deren Tätigkeit sich ja auf diese Gesetzte beruft es auffällt dass man ihnen das Fundament entzieht! Solche Diskussionen wären wichtiger und nicht eine weitere Historikerkommission die
    aufarbeitet wer wem was vor 1000 Jahren vorgeworfen hat!

  10. Selbstdenker

    @sokrates9:
    Der Rechtsstaat hat völlig kapituliert.

    Ausgehend vom vorgegebenen Ergebnis der ungewählten Bürokraten wird das Urteil, die rechtliche Begründung und schließlich die Beweislage angepasst. Verfahrensvorschriften werden – abhängig davon wem sie nützen – entweder völlig auf die Spitze getrieben oder komplett ignoriert.

    Die westlichen Machtzentren wurden komplett unterwandert: Washington (USA) und Brüssel (EU).

  11. Franz Meier

    Frau Merkel war und ist für das Amt als deutsche Bundeskanzlerin in jeder Hinsicht ungeeignet. Ihre Motive sind irrelevant, der Schaden irreparabel. Die CDU hätte das über die Jahre bemerken und sie ablösen müssen. Die ganze Partei hat sich mitschuldig gemacht. Frau Merkel hat sich mittlerweile wie ein Diktator aller Konkurrenten entledigt und umgibt sich nur noch mit Hofschranzen und Speichelleckern. Frau Merkel hat einige sehr umstrittene Entscheidungen im Alleingang gefällt, die sich heute als schwere, als katastrophale Fehlentscheide erweisen. Frau Merkel ist ein gefährlicher Mensch. Frau Merkel hat die Demokratie ausgehebelt. Es herrscht ein Klima der Angst in Europa, seine Meinung offen zu sagen.

    Was mich am meisten erschüttert, ist, dass ich seit 2015 erkennen musste wie weit unsere öffentlich-rechtlichen Medien und Journalisten, unser Rechtssystem und die Richter und fast alle politischen Parteien in Europa von einem gefährlich destruktiven, linken 68er Geist unterwandert worden sind. Das Recht und unsere Verfassungen wurden und werden ständig gebrochen.

    Sogar im Freundes-, Bekannten- und Verwandtenkreis musste ich erschrocken feststellen, dass viele Menschen von der radikal linken Ideologie “brainwashed” sind. Nach 50 Jahren ununterbrochener, linker Propaganda glauben viele Europäer an ein zentralistisches, sozialistisches, auf Brüssel ausgerichtetes Europa, das alle Sünden, Verfehlungen und Probleme der Welt auf sich zu nehmen hat, um Sühne zu leisten.

    Eine Ende dieser Entwicklung und der Gefahren für unsere Freiheit und unseren Wohlstand ist nicht in Sicht.

    Ich erinnere mich an den Science Fiction Film “Soylent Green” aus den frühen 70er Jahren nach dem Science Fiction Roman “Make Room! Make Room!” von Harry Harrison. Auf Deutsch “2022…die überleben wollen”.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .