Kategorie: Uncategorized

Das Wort zum Wochenende

Geld ist das Barometer der Moral einer Gesellschaft. Wenn Sie sehen, daß Geschäfte nicht mehr freiwillig abgeschlossen werden, sondern unter Zwang, daß man, um produzieren zu können, die Genehmigung von Leuten braucht, die nichts produzieren, daß das Geld denen zufließt, die nicht mit Gütern, sondern mit Vergünstigungen handeln, daß Menschen durch Bestechung und Beziehungen reich werden, nicht durch Arbeit, daß die Gesetze Sie nicht vor diesen Leuten schützen, sondern diese Leute vor Ihnen, daß Korruption belohnt und Ehrlichkeit bestraft wird, dann wissen Sie, daß Ihre Gesellschaft vor dem Untergang steht.“ (Ayn Rand)

Und hier der nächste „Islamische Staat“ ?

„….Two years ago, after visiting the Malaysia, Obama expressed his vision of fostering and deepening bilateral relations with the famously moderate country. Part of that vision was to allow Malaysians to travel visa-free to the U.S. That may not be a good idea now, given the South China Morning Post report that “Malaysia risks turning into a hardline religious state, where adulterers are stoned to death and thieves have their hands chopped off” — that is, a hardline Islamic state….“ (hier)

Wenn Experten schwer daneben liegen….

„Auch heuer liegen Ökonomen von Großbanken mit ihren im Herbst 2015 in Alpbach vorgestellten Zins- und Währungsprognosen wieder ziemlich daneben. Sowohl was die Entwicklung der Zinsen als auch der wichtigsten Währungen und des Ölpreises betrifft, errieten sie meistens nicht einmal den richtigen Trend, ergab die Überprüfung der Alpbacher Zins- und Währungsprognose vom Oktober 2015…..“ (Details hier)

Die Wertvernichtungsabgabe

(ANDREAS UNTERBERGER) Uralte Hüte als neuen „Deal“ zu verkaufen – das gelingt nicht einmal den besten PR-Agenturen. Aber genau das versucht die österreichische Politik derzeit. Dabei hat sie bisher absolut nichts von dem auf den Tisch gelegt, was Österreich für einen Aufschwung benötigte, was Arbeitgeber dazu brächte, Arbeit zu geben, was Unternehmer motivieren würde, mehr zu unternehmen. Ganz im Gegenteil. Dabei wären als Gegenreaktion zur Brexit-Krise Aufschwungsignale Weiterlesen

Entvolkt!

„….Die Mitglieder der Landesregierung in Nordrhein-Westfalen werden bei ihrer Vereidigung künftig nicht mehr auf das „deutsche Volk“ schwören. Auf eine entsprechende Verfassungsänderung einigten sich SPD, CDU, Grüne, FDP und Piratenpartei. Die Neuregelung sieht nun einen Schwur auf das Wohl „des Landes Nordrhein-Westfalen“ vor. Damit sollen Ausländer in dem Bundesland stärker gewürdigt werden….“ (hier)

Liberale Muslime fordern Verbotsgesetz gegen Radikal-Islamismus

„.….Nach den Terrorangriffen der letzten Monate sowie den rasant zunehmenden sexuellen Übergriffen auf Frauen und angesichts der auch momentan allgegenwärtigen Terrorgefahr ist es ein Gebot der Stunde, dieser Saat des Bösen endlich den Nährboden zu entziehen. Und dieser Nährboden heißt politischer Islam, egal von welcher Herkunft oder Nationalität er auch ausgeht.

Das ist eine gefährliche, voraufklärerische sowie missionierende Ideologie und hat mit der Religion Islam nichts zu tun. Auch der aktuelle Verfassungsschutzbericht 2015 diagnostiziert unmissverständlich: „In Österreich ist die Zahl der sich radikalisierenden Anhänger des salafistischen Dschihadismus weiterhin im Ansteigen begriffen.“ Man darf aber nicht erst bei den Terroristen beginnen, sondern muss im Vorfeld – beim politischen Islam – ansetzen. Weiterlesen

Ohne UK wird die EU viel provinzieller

„…Die EU minus das Vereinigte Königreich kann ab sofort nicht mehr für sich in Anspruch nehmen, Europa zu repräsentieren, quasi das Monopol der demokratischen Ordnung zu verwalten. Die kontinentaleuropäische Teilunion wird wirtschaftlich, aussenpolitisch und auch sicherheitspolitisch leichtgewichtiger; sie wird, ohne das weltläufige, dem Handel und Wandel verpflichtete Vereinigte Königreich provinzieller…..“ (hier)