Brisant: Kein EU-Staat hat so viele Haftungen wie Österreich

(C.O.) Kein anderes Land der Europäischen Union hat so große finanzielle Haftungen übernommen wie Österreich. Einer Untersuchung der EU-Statistikbehörde „Eurostat“ zufolge entsprechen die Haftungen der Republik 35% des BIP. Zum Vergleich: Deutschland 18%, Schweden 11%, Niederlande 7%, Italien 6%, Frankreich 5%. – Aber Haftungen, das wissen wir ja spätestens seit jenen ruinösen des Landes Kärnten für die dortige Hypo, werden ja nicht schlagend. Ausser natürlich, wenn sie schlagend werden.

11 comments

  1. Ehrenmitglied der ÖBB

    a) Wann sind diese Haftungen entstanden?
    b) Wem gegenüber mit welchen Konditionen?
    c) Wer in Österreich hat dafür die Verantwortung?
    d) Welche Lösungsmöglichkeiten gibt es?

  2. RobertSpeil

    Wem wunderts?Wann werden diese ÖVP-SPÖ-Gilde abgewählt.Erster Versuch Kammerwahlen!

  3. Marianne

    Sehr geehrte Herr Speil.
    Ihr Wort in Gottes Ohr! Allerdings die Realität läßt uns keine Hoffnung. Jüngstes Beispiel, die Gemeinderatswahlen in Pröllistan. Auch bei den Kammerwahlen, wr. Gemeindewahlen etc., unsere lieben Mitbürger machen ihr Kreuzerl, falls sie überhaupt hingehen, dort wo sie es schon immer gemacht haben.
    In tiefer Resignation
    Marianne

  4. Selbstdenker

    „Aber Haftungen, das wissen wir ja spätestens seit jenen ruinösen des Landes Kärnten für die dortige Hypo, werden ja nicht schlagend. Ausser natürlich, wenn sie schlagend werden.“

    Die Haftung hat nichts mit der Haftung zu tun.

    Bitte pflegen Sie einen sensibleren Sprachgebrauch 😉

  5. Selbstdenker

    Sind „schlagende Haftungen“ nun rechts (=phöse) oder links(=doppelplusgut)?

  6. Rennziege

    10. Februar 2015 – 16:00 Selbstdenker
    Sowohl als auch. Jedenfalls, so der linxgrüne Mainstream, hundertfach besser als schlagende Verbindungen.

  7. Thomas Holzer

    Haftungen in Österreich werden nur schlagend, wo das „Haiderlein“ aktiv war; alle anderen Haftungen sind einfach nur gut für uns alle 😉
    Wir sind viel zu einfältig um das wirklich zu verstehen……….wir sollten auf die Erklärungen „unseres“ Bundestaxlers und all den anderen Politikerdarstellern hören, die wissen doch, wie Wirtschaft funktioniert, die haben ja in den letzten Monaten ca. 300 000 zusätzliche Arbeitslose geschaffen…..

  8. Fragolin

    Vielleicht liegt es auch daran, dass kein anderes Land der EU so viele absolut ahnungslose und von der einfachen Materie ihres Tagesgeschäftes bereits hilflos überforderte Dolme in seinen Führungsetagen sitzen hat? Hier reicht es aus, mit den richtigen Leuten beim richtigen Heurigen zu sitzen und den richtigen Parolen jubelnd zuzustimmen, um eine glänzende Karriere im Windschatten eines Parteikarrieristen zu machen. Und der macht seine Karriere nicht, weil er der beste Fachmann auf seinem Gebiet, sondern die geschickteste Mischung aus A**kriecher und Intrigant ist.
    Hier kann man als Landeshauptmann damit angeben, in seinem ganzen Leben nie ein Buch gelesen zu haben, oder als Bundeskanzler einfach gar nichts zu seiner Ausbildung angeben, es spielt keine Rolle. Ahnungslosigkeit ist karrierefördernd und hat es nicht sogar einer der Kärntner blauen Hypospieler vom Gericht bestätigt bekommen, dass er eigentlich viel zu blöd für seinen Job und deswegen auch nicht strafbar für seine Handlungen sein kann?
    Der Ösi als dumpfbackiger weinseliger Schluchtensch**er – vielleicht sind wir diesem fiesen Vorurteil unserer piefkinesischen Nachbarn doch näher, als uns lieb ist.

  9. cmh

    Also ich stelle mir vor, Pinguin Private wird solange von wirklich wichtigen Pinguinen eingekocht, bis es ihm zu blöde ist und er Handlungen setzt, die ihm eigentlich nicht richtig vorkommen. Er macht das aber dennoch, weil die wirklich wichtigen Pinguine solange keine Ruhe geben, bis er es macht.

    Dann hat er wieder seine Ruhe, kommt zum Arbeiten und macht wirklich richtige Karriere.

    Die politische Ochsentour ist eine systematische Veranstaltung zur Weglobotomierung aller Bedenken des guten Menschenverstandes. Dann macht der Jungpolitiker die Politik in gleicher Weise in der sich die lobotomierten Spitzensportler die Streif runterhauen. Zum Glück sind es dann nicht seine Glieder, sondern nur die Brieftaschen der Souveräne die’s aufbretzt.

  10. vom Berg

    Wir sind Haftungskaiser!

    aber viel wichtiger ist: Australien nimmt am Eurovision Song Contest in Wien teil…und die Emus stecken den Kopf in den Sand.

    LG vom Berg

Kommentar verfassen

Sie können die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>