Die wollen doch nur spielen!

„Zwischenfall am Montagnachmittag in der Wiener U-Bahn: Eine Gruppe von jungen Migranten begann nahe der U3-Station Schweglerstraße laut Zeugen „Allahu Akbar“ zu schreien – und mit Pistolen zu hantieren….“ (hier)

10 comments

  1. Rado

    Wie bestellt, so geliefert. Nãmlich von Fayman, Spindelegger und den fidelen Bahnhofsklatschern.

  2. Peter Malek

    Es ist immer wieder erschütternd: Jahr und Tag lungern diese dämlichen Fahrgäste im Einstiegsbereich neben den Türen herum, behindern dabei die Ein-und Aussteigenden und kommen nicht auf die Idee, mit der Notsprechstelle Kontakt zum Fahrer aufzunehmen. Blödes Volk!

  3. Reini

    Beim Ausruf „Heil Hiltler“, was keinen mehr interessiert, bekommst eine Verwaltungsstrafe bis hin zu einem Gefängnisaufenthalt. Bei „Alluhfuckbar“ inkl. Softguns, reicht scheinbar eine Verwarnung. Wie leicht es scheint, eine Massenpanik mit 2 Wörtern auszulösen, die Menschen würden sich gegenseitig zertreten, der perfekte Anschlag!

  4. Gerald Steinbach

    Reini
    Test in der U Bahn
    Man Rufe Heil Hitler
    Die Leute drehen sich um und schütteln mit den Kopf und lesen die Zeitung weiter
    Man rufe Allah Akbar
    Die Leute fliehen und geraten in Panik
    Das Strafausmaß ist schiefgelagert
    Aber es waren ja nur Kinder, vielleicht etwas noch zu jung, aber im Prinzip liabe Jungs, ein Gespräch mit ihren (linken)Sozialbetreuer mit 60 cm zusammengebundenen Zopf schafft die Sache aus der welt

  5. mariuslupus

    Wieso sind es Migranten ? Ein Einwanderer hat die Gesetze und die Sitten des Aufnahmelandes zu respektieren. Verstösst er gegen die Gesetze, zeigt keinen Respekt, wird er automatisch zum Auswanderer. Nur die Staatsohnmacht, schaut konsquent weg um nicht reagieren zu müssen.
    Wieso geschehen solche Auftritte in Wien, Berlin, aber nicht in Prag, Warschau oder Budapest ?

  6. Gerald Steinbach

    mariusplus
    Entweder sie hätten gleich vor Ort eine Faust in der Goschn oder sie lernen die nicht vorhandene Empathie der dortigen Staatsgewalt kennen,

  7. mariuslupus

    Gerald Steinbach
    Krieg in Irak her, IS in Syrien hin. Trotzdem. Dieses respektlose Verhalten würden sich die Jugendlichen in Damaskus oder Bagdad, nicht trauen. Die Konsquenz wäre, wie oben beschrieben.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>