„Als Moslem bin ich schockiert über die Liberalen und Linken“

„Mein Vater wurde brutal gefoltert – durch einige der fundamentalistischen islamischen Gesetze der herrschenden Regierungen im Iran und in Syrien gerechtfertigt. Die Strafe erstreckte sich auf meine Mutter, meine Familie und andere Verwandte, die regelmäßig gefoltert wurden. Was noch schmerzlicher war, war, als ich in den Westen kam, die Haltung vieler Menschen, die sich Liberale und Linke nennen, gegenüber dem radikalen Islam zu sehen.

Diese Linken scheinen sich für aufgeschlossen zu halten, aber sie haben eine vorgefasste Art, über den Islam zu denken: für sie scheint es keinen radikalen Islam zu geben, der Islam ist ausschliesslich eine Kraft für das Gute, der Islam kann nichts Böses tun.Wie konnten sie nicht sehen, wie extremistische Muslime einige Aspekte der Religion des Islam ausnutzen, um ihre Handlungen zu legitimieren? Wie konnten sie nicht einmal anerkennen, dass der radikale Islam, eine Kraft, die den Planeten zu zerstören droht, geschweige denn meine Familie, existiert? (weiter hier)

5 comments

  1. Fragolin

    Die gelichen Leute ignorieren und verherrlichen teilweise sogar bis heute auch die Gräuel kommunistischer Regimes und verehren den Terroristen CheGuevara oder den Schlächter Stalin, tragen deren Konterfei oder rote Sterne stolz am Shirt und legen Blumen vor deren Denkmälern nieder, verbreiten deren Gedankengut und fühlen sich dabei toll.
    Was sich hier „links“ und „linksliberal“ nennt ist in Wirklichkeit diktatur- und gewaltaffin. Wird man kommendes Wochenende in Köln live und in Farbe mitverfolgen können.

  2. Reini

    Ein Moslem welcher indirekt über die Linken den Islam kritisiert,… er sollte sich selbst hinterfragen warum er noch bei diesem Verein dabei ist. Kenne auch keinen internen islamischen Protest gegen den radikalen Islam,… scheint als ob dieser in dieser Religionsgemeinschaft geduldet wird.

  3. Falke

    Die Links-Grünen unterstützen und beten alles an, was sich gegen die eigene (europäisch-westliche) Heimat, das eigene Volk und die eigene Gesellschaft richtet. Da dürfen diese Gegner ruhig auch Frauen unterdrücken und steinigen sowie Schwule hinrichten; Hauptsache sie unterwandern und zerstören unsere freiheitlich-demokratisch-kapitalistische Gesellschaft. Daher auch die Bewunderung für Stalin, Che Guevara, Chavez usw.

  4. mariuslupus

    Den Linken „Gutmenschen“ geht es nicht um den Islam als Religion, sondern sie finden den Islam als totalitäre Ideologie attraktiv. Deswegen auch die Behauptung Erdogans Putschreferendum fördert die Demokratie, nicht nur in der Türkei, sondern auch in Europa.

  5. Johannes

    Es sind nicht nur die Linken, die Linken sind eine Gruppe, sie sind meiner Meinung nach neben den kath. evang. Glaubensvertretern auch die naivsten, die aus ganz eigenen Gründen ihre Utopien verwirklichen wollen.
    Daneben sind aber auch Industrie und Wirtschaft aus ganz anderen Gründen und die weltweiten „Offene Gesellschaft„ Initiatoren, sowie islamische Geldgeber und weltweite NGO Konzerne treibende Kräfte.
    Alle diese Gruppen haben eine Wirkung auf uns sie sind wie Mühlsteine die alles was da an Völkern existiert zu einem Einheitsmehl zermalmen wollen.
    Die große Frage wird sein wessen Rechnung geht letztendlich wirklich auf, mein Tipp, die Islamisten werden die Nutznießer sein und dann können ihre Helfer wohl unter dem Motto „der Narr hat seine Schuldigkeit getan, der Narr kann gehen„ das Weite suchen und die Restbevölkerung zurücklassen..

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>