Der Wähler entscheidet

Seitdem Merkel Bundeskanzlerin ist, hat die Gesinnungsethik den gesamten politisch-medialen Raum erobert. Wir haben eine sensationelle Infantilisierung der Politik erlebt, vor allem in der Migrationsfrage, und diese ist letztlich Ausdruck einer tieferliegenden fundamentalen Infantilisierung der Bevölkerung. In der Demokratie werden die Politiker gewählt, und letztlich sind die Wähler für das verantwortlich, was in der Politik geschieht.
(Sieferle, Das Migrationsproblem, S. 129)

9 comments

  1. mariuslupus

    Nicht seitdem Merkel Staatsratsvorsitzende geworden ist, sondern der Wähler zeigte schon früher eine Neigung zum Infantilismus. Die Angst vor der Verantwortung, die Delegation, Entscheidungen an die, die es besser wissen. Die Selbstbefohlene Dummheit.
    Offene Frage, endet jede Demokratie in der Selbstaufgabe des Individuums, der Wunsch in einer anonymen gröllenden, wiehernden, klatschenden Masse aufzugehen. Ohne Individualismus, keine Demokratie, Kollektivismus ist Diktatur.

  2. KTMTreiber

    Der Wähler entscheidet gar nichts, – wenn er was entscheidet, dann nur , WER ihn die nächsten 4-5 Jahre verarscht …

  3. Christian Peter

    Wähler haben in totalen Parteienstaaten wie Deutschland und Österreich gar nichts zu entscheiden. Außerdem sind es die gleichgeschalteten Medien, die Wahlen entscheiden. Der Marktanteil des öffentlichen Rundfunks liegt bei über 50 %, den Rest beherrschen ein paar wenige Medienkonzerne wie Bertelsmann, Springer & Co bzw. Styria Verlag und Mediaprint in Österreich, die ebenfalls regierungstreu berichten.

  4. mariuslupus

    @Christian Peter
    Die Manipulation durch die Massenmedien ist mehr als erfolgreich. Der Beweis, die Resultate der Wahlen. Und am 15. Oktober ?

  5. Christian Peter

    @mariuslupus

    Was glauben Sie, warum die Regierenden mittlerweile massive Zensur im Internet betreiben ? Weil es das einzige Medium ist, wo es unabhängige Berichterstattung gibt, das soll mit allen Mitteln unterbunden werden.

  6. mariuslupus

    @Christian Peter
    Die Zukunft des Internets ? Wird es Haiko gelingen das Internet, im Auftrag seiner Chefin, genauso regimekonform zu gestalten, wie es den sonstigen Medien geschehen ist ?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>