Knast voll, was nun?

„Das deutsche Gefängnisgewerbe brummt, die Knäste sind voll, das Gold aus den Schiffen füllt immer mehr Zellen. Viele Delinquenten müssen gar nicht mehr einfahren, weil im Kittchen kein Platz frei ist. Freund *** hat eine gute Idee, die Lage zu entspannen: Man sollte, schlägt er vor, Vergewaltigung künftig einfach zur Ordnungswidrigkeit erklären. Außer natürlich bei Canaillen mit falscher Hautfarbe wie Harvey Weinstein….“ (hier)

4 comments

  1. KTMtreiber

    Zauberwort: „Weihnachtsamnestie“ (dauert ja nicht mehr lange) – GOLDSTÜCKE (Molekularbiologen, Raketenbau – Ingenieure, Fachärzte- und Arbeiter) amnestieren und gut ist ! Beim 2.-ten Anlauf funktioniert’s sicherlich !

  2. Mona Rieboldt

    KTMtreiber
    Und die Integration in die Parallelgesellschaft und in die krimininellen Clans in D hat immer gut funktioniert.

    Was die Amnestie angeht, so war sie sicher in Marokko, weil ihnen die Gefangenen zu teuer waren. Dann hat man ihnen gesagt, geht wohin ihr wollt, bleibt ihr im Land, dann sitzt ihr wieder Jahre im Knast. Und da es am leichtesten ist nach Deutschland zu kommen, sind die Nafris hier. Hier bekommen sie Geld und können machen, was sie wollen, ob Diebstahl ob sexuelle Attacken auf Frauen, es passiert ihnen nichts. Ich bin sicher, dass dieses „metoo“ in D dazu da ist, wirkliche sexuelle Attacken, (Massen)-Vergewaltigungen, die durch Asylis stark angestiegen sind, zu relativieren, zu vertuschen, in dem es heißt, alle deutschen Männer hier sind genauso.

  3. Gerald Steinbach

    Mona Rieboldt
    Ganz genau, „metoo“ wird als zukünftige Rechtfertigung dienen für die zukünftigen noch stärker ausufernden Massenvergewaltigungen in Europa, immer mit den Hinweis auf „metoo“, genial eigentlich, damit wird wieder einmal jede Diskussion über muslimische Vergewaltigungen abgewürgt und der hier schon länger lebende Mann wird dumm aus der Wäsche schauen und sich schuldig fühlen,..Genial!

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>