Erst ein nettes Selfie aus Wien, dann 169 Menschen abgeschlachtet

(C.O.) Neue Recherchen zeigen, wie die Öffentlichkeit 2015/16 über Terroristen unter den Migrantenströmen belogen worden ist. Wer übernimmt dafür die Verantwortung? weiterlesen hier

13 comments

  1. Rado

    Diese Sorte Asylwerber gibt es nicht erst seit 2015 und sie agieren keineswegs im Untergrund oder im luftleeren Raum. Hinter ihnen stehen mächtige Organisationen und Förderer, die bis in die höchsten Ebenen der österreichischen Politik und Justiz reichen. Für ihre Protegees führen die einflussreichen Lobbys der Terroristenfreunde Musterprozesse bis Strassburg, organisieren Demos und fabrizieren Tarnlegenden mit ungeheurem Aufwand und Mitteleinsatz!

    http://www.waynakh.com/eng/2010/01/demonstration-in-vienna-for-disabled-chechen-refugee/
    https://www.amnesty.de/urgent-action/ua-007-2010-1/urteil-muss-schuetzen
    https://heavy.com/news/2016/07/akhmed-chatayev-ahmed-asylum-austria-chataev-istanbul-airport-bombing-terror-attack-isis-russia/

  2. Thomas Holzer

    Das Böse ist leider immer und überall, und macht daher auch nicht vor „unseren“ Politikern nicht halt.

  3. Rick Schuster

    Wann hat jemals schon ein Politdarsteller Verantwortung übernommen?
    Außer großen Ankündigungen geschieht immer erst etwas, wenn die Kacke am dampfen ist….und die wird
    bald zu dampfen beginnen, wenn alle jenen klargemacht werden muss, dass sie in einer westlichen Zivilisation rein gar nichts verloren haben mit ihrem steinzeitlichen Wüstenkult…

  4. Mourawetz

    Da kann man nur sagen: keinen Fingerbreit den Terroristen und ihren Helfershelferinnen in den NGOs.

  5. Falke

    Die Standard-Antwort Merkels auf diese Vorwürfe und alle anderen dieser Art: „Ich sehe das nich so“. Punkt. Aus. Und weit mehr als die Hälfte aller Deutschen sieht das ähnlich (wenn man die Wähler der CDU, SPD, Grünen und Linken zusammenzählt).

  6. sokrates9

    Dass die Caritas Österreich den Terroristen den Einreiseflug bezahlt hat gehört auf die „große Glocke“ gehängt!
    Wann geht die Regierung von devotem Buckeln vor den Medien endlich auf Angriff über!
    Die Bezahlung der Flüge für die Armen Flüchtlinge, das wäre ein Punkt auf dem man sich konzentrieren könnte!!

  7. Thomas Holzer

    @sokrates9
    Verzeihung, das ist falsch!
    Laut Artikel haben Caritas und Staat Österreich den Flug von Wien nach Istanbul finanziert

  8. sokrates9

    Thomas Holzer@ Sie haben Recht! Schlampig gelesen! Wurden Waffen auch transportiert? Der Tschetschene der nun in Wien operiert werden hätte sollen hat hat auch zehntausende Euros Sozialhilfe kassiert! Die Frage bleibt für mich trotzdem offen: Warum finanziert die Caritas den Flug eines Terroristen ??

  9. Thomas Holzer

    @sokrates9
    „…hat auch zehntausende Euros Sozialhilfe kassiert!“
    Das ist mir neu, aber vielleicht können Sie ja Ihre Behauptung mit Fakten untermauern

  10. sokrates9

    Thomas Holzer@ habe leider kein Archiv! Großer Bericht vor 2 Tagen in Kroneonline da Krickl mit dem Vorwand die Sicherheit Österreichs sei gefährdet abgeblockt hat dass ein tschetschenischer Terrorist der im Koma liegt da ihm in den Kopf geschossen wurde als er eine Handgranate zünden wollte, nun in Österreich -warum gerade hier? -operiert werden sollte!

  11. Rado

    Die Zehntausenden Euro Sozialgeld hat jedenfalls Tschadev von seinen Sozifreunden in Wien kassiert. Der neunzehnjährige Tschetschene ist mir unbekannt. Nach der Operation wäre der aber bestimmt hiergeblieben Sippe inbegriffen, und ebenso ins System integriert worden.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>