15 comments

  1. dna1

    Ich bitte sie, Türkei und Syrien mit Russland und der Krim gleichzusetzen, dafür bedarf es ein ziemlich hohes Maß an Unverfrorenheit. Schade, Hr. Ortner, auch sie also.

  2. Calderwood

    Die Krim ist historisch ein Teil Rußlands, auch wenn sie in der Sowjetunion aus verwaltungstechnischen Gründen irgendwann dem ukrainischen Teil des Landes zugeschlagen wurde. Daß sie nach dem Zerfall der Sowjetuinion wieder dorthin zurückgeholt wurde, wo sie hingehört, sollte doch eine Selbstverständlichkeit sein. Die daran geübte Kritik ist überaus befremdlich.

  3. Mourawetz

    Das Russland Putins schert sich einen Dreck, was andere davon halten und hat sich die Krim einverleibt, wie jetzt die Olivenzweigler Erdogans. Zwei Brüder im Geiste.

  4. sokrates9

    Auch ökonomisch sind die Sanktionen gegen Russland nicht zu verstehen! Da wird Erdogan mit 2-3 Milliarden
    Flüchtlingshilfe gesponsert, der Schaden den die EU durch die Russlandsanktionen hat lag meiner Erinnerung nach schon vor 2 Jahren bei mehr als 40 Milliarden! Von indirekten Wirkungen wie dass sich die russische Wirtschaft autarker gemacht hat, gar nicht zu reden!

  5. Giovanni B.

    @Morawetz – Die Besetzung der Krim durch Russland .ist dem Vorgehen Erdogans zu vergleichen ist vornehm gesagt sehr kurzsichtig. Sie werden doch mitbekommen haben wie und unter welchen Umständen und Orchestrierung der Putsch in der Ukraine abgelaufen ist. Auf der Krim befindet sich der Hafen der russischen Schwarzmeerflotte. Die weitere Präsenz derselben war durch den unter Anderem von Nationalisten befeuerten Putsch (man erinnere sich an deren eindeutige Rhetorik) aus russischer Sicht als gefährdet zu betrachten und somit auch eine Sicherheitsfrage! Ganz abgesehen von der russischen Bevölkerungsmajoritaet und deren schlechte Behandlung seitens der Kiewer Zentralregierung!

  6. sokrates9

    Mourawetz@ Zur Erinnerung: Es hat eine demokratische Abstimmung gegeben wovon sich 90% für Russland entschieden haben! Wenn es in der Ukraine 200.-€ Pension gibt, in Russland das 3 – fache – ähnlich bei Gehältern – braucht man nicht hinterfragen ob bei der „Abstimmung“ alles „Richtig“ zugegangen ist! Der gesunde Menschenverstand bevorzugt halt den 3 – fachen Lebensstandard!

  7. Thomas Holzer

    @sokrates9
    Ob der Lebensstandard nunmehr auf der Krim um das Dreifache höher als in der Ukraine ist, wage ich zu bezweifeln 😉

  8. Kluftinger

    @ dna1
    Die Gleichsetzung ist erlaubt. Hier wie dort handelt es sich um eine gewaltsame Aggression militärischer Verbände in einen Nachbarstaat. Nur, Putin fasste reale Konsequenzen aus, bei Erdogan ist man „beunruhigt“.
    Wenn das keine Doppelmoral ist, was dann?

  9. Franz Meier

    Bestimmte deutsche Politiker der Grünen und der SPD kommen mir wie Psychopathen vor, wie psychisch kranke Menschen. Ich habe neulich Frau Göring-Eckardt und Herrn Hofreiter im deutschen Bundestag gesehen als sie AfD Abgeordnete bei ihrer Redezeit ständig unterbrachen. Wenn man sich anhört was diese beiden Politiker sagen, fragt man sich, ob die beiden bei Verstand sind. Göring-Eckardt und Hofreiter sprachen ununterbrochen von der Nazi-Zeit. Wie besessen. Die beiden würde ich als überhebliche und arrogante Psychopathen einstufen. Kein AfD Politiker machte eine rassistische Ausssage. Es ging vor allem um die extrem zunehmende Überfremdung in Deutschland.

    Das Märchen, dass der Westen auch in der heutigen Zeit die Afrikaner ausbeutet und dass wir an allen Übeln und Problemen in den afrikanischen und muslimischen Staaten Schuld sind, glauben immer noch viele Deutsche. Das muss einem Angst machen. Die Deutschen bleiben gefährlich – für sich selber und für alle anderen Europäer.

  10. Franz Meier

    Das Problem mit den Deutschen ist, dass sie sich seit einigen Jahren so unglaublich wichtig und toll fühlen. Sie retten die ganze Welt und nehmen alle Sünden der Welt auf sich. Die Deutschen wollen alle anderen Länder belehren was moralisch richtig ist, wie man zu denken hat, wie man politisch zu handeln hat. Jeder der anders denkt, ist ein Rechter, ein Nazi. Die Deutschen können einfach keine Ruhe geben. Ich nenne das den „neuen Imperialismus“ der Deutschen.

    Immer berufen sie sich dabei auf den Holocaust und was sie daraus gelernt „hätten“. Das klingt schon wie ein Schlachtruf. Die Deutschen instrumentalisieren den Holocaust für ihren neuen Imperialismus. Dann laden sie 2 Millionen Muslime nach Deutschland ein und tun so als ob sie nicht gewusst haben, dass die Muslime von Jugend an zu radikalen Judenhassern erzogen werden.

    Ständig hören wir von weit in der Geschichte zurückliegenden bösen Taten des weissen Mannes, für die wir nun Sühne leisten müssen. Den Afrikanern und Muslimen hilft das aber nicht. Die müssen selber auf die Beine kommen. Eine Milliarde Menschen kann man nicht nach Europa holen. Wir können gerne vor Ort helfen. Die roten und grünen Idealisten müssen sich für den Dienst in Afrika und in den muslimischen Ländern melden.

  11. Johannes

    Zunächst tun mir die Kurden wirklich leid, sie haben wie die Löwen gegen den IS gekämpft, zu einer Zeit als die Türkei das Transitland für IS Kämpfer aus Europa war, zu einer Zeit als unzählige japanische Geländewagen über die Türkei zum IS gelangten und genauso zu einer Zeit als dubiose Ölgeschäfte zwischen IS und einem Despoten getätigt wurden, wie man zumindest hört.

    In dieser Zeit haben die Kurden gekämpft wie Löwen und wurden von Amerika unterstützt.
    Jetzt wo alles vorbei ist kommt irgendein größenwahnsinniger Sultan marschiert mit seinen deutschen Panzern ein und tötet unschuldige Zivilisten sowie auch verdienstvolle Kurdische Kämpfer die die Hölle des IS beendet haben. Wie zynisch muß es sein wenn man die ganze Zeit den Kugelhagel des IS getrotzt hat und jetzt zum Dank von einer deutschen Panzergranate zerfetzt wird.

    Deutschland muß unerträglich leiden, stelle ich mir vor, wenn sie wissen das durch ihre Waffen, nach fast 70 Jahren, wieder unschuldige Zivilisten zerrissen werden.
    Deutsche Rüstung ist Schuld am Tod von Zivilisten, unvorstellbar!

    Die EU ist genau so ratlos wie zur Zeit der Masseninvasion 2015-16 mit diesen Darstellern in der Kommission ist die EU nicht ernst zu nehmen. Es gehört ein umfassender Umbau der Kommission, es ist eine Frage der Glaubwürdigkeit und des Überlebens.

  12. Johannes

    Man stelle sich das vor, ein NATO Mitglied führt Krieg, ein Land das im Nordatlantik-Bund eine so große Rolle spielt, das es gleich nach der USA in punkto militärischer Stärke kommt.
    Dieses Land ist eine große Gefahr für den Frieden, Russland spielt mit diesen Idioten und sie glauben sie hätten die besten Karten dabei sind sie nur Figuren auf dem Schachbrett der wirklich Großen.

  13. Franz Meier

    Heute in der Neuen Zürcher Zeitung im Feuilleton: „Keine Schwarz-Weiss-Geschichte“ von Pascal Bruckner. Lesenswerter Artikel.

  14. sokrates9

    Johannes@ Eigentlich regen sich die Deutschen gar nicht so besonders auf, dass deutsche Panzergranaten nun kurdische Familien zerfetzen! Wo sind die Grünen, Roten, Linken ( die schwarzen freuen sich über ihre Panzergeschäfte) doch die anderen Schweigen! Schon den Ruf nach Sanktionen gehört?? Ich nicht!

  15. aneagle

    Double Standards ist ein mildes Wort für das, was sich die EU im Allgemeinen und Deutschland im Besonderen leistet. Angenommen Israel marschiert wegen der durch den Iran stark aufgerüsteten Hisbollah aus Sicherheitsgründen im Libanon oder im syrischen Golangebiet ein. Aber nicht als Einzelaktion, sondern wie die Türken, Marke: wir- sind-gekommen-um-zu-bleiben.

    Der Teufel wäre los unter den Völkerrechtsverteidigern. Die UN-Verurteilungsresolutionsmaschine würde arbeiten bis zum Glühen, Herr Gabriel, Exportmeister der Leopard Panzer und Frau Mogherini, unschlüssig ob dem Schicksal der Armenier, bekämen kaum noch Luft vor sinnlosem Geschnatter.
    Der Ring in Wien wäre tagelang, vorwiegend nachmittags, mit empörten Gewohnheitsdemonstranten, Lichterketten, Solidaritätsbekundern , besorgten Freunden und Humanitätsbeschwörern belegt und alle wüssten wieder einmal genau: Trump setzt die Welt in Brand. Was glaubt Deutschland, was die EU, aus dem 2.Weltkrieg gelernt zu haben ?

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>