Eine eher anrüchige Personalie….

(ANDREAS UNTERBERGER) Wäre Sonja Wehsely nicht Stadträtin in Wien, sondern eine EU-Kommissarin in Brüssel gewesen, dann dürfte sie jetzt mit Sicherheit den gut wattierten Posten bei Siemens nicht antreten. Denn bei der EU gibt es strenge Sauberkeits- und Anti-Korruptions-Regeln. Während man im Wiener Rathaus wohl nicht einmal weiß, was das sein soll. Getreu der Häupl-Devise: „Geht doch niemand was an, was wir mit unserem Geld Weiterlesen

Zeitlos wahr…

Was viele Leute heute für ein Übel halten ist nicht die Bürokratie als solche, sondern die Ausweitung des Bereiches, in dem bürokratisch gewirtschaftet wird. Diese Ausweitung ist eine unvermeidbare Konsequenz der fortschreitenden Freiheitsbeschränkung des einzelnen Bürgers, des anhaltenden Trends heutiger Wirtschafts- und Sozialpolitik hin zum Austausch der Eigeninitiative gegen staatliche Kontrolle. Die Menschen machen die Demokratie verantwortlich, aber was sie wirklich meinen, sind die Bemühungen, den Staat sozialistisch und totalitär zu machen. (Ludwig von Mises)

Das Beste an Obamas Präsidentschaft

(JÜRGEN POCK)  Der Neue kommt, der Alte geht. Eigentlich ist er ja schon da, der Neue, per Social Media ohnehin omnipräsent, von den Medien viel zitiert und kritisiert. Man darf nicht vergessen, die Anti-Trump-Phalanx sehnte sich nach einer besseren Welt, in der die korruptionsanfällige, lügenerprobte, politisch korrekte und scheinheilige Hillary Clinton das Zepter der Macht geschwungen hätte. Die tonangebenden Kreise wünschten sich nichts inniger als Obamas Erbe in trockene Tücher zu bringen. Aber es kam alles anders. Und nachdem sich der anfängliche Wahlschock Weiterlesen

Der Kampf um die Meinungsfreiheit beginnt

„….Ich freue mich schon auf den Gesetzesentwurf von Justizminister Maas (SPD), der die Forderungen seines Parteikollegen Oppermann und von CDU-Fraktionschef Kauder umsetzen und Plattformen wie Facebook „empfindliche Bußgelder bis zu € 500.000,00“ androhen soll, wenn „fake news“ nicht „binnen 24 Stunden gelöscht“ würden. Die einstweilige Anordnung des Verfassungsgerichts gegen diesen Rechtsunsinn liegt auf dem Tisch, bevor das Frühstücksei Weiterlesen

Wie George Soros eine Miliarde Dollar verlor

„Spätestens seit seiner historischen Wette gegen das britische Pfund im Jahr 1992, die ihm rund eine Milliarde Dollar einbrachte, ist George Soros eine Investment-Legende, und inzwischen ist der gebürtige Ungar längst Multimilliardär. Mit seiner jüngsten Markteinschätzung lag Soros jedoch gründlich daneben: Im vergangenen Jahr war er aus dem Ruhestand zurückgekehrt ins operative Geschäft Weiterlesen

Palis bekommen Botschaft beim Vatikanstaat

A Palestinian state would, like Gaza, be simply another jihad base from which “Palestinians” would launch new attacks against the State of Israel. That the Pope would validate it in this way is an unconscionable granting of the Catholic Church’s imprimatur both to the fictional “Palestinian people,” who were invented by the KGB and Yasir Arafat in the 1960s to counter the view of the tiny Jewish state surrounded by numerous gargantuan Arab states, and to the Palestinian jihad, which seeks a new genocide of the Jews, with “Palestinians” openly celebrating the murder of Israeli civilians.

The very “Palestinians” whose cause Pope Francis is aiding and abetting will, given the chance, oppress and subjugate the Christians in their domains as dhimmis, deprived of basic rights under Islamic law. In Israel, by contrast, Christians live in freedom. The Pope is betraying his own people. (hier)

Deutschland vor dem Putsch

(Henryk M. Broder)  Es gibt einen einfachen Grund, warum sich immer mehr Politiker gegen Facebook und Fake News positionieren. So lange sich die User gegenseitig anpöbelten und mit Dreck bewarfen, konnten die Parteienvertreter entspannt daneben stehen und die Netzwerke für ihre eigene Imagepflege nutzen. Jetzt kriegen auch sie was ab, und finden das nicht komisch (weiter hier)