Wollt ihr die totale Korrektheit?

(MARCUS FRANZ) Die veröffentlichte Meinung ist mittlerweile total durchdrungen von politisch korrekten Ausdrücken und Formulierungen. In den sogenannten Qualitätsmedien ist der „Neusprech“ bereits Standard und die Publizistik-Institute betreiben die Umformung von alten gewachsenen sprachlichen Begriffen mit gnadenlosem Nachdruck. Manche Medienmacher geben sogar Handreichungen zur Manipulation der Sprache heraus: http://www.neuemedienmacher.de/download/NdM_Glossar_www.pdf

Durch die Verbreitung der Political Correctness (PC) geschieht aber paradoxerweise genau das Gegenteil von dem, was diese auf anglo-amerikanischen Universitäten in den Neunziger- und Nuller-Jahren entstandene Weiterlesen

Europa: Die Zwangsbeglücker haben es versaut

(MANFRED HAFERBURG/ achgut) „….. Brauchen wir mehr Europa? Das fragt ein Europäer, der als Deutscher in Paris lebt, mehrere Monate des Jahres in den Niederlanden verbringt, dessen Tochter und Enkel in Österreich leben und der seine Mutter in Deutschland regelmäßig besucht. Ein Europäer, der sich freute, dass er für sein Dasein in Europa kaum mal Geld umtauschen musste und der gerne auf der Autobahn mit 100 über die Landesgrenzen fuhr. Aber, sie haben es versaut. Sie, die Eurokraten der Brüsseler Bonzokratie, haben mein Europa versaut. Das nehme ich Ihnen ganz persönlich übel, den Junkers, Asselborns, Schulzes und Draghis. Deshalb gönne ich ihnen auch von ganzem Herzen diese Niederlage. Auch wenn es für mich Weiterlesen

Brexit – Wer jetzt zurücktreten müßte

Die Schweiz hat ihr Beitrittsgesuch zur EU nun auch offiziell zurückgezogen, die Briten treten aus. Rein wollen hingegen Serben, Albaner oder Mazedonier.  Das lehrt uns einiges über den Zustand der Europäischen Union, die durch Funktionäre wie Herrn Juncker oder Herrn Schulz besten verkörpert wird, die aber wohl nicht daran denken werden, nun zurückzutreten, wie das  dringend geboten wäre.

Die Religion der Beleidigten

„…Unter Verweis auf religiöse Gründe hat ein Berliner Imam einer Lehrerin den Handschlag verweigert. Das berichtet der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) am Donnerstag. Die Pädagogin der Platanus-Schule in Berlin-Pankow habe daraufhin ein Gespräch wegen des Sohns des Imams abgebrochen und dem Vater mangelnden Respekt und Frauenfeindlichkeit vorgeworfen. Der Imam wiederum spreche nun von Beleidigung, Verletzung der Religionswürde und fremdenfeindlicher Diskriminierung…“ (hier)

EX-Kommissar: „Fremdbestimmung aus Brüssel ist ein ernsthaftes Problem“

„Der ehemalige EU-Kommissar für Erweiterung und Europäische Nachbarschaftspolitik, Günter Verheugen, hat der Europäischen Union Fehler im Umgang mit Großbritannien vorgeworfen. Man hätte mehr auf die sehr vernünftigen Wünsche aus London eingehen müssen, sagte Verheugen…“ (hier)

Zitat zum Tag

Die Intellektuellen verabscheuen den Kapitalismus, weil er die Stellung, die sie selbst gerne haben möchten, einem anderen Menschen zugewiesen hat. … Sein leidenschaftlicher Widerwille gegen den Kapitalismus ist lediglich eine Tarnkappe für den Hass gegen einige seiner erfolgreicheren Kollegen. (Ludwig von Mises)

Die EZB darf schwarz zu weiss erklären

(ANDREAS UNTERBERGER) Jetzt ist also auch Karlsruhe umgefallen. Neuerlich. Das ist erwartbar gewesen, aber dennoch katastrophal. Das deutsche Bundesverfassungsgericht hat zwar wie schon in etlichen früheren Urteilen massive „Bedenken“ gegen europäische Entscheidungen und Machtanmaßung geäußert. Es fühlt sich aber offenbar hilflos gegen die verderblichen Handlungen der Europäischen Zentralbank, mit denen die Euro-Schuldnerstaaten auf Kosten der Sparer vor dem Bankrott bewahrt werden. Das Gericht knirscht zwar vernehmlich mit den Zähnen. Es wagt aber nicht die Kampfansage Weiterlesen

Als deutsche „Antifaschisten“ gegen Israel kämpften

……..Während die westdeutschen Terroristen mit ihren Anschlägen für öffentliche Aufmerksamkeit sorgten, dabei aber nur äußerst wenig erreichten, lieferten die Sowjetunion und ihre Verbündeten Unmengen von Waffen in den Nahen Osten, um den Krieg gegen Israel zu unterstützen. Zu den sowjetischen Alliierten gehörte auch die Deutsche Demokratische Republik (DDR), die im eigenen Land palästinensische Terroristen und Soldaten aus arabischen Ländern ausbildete sowie militärisches Material an diese Staaten und die PLO lieferte. Auf dem Umweg über die sich selbst als antifaschistisch verstehende DDR gelangten auch Waffen, die im Zweiten Weltkrieg von den Nazis produziert worden waren, in die Hände arabischer Kämpfer, die den Staat der Holocaust-Überlebenden auszuradieren trachteten….. (weiterlesen hier)