Das Geschäft der NGOs

(ANDREAS UNTERBERGER) Es gibt viele Gründe, warum wir die berühmt-berüchtigte Transparenzdatenbank dringend brauchen. Von Josef Pröll seinerzeit euphorisch angekündigt, ist sie immer noch nicht Realität. Sie wird von allzu vielen Seiten hintertrieben, denn sie würde ein Ende der Doppel- bis Mehrfachförderungen aus dem Steuertopf bedeuten. Ein Hauptgrund, sie doch noch durchzusetzen, wären die NGOs. Die Zeltlager, die sich die Innenministerin angesichts des enormen Flüchtlingsansturms zu errichten gezwungen sah und die niemand als etwas anderes als eine Notlösung ansieht, Weiterlesen

Und warum keine Red-Bull-Steuer für alle?

(C.O.) Wenn Sie es vorziehen, die Produkte der Firma Red Bull (oder irgend eines anderen Unternehmens) nicht zu konsumieren, wird sich die Firma Red Bull (oder jedes andere Unternehmen) eher schwer tun, ihnen trotzdem eine Rechnung zu schicken, und noch einiges schwerer tun, die Eintreibung dieser unberechtigten Rechnung auch noch gerichtlich Weiterlesen

Zitat zum Tag

Die Imperialisten und andere Reaktionäre nehmen den Mund voll, als ob zwischen dem Kommunismus und dem Nationalismus ein Abgrund bestünde, der nicht zu überbrücken ist, um in die Nation einen Keil des Haders und der Uneinigkeit hineinzutreiben, aber der Kommunismus und der Nationalismus haben ein gemeinsames Anliegen und Bestreben, nämlich die Liebe zu Vaterland und Nation (Kim Jong-il)

Müllverbrechen, eine Plage Afrikas

( Volker SEITZ ) Zu recht alarmiert das Uno-Umweltprogramm (UNEP) die Weltöffentlichkeit, dass bis 90 Prozent des Elektroschrotts ( ausgediente Computer, Fernseher, Handys, Kühlschränke oder andere Elektronikprodukte) jedes Jahres illegal gehandelt oder entsorgt wird. In dem Bericht “Waste Crimes, Waste Risks” (“Müll-Verbrechen, Müll-Gefahren”) werden in Afrika vor allem Ghana, Nigeria , die Elfenbeinküste und die Demokratische Republik Kongo als Ziel des Mülls genannt. Der Export giftiger Abfälle aus EU-Staaten in Entwicklungsländer sei zwar untersagt, jedoch gebe es immer wieder Betrugsfälle. So würden Tausende Tonnen an gefährlichem Elektronikschrott Weiterlesen

Buchtip: Die Alpen-Philosophen

(ANDREAS TÖGEL)  Von Aristoteles über Schopenhauer, bis zu den rezenten Größen der Philosophie: Alle lebten und leben sie in der Stadt. Intellektuelle lieben die Stadtluft. Nach der Beschaulichkeit des Landlebens steht ihnen meist nicht der Sinn. Was also treibt die zwei brillanten Wiener (Quer-)Denker Rahim Taghizadegan und Eugen Maria Schulak in die Bergwelt? Romantische Vorstellungen von einem „gesunden Landleben“ und der naive Wunsch nach einem „Zurück zur Natur“ Weiterlesen