Schlagwörter: BAZ

Folgen der Zuwanderung: Ross und Reiter beim Namen nennen

„Wenn es um kriminelle Ausländer geht, tun sich etliche Schweizer Behörden schwer damit, Ross und Reiter beim Namen zu nennen. Jüngstes Beispiel dafür ist der Entscheid des linken Stadtzürcher Polizeivorstehers Richard Wolff, in Polizeimeldungen per sofort die Nationalität von Tatverdächtigen nicht mehr automatisch mitzuteilen….“ (hier)

Und das nennen sie Journalismus?

„Böse, böse Offshore Companies? Welche Regierung, die an ihre lieben Steuern denkt, ist nicht empört? Kurz, die Journalisten prangern an, was die Regierungen genauso stört. So werden Journalisten zu Hofschranzen, sie schreiben, was die Regierungen insgeheim schon immer von ihnen erwünscht haben. In einer Zeit, da so viele staatliche Weiterlesen

CH: Bei 90 % aller Asylsuchenden steht Identität nicht fest

„Im August musste der Bundesrat in einer Antwort auf eine Interpellation von SVP-Nationalrätin Barbara Steinemann (ZH) einräumen, dass 96 Prozent der minderjährigen Asylbewerber ohne Identitätspapiere in die Schweiz reisen. Letzte Woche präsentierte SP-Bundesrätin Simonetta Sommaruga in der Fragestunde des Nationalrats neue erschreckende Zahlen….“ (weiter hier)

Warum Fliegen teurer werden wird

„Eine Monopolstellung von Lufthansa wird nicht nur in der Schweiz befürchtet. In Deutschland und Österreich werde die Gruppe bereits bevorzugt behandelt. Laut Niki Lauda ist damit der Weg zum Lufthansa-Monopol und damit höheren Flugpreisen geebnet. «Die Übernahme der Air Berlin schafft quasi ein Monopol in Deutschland und Österreich. Das ist fürchterlich», beschwert er sich. «Die Lufthansa hat sich mit der Entscheidung alle wichtigen Slots auf den Flughäfen gesichert. Damit schafft kein weiterer Konkurrent mehr den Einstieg. Die höheren Ticketpreise sind angesichts der neuen Marktverhältnisse vorhersehbar.“ (BaZ, hier)