Schlagwörter: Bürokratie

Bürokratischer Irrsinn statt Bürgernutzen

(ANDREAS DOLEZAL) Die britische Regierung will den 29.03.2019 als Datum für den Brexit in einem Gesetz verankern, lese ich gerade. Damit soll sichergestellt werden, dass zwei Jahre nach Beginn der Verhandlungen der Brexit endgültig vollzogen ist. Klar, wenn es so im Gesetz steht, dann klappt das auch in der Praxis. Ist ja Gesetz. Oder wird Weiterlesen

Zeitlos wahr…

Was viele Leute heute für ein Übel halten ist nicht die Bürokratie als solche, sondern die Ausweitung des Bereiches, in dem bürokratisch gewirtschaftet wird. Diese Ausweitung ist eine unvermeidbare Konsequenz der fortschreitenden Freiheitsbeschränkung des einzelnen Bürgers, des anhaltenden Trends heutiger Wirtschafts- und Sozialpolitik hin zum Austausch der Eigeninitiative gegen staatliche Kontrolle. Die Menschen machen die Demokratie verantwortlich, aber was sie wirklich meinen, sind die Bemühungen, den Staat sozialistisch und totalitär zu machen. (Ludwig von Mises)

Bürokratiemonster Staat

„…Der amerikanische Anthropologe und politische Aktivist David Graeber beginnt sein gerade auf Deutsch erschienenes Buch Bürokratie – Die Utopie der Regeln mit der richtigen Feststellung, dass unsere westlichen Gesellschaften durch und durch bürokratisiert sind – und zwar so gründlich, dass wir es schon kaum mehr wahrnehmen. „Bürokratie“, so Graeber, „ist heute das Wasser, in dem wir schwimmen.“ Wie sind wir in diese Lage geraten?…“ (originelle Antwort hier)

Wie man die Wirtschaft entfesselt

„…..Von einem Fall von überbordender Bürokratie berichtete die oberösterreichische Wirtschaftskammer (WK). Weil er einen Arbeitnehmer um elf Minuten zu spät angemeldet hat, ist ein oberösterreichischer Unternehmer zu 2180 Euro Geldbuße bzw. 146 Stunden Ersatzfreiheitsstrafe verdonnert worden. Die zweite Instanz milderte das Urteil auf 1090 Euro oder 73 Stunden Gefängnis ab….“ (hier)

Medizin: Der Moloch wächst und wächst und wächst….

(von Dr. Marcus FRANZ) Die öffentliche medizinische Versorgung wird aus Kostengründen stückweise rationiert und immer mehr unter die Hoheit der Politiker und Verwalter gestellt. Vor allem Letztere wollen nur eines: Bei der Medizin sparen und die Verwaltung ausdehnen. Wo früher Ärzte versucht haben, sinnvolle medizinische Organisation und patientennahe Versorgung zu betreiben, regieren jetzt die wuchernde Bürokratie und der Rotstift der Kostenrechner. Natürlich gibt das kein politisch Verantwortlicher jemals zu, denn überall steht ja angeblich der Patient im Mittelpunkt. Und für den wird politisch alles getan – auf jeden Fall Weiterlesen

Ein Achterl Wein auf das Unternehmertum….

„…..Der Handel ärgert sich über die Online-Konkurrenz und schreibt offene Briefe an ältere Diven, die – ach wie schrecklich – für Zalando werben. Der gleiche Handel nimmt es aber emotionslos hin, wenn sich Touristen aus Fernost in der Wiener Innenstadt an den Schaufenstern jeden Sonntag die Nasen plattdrücken. Immerhin können sie ja online bestellen…..“ (hier)

Bürokratisierung als Zufluchtsort der Schwachen

„Jeder Halbgebildete kann eine Peitsche benutzen und andere Leute zum Gehorsam zwingen. Aber es erfordert Intelligenz und Sorgfalt, der Öffentlichkeit zu dienen. Nur einigen Leuten gelingt es, Schuhe besser und billiger als ihre Konkurrenten zu produzieren. Der uneffiziente Fachmann wird immer eine vorrangige Stellung in der Bürokratie erstreben. Er ist sich völlig darüber im Klaren, dass er innerhalb des Wettbewerbssystems keinen Erfolg haben wird. Für ihn ist die allumfassende Bürokratisierung ein Zufluchtsort. Mit der Macht einer Behörde versehen, wird er seine Anweisungen mit Hilfe der Polizei durchsetzen.“ (Ludwig von Mises)

Rehabilitiert die Unternehmer!

(CHRISTIAN ORTNER) Wäre die Republik Österreich ein Kreuzfahrtschiff, würden auf der Kommandobrücke wohl schon die Alarmsirenen aufheulen, die roten Lichter flackern und der Kapitän mit seinen Offizieren eiligst Maßnahmen zur Rettung des Schiffes und der an Bord befindlichen Menschen einleiten. Denn ganz offensichtlich gibt es da ein paar schlimme Lecks im Schiffsrumpf, durch die Wasser eindringt. Eine Katastrophe Weiterlesen