Schlagwörter: DDR

Der Schattenkrieg der Linken gegen Israel

Das fundierte neue Buch des Historikers Jeffery Herf zeigt, dass gegen Israel gerichteter, von Deutschen angeregter linker Terrorismus keine Taktik, sondern eher Teil einer auf einen langen Krieg angelegten Strategie zur Vernichtung des jüdischen Staates war. Akademische Studien und Journalismus zum heute nicht mehr bestehenden ostdeutschen kommunistischen Staat und radikalen westdeutschen Gruppen haben es bislang versäumt den fortgesetzten Krieg gegen Israel (und, kann man argumentieren, gegen die Vereinigten Staaten) zu erforschen. Undeclared Wars with Israel: East Germany and the West German Far Left 1967-1989[1] ist der Titel von Herfs gewaltiger Studie. Um die Deutsche Demokratische Republik zu verstehen, muss man ihre Gegnerschaft zur Gründungsphilosophie des jüdischen Staates, nämlich dem Zionismus, verstehen. „Die ostdeutsche Diktatur war eine andere Art von Diktatur als die ihres Nazi-Vorgängers, wenn auch aus unterschiedlichen Gründen wurde es die weite Diktatur, die den Zionismus als Feind betrachtete“, schreibt Herf. (hier)

Flucht aus der DDR – Flucht nach Deutschland

(Rede von VERA LENGSFELD, gehalten in Soltau am 17.08.2016)   Flucht und Vertreibung waren bittere Realität im letzten Jahrhundert. Wie sich gezeigt hat, sind sie auch ein entscheidendes Thema in diesem Jahrhundert, nicht nur für Deutschland, sondern für Europa. Die Lösung der sogenannten Flüchtlingskrise ist eine Schicksalsfrage, die über das Bestehen der EU und die Errungenschaften der Friedlichen Revolution, wie offene Grenzen, entscheidet. Da hilft ein Blick in die Vergangenheit, ohne die wir die Gegenwart nicht verstehen Weiterlesen

Als deutsche „Antifaschisten“ gegen Israel kämpften

……..Während die westdeutschen Terroristen mit ihren Anschlägen für öffentliche Aufmerksamkeit sorgten, dabei aber nur äußerst wenig erreichten, lieferten die Sowjetunion und ihre Verbündeten Unmengen von Waffen in den Nahen Osten, um den Krieg gegen Israel zu unterstützen. Zu den sowjetischen Alliierten gehörte auch die Deutsche Demokratische Republik (DDR), die im eigenen Land palästinensische Terroristen und Soldaten aus arabischen Ländern ausbildete sowie militärisches Material an diese Staaten und die PLO lieferte. Auf dem Umweg über die sich selbst als antifaschistisch verstehende DDR gelangten auch Waffen, die im Zweiten Weltkrieg von den Nazis produziert worden waren, in die Hände arabischer Kämpfer, die den Staat der Holocaust-Überlebenden auszuradieren trachteten….. (weiterlesen hier)

Die Auferstehung der DDR

„…Ein großer Teil der deutschen Bevölkerung wünscht sich nach der Einführung des gesetzlichen Mindestlohns eine staatliche Schranke gegen Spitzeneinkommen. Laut einer repräsentativen Umfrage der Wochenzeitung DIE ZEIT wünschen sich 44 Prozent der Befragten, „dass in Deutschland eine Obergrenze für die Einkommenshöhe festgesetzt wird“….“ (hier)

Griechenland, das neue Ostdeutschland

„….Deutschland ist an dieser Stelle nicht ganz unschuldig am Desaster Griechenlands. Helmut Kohl hatte in der Europäischen Währungsreform die Fehler der deutsch-deutschen einfach wiederholt, sein Nachfolger Gerhard Schröder den Kohl-Fehler auf Griechenland übertragen: Starke und schwache Wirtschaften wurden zusammengespannt; eine Angleichung der Lohnhöhen ausgelöst und massenhafte Arbeitslosigkeit in Kauf genommen, die durch Transfers abgefedert wurden. Zunächst. Die Folge ist auch bekannt….“ (hier)