Schlagworte: Demokratie

Britische Umfrage zeigt breites Misstrauen gegenüber Islam

„…Eine Mehrheit der Briten hält den Islam laut einer Umfrage für nicht vereinbar mit den freiheitlichen Werten ihres Landes. Das berichtet der Sender BBC (Montag) unter Verweis auf eine Befragung des Meinungsforschungsinstituts ComRes im Auftrag der Ahmadiyya Muslim-Jugendvereinigung. Demnach stimmten nur 28 Prozent der Teilnehmer der Aussage zu, der Islam passe zu den britischen Werten.43 Prozent unterstützten die Meinung, der Islam sei eine negative Kraft in Großbritannien; 28 Prozent hielten ihn für eine gewalttätige Religion und 72 Prozent waren der Auffassung, die meisten Briten hätten eine negative Sicht auf den Islam. Die Meinungsforscher befragten dem Bericht zufolge insgesamt rund 2.000 Briten im Alter ab 18 Jahren.“ (kath.net)

Ein Demokratie-Experiment in der Luft

„….Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat neulich ein Video eines gesellschaftlichen Experimentes veröffentlicht, das während eines Fluges mit 150 Passagieren durchgeführt wurde. Ein Sprecher von JetBlue kündigte über Bordfunk an, dass jeder Passagier einen kostenlosen Flug gewonnen habe, unter einer Bedingung: Die Passagiere müssten sich einstimmig auf das Reiseziel einigen. Der Werbespot war gewissermaßen eine inszenierte Reportage über den heute herrschenden politischen Diskurs. Eine willkürlich ausgewählte Hälfte der Passagiere erhielt rote, die andere Hälfte erhielt blaue Fähnchen. Sie wurden dazu aufgefordert, durch Hochheben der Fähnchen Einigkeit bezüglich des Flugzieles zu erreichen. Das Video beginnt mit den Sätzen des JetBlue-Sprechers: „Es scheint so, als ob die Welt es in letzter Zeit nicht mehr schafft, Einigung zu erzielen. Die Menschen ziehen sich zurück. Sie beharren Weiterlesen

Zitat zum Tag

Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn,
Verstand ist stets bei wen’gen nur gewesen.
Bekümmert sich ums Ganze, wer nichts hat?
Hat der Bettler eine Freiheit, eine Wahl?
Er muß dem Mächtigen, der ihn bezahlt,
Um Brot und Stiefel seine Stimm verkaufen.
Man soll die Stimmen wägen und nicht zählen;
Der Staat muß untergehen, früh oder spät,
Wo Mehrheit siegt und Unverstand entscheidet. (Friedrich Schiller)

Realitätsverweigerung ruiniert Demokratie

„…Die skandalösen Vorfälle der Silvesternacht in Köln, Hamburg, Stuttgart und Bielefeld markieren eine Zäsur. Mit der Wucht eines Tsunami kehrte die Realität zurück und fegte die Denk-, Sicht- und Sprachbarrieren weg, die eine parteiübergreifende Gemeinde von Politikern und selbst ernannten Meinungspolizisten rund um das Problemfeld „Flüchtlinge“ errichtet hatte….“ (hier)

Der unvermeidbare Niedergang der liberalen Demokratie

(ANDREAS TÖGEL) Wenn der dem „Anarchokapitalismus“ nahestehende Ökonom Hans-Hermann Hoppe es unternimmt, eine „kurze Geschichte der Menschheit“ zu verfassen, darf es nicht verwundern, wenn gegen den Hauptstrom gebürstete Erkenntnisse und Schlussfolgerungen präsentiert werden. Zitat: „Ich fördere keine unbekannten Fakten zutage oder bestreite bestehende Erkenntnisse.“ Dies trifft nur auf die beiden ersten Kapitel des vorliegenden Werkes Weiterlesen

Wieviel Religion verträgt die Demokratie?

(ARNULF JURSA)  Heinrich Heine schrieb dereinst in einer Denkschrift für Ludwig Börne:„Heil einer Religion, die dem leidenden Menschengeschlecht in den bitter´n Kelch einige süße, einschläfernde Tropfen goß, geistiges Opium, einige Tropfen Liebe, Hoffnung und Glauben !“Daraus wurde später die Aussage von Karl Marx, die Religion sei das Opium des Volkes.
Auch unser Sprichwort. „Kriege und schlechte Zeiten füllen die Kirchen !“ paßt Weiterlesen

Und das sind lauter Wahlberechtigte…

„….Jeder siebente Autobesitzer in Deutschland hat seinem Wagen einen Kose- oder Spitznamen gegeben. Das hat das Meinungsforschungsinstitut YouGov ermittelt. 14 Prozent haben sich demzufolge abseits der offiziellen Typenbezeichnung einen Namen für ihr Auto ausgedacht. Die Spitznamen zeugen von dem vermeintlichen Charakter des Autos („Diva“), möglichen Mäzenen („Oma“), dem eigenen Fahrstil („Kämpfer“) oder einer besonders innigen Beziehung („Mein Lieber“). Befragt wurden 1.153 Personen….“ (ORF)

Wenn Demokratie absurd wird…

Die Demokratie ist ein Mittel zur Erhaltung der Freiheit, aber die individuelle Freiheit ist nicht weniger eine wesentliche Bedingung für das Funktionieren der Demokratie. Obwohl die Demokratie die beste Form einer beschränkten Regierung sein mag, wird sie zur Absurdität, wenn sie eine unbeschränkte Herrschaft wird. Jene, die glauben, dass eine demokratische Regierung für alles zuständig ist, und die jede Forderung der Mehrheit in irgend einem Augenblick unterstützen, bereiten ihren Untergang vor. (Friedrich von Hayek)

Goethe und die Demokratie

Nichts ist widerwärtiger als die Majorität, denn sie besteht aus wenigen kräftigen Vorgängern, aus Schelmen, die sich akkomodieren, aus Schwachen, die sich assimilieren und der Masse, die nachtrollt, ohne nur im Mindesten zu wissen, was sie will. (Johann Wolfgang von Goethe)