Schlagworte: Deutschland

Wie der Staat eine ganze Industrie ruiniert

“……Einst waren sie groß und mächtig: Energiekonzerne wie RWE, Eon und Vattenfall verdienten Milliarden, ihre Aktien galten als sichere Bank. Dann kam die Energiewende. Atomkraftwerke sind auf einen Schlag tabu. Und konventionelle Kraftwerke sollen künftig nur noch als Lückenbüßer Strom liefern, wenn Wind oder Sonne nicht können. Das einst zumindest rudimentär marktwirtschaftliche Geschäftsmodell der Stromgiganten ist damit nicht mehr vorhanden. An seine Stelle trat eine Mischung aus Lotterie und Planwirtschaft….” (hier)

In den Aufschwung gekokst?

“….Halleluja! Deutschlands Wirtschaft wuchs im letzten Quartal um 0,1 Prozent, vor allem durch Statistik. Zum BIP zählen jetzt auch teurer weißer Staub, in Linie gekehrt und in Nasen verteilt…” (hier)

Deutsche, kauft mehr griechisches Hightech!

(KLAUS KASTNER) Vor Jahren hatte es Zeiten gegeben, als ich dachte, Peter Michael Lingens und Christian Ortner wären sich in weltanschaulichen Themen recht ähnlich. Damit ist es vorbei, seitdem Lingens Deutschland zum Hauptproblem Europas erkoren hat (PROFIL vom 25.10.2014) und Ortner daraufhin diesen Artikel mit spitzer Zunge als „originelle Theorie“ würdigte (Die Presse vom 31.10.2014). Selten hat man Gelegenheit, die beiden Argumentationslinien, die heutzutage Ökonomen von nah und fern auseinander dividieren, in so klarer und eloquenter Art und Weise dargestellt zu bekommen. Auf der einen Seite ein gemilderter Elder Journalist, der sich im Alter ganz offensichtlich viel mit John Maynard Keynes und mit dem „new economic thinking“ progressiver, größtenteils angelsächsischer Intellektueller beschäftigt. Auf der anderen Seite das kompromisslose Sprachrohr Weiterlesen

Frankreich will Deutschlands Jackpot knacken

“……Die Sache sei ganz einfach, erklärte ein Moderator des französischen Wirtschaftsradiosenders BFM Business Montagvormittag: Bei dem Treffen der deutschen und französischen Finanz- und Wirtschaftsminister werde Frankreich versuchen, Deutschland 50 Milliarden Euro zu klauen.” (hier)

“Schuldenmachen hat noch nie geholfen”

“……In Europa haben wir wahrlich keinen Mangel an neuen Schulden, sondern einen Mangel an Wettbewerbsfähigkeit. Eine überbordende Verschuldung hat uns in die Krise geführt, raushelfen wird sie uns nicht. Zumal schuldenfinanzierte Konjunkturprogramme meist auch nur ein Tropfen auf den heißen Stein sind, sie überdecken für eine kurze Zeit den tatsächlichen Reformbedarf….” (hier)

Larry Summers verkehrte Schulden-Welt

(C.O.) Der frühere US-Finanzminister Larry Summers kritisiert Deutschlands Wirtschaftspolitik. Der Glaube, “dass man Schuldenprobleme nur dadurch lösen kann, dass man die Verschuldung einschränkt”, sei falsch, sagte Summers. – Na klar, weiss doch jedes Kind, dass man Schulden los wird, indem man noch mehr Schulden aufnimmt. Warum nur wollen die Deutschen das nicht verstehen?