Schlagworte: EU

100 EU-Millionen für drei Geisterflughäfen

“……..Rund 245 Millionen Euro wurden in die polnischen Flughäfen Lodz, Lublin und Rzeszow investiert, 105 Millionen Euro davon kamen von der EU. Der Rest wurde von der Zentralregierung in Warschau, den lokalen Regierungen vor Ort und den Flughäfen selbst getragen. Die drei Flughäfen sind allerdings alles andere als ausgelastet: Die Passagiere bleiben aus, die Gelder sind aufgebraucht….” (hier)

Nein, mangelnde Nachfrage ist nicht Europas Problem!

“…….Die wirtschaftliche Wiederbelebung wird umso schneller eintreten, je eher die Regierungen und Zentralbanken mit dem “Nichtstun” beginnen werden. Wir stimmen Martin Wolf in dem Punkt zu, dass die gegenwärtige wirtschaftliche Situation schwierig zu sein scheint; allerdings kann sie nicht verbessert werden, indem man die Nachfrage nach Waren und Dienstleistungen künstlich erhöht….” (hier)

Junckers Werk und des Teufels Beitrag

(C.O.) Wenn sich EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker nächste Woche von den Regierungschefs der Union seinen 300 Milliarden Euro schweren Plan zur Ankurbelung der Wirtschaft in Europa absegnen lässt, kann er zufrieden sein: 300 Milliarden Investitionen in die Infrastruktur der EU-Staaten klingen ja wirklich imposant und zukunftsfroh, umso mehr, als diese gewaltige Investitionslawine nicht wie üblich durch noch mehr Schulden finanziert werden soll, Weiterlesen

Das Wort zum Wochenstart

„Diese Verwaltung erinnert mich eher an die verstaubte Verwaltung des Polens der 90er Jahre“ (Die neue EU-Kommissarin Elzbieta Bienkowska über ihre ersten Eindrücke in Brüssel)

Euro-Sozialismus

“………Politiker, die ein soziales Europa fordern, meinen in der Regel damit einen europäischen Länderfinanzausgleich, also nichts anderes als Sozialismus zwischen ganzen Staaten. Dass das in letzter Konsequenz den wirtschaftlichen Niedergang ganz Europas zur Folge hat, ist den meisten Volkswirten klar….” (hier)

Was, bitte, geht die EU mein Toaster an?

(C.O.) Nun, da die Europäische Union nach jahrelangem Ringen endlich eines der dringlichsten Probleme gelöst hat, indem sie den ruchlosen und unverantwortlichen Gebrauch herkömmlicher Glühbirnen untersagte, wendet sich Brüssel abermals den großen Herausforderungen des Kontinents zu. Emsig wird laut deutschen Medienberichten das für das Überleben Europas zentrale Problem des verantwortungslosen Gebrauchs von Weiterlesen

Weltweite Verschuldung erreicht kritischen Punkt

“…..Steen Jakobsen, Chef-Ökonom der Saxobank, zählt derzeit nicht gerade zu den Optimisten unter den Volkswirten. Vor allem die massive Zunahme der Schulden beschäftigt ihn aktuell. Die könnten seiner Ansicht schon bald zum Problem werden, da sie immer mehr eine kritische Höhe erreichen.…” (hier)