Schlagworte: Euro

Bittte nicht “Europa der Eliten”

“….Es wird also Zeit, auch auf europäischer Ebene Klartext zu reden: Will man mehr Integration, dann muss man dafür die Voraussetzungen schaffen. Und zwar auf demokratische Weise und nicht nach einem hochnäsigen „Europa der Eliten“-Modell. Schafft man das nicht, muss man überlegen, wie man die Gemeinschaftswährung mittelfristig halbwegs unfallfrei wieder auseinanderdividiert….” (hier)

Der Euro als Wohlstandsvernichtungs-Maschine

(C.O.) August 1997, die Europäische Union bereitet mit einiger Begeisterung auf die Einführung des Euro vor. Nur ein amerikanischer Wirtschaftsnobelpreisträger namens Milton Friedman hält das für keine gute Idee. Er schreibt einen akademischen Aufsatz, „The Euro: Monetary Unity To Political Disunity?“, über die Frage, ob der Euro letztlich die „Vereinigten Staaten von Europa“ herbeiführen würde. Friedman zweifelt daran sehr: „Ich glaube, dass die Einführung des Euro den gegenteiligen Effekt haben wird. Sie wird politische Spannungen verschärfen, indem sie divergente Schocks, die durch Änderung der Wechselkurse leicht hätten gemildert werden können, zu umstrittenen politischen Themen macht [. . .]. Monetäre Einheit, die unter ungünstigen Bedingungen eingeführt wird, wird sich als Hindernis für die politische Einheit Weiterlesen

Ohne Plan und ohne Ziel

(C.O.) Wenn irgendwann in fernerer Zukunft eine “Geschichte Europas im beginnenden 21. Jahrhundert” geschrieben wird, dann werden mit großer Wahrscheinlichkeit zwei Erzählungen im Mittelpunkt stehen: eine über Gründung, Krise und darauffolgenden Überlebenskampf des Euro samt den Folgen für Europas Volkswirtschaften; und eine über die große Völkerwanderung aus der krisengeplagten arabisch-muslimischen Welt und Teilen Afrikas gen Norden. Diese beiden Herausforderungen Weiterlesen

Vorwärts zur Deutschmark zurück?

“…Shahin Vallée, früher Berater im französischen Wirtschaftsministerium und des früheren EU-Ratspräsidenten, hat in der New York Times eine ziemlich desillusionierte Analyse abgeliefert: Er kritisiert Deutschland heftig und geht davon aus, dass die harte Haltung Deutschlands gegenüber Griechenland nur ein Vorspiel zu dem ist, was kommen wird: eine fundamentale Auseinandersetzung zwischen Frankreich und Deutschland über die Zukunft der Europäischen Union….” (hier)

Der Euro als Wohlstandsvernichtungsmaschine

“Der Euro hat sich eben nicht als Wohlstandsmaschine, sondern als Wohlstandsvernichtungsmaschine erwiesen. In mehr als der Hälfte aller Mitgliedsländer der Währungsunion liegt die Wirtschaftsleistung heute unter dem Niveau des Jahres 2007….” urteilt die sonst sehr EU-freundliche Hamburger “Zeit”.

Frankreich will Eurozone radikal umbauen

“Frankreich kündigt an, in den kommenden Wochen konkrete Vorschläge über eine radikale Neuordnung der Euro-Zone präsentieren: Als Gründungs-Mitglieder sollen sechs Staaten ihre Haushalte zusammenlegen sowie ein eigenes Parlament und eine eigene Regierung etablieren…” (hier)