Schlagworte: Europa

Der Islamische Staat im Jahr 2016

“………Im Sommer 2016 sickerten die ersten Nachrichten durch, der IS ziehe in Libyen eine Invasionsarmee zusammen nach dem Beispiel der Alliierten-Landung in der Normandie. Über Sizilien und Süditalien wolle man zuerst Rom, das „Zentrum der Kreuzritter“ schleifen und dann weiter nach Norden ziehen…..” (lesenswert, hier)

Mit Multikulti auf dem Holzweg

(KLAUS WOLTRON) Mir kömmt vor, die rührende Geschichte von der Multikulturellen Gesellschaft hat drei Haken.
Der erste: Wie sollen die einander in einem dritten Land begegnenden Völkerschaften friedlich zusammenleben, wenn eine ganze Reihe von Geboten Weiterlesen

“Weniger EU ist mehr Europa”

“….Wir brauchen die Europäische Union und sollten um sie kämpfen. Aber wir brauchen sie nicht als Bürokratenversorgungsanstalt und Umverteilungsmaschine. Sie sollte bescheidener und schlanker nach innen, aber stärker nach außen, marktwirtschaftsfreundlicher und föderaler werden. Vor allem braucht sie weniger Geld und weniger Planstellen, denn Finanzen und Kompetenzen sind näher bei den Menschen besser aufgehoben. Weniger EU ist mehr Europa….” (Wolfram Weimer, “Handelsblatt“)

Die acht tödlichen Schwächen Europas

“……..Die Revolutionäre der Gegenwart haben Blut geleckt. Sie wittern die Chance auf einen Umsturz. Denn der Westen ist geschwächt. Geschwächt von einer verfehlten Abrüstungspolitik der letzten 20 Jahre, geschwächt durch den schlechtesten und schwächsten US-Päsidenten seit Jimmy Carter, geschwächt durch einen sehr starken Putin, der das erkannt hat und seine Machtgrenzen testet. Geschwächt durch die Unfähigkeit Europas, für die eigenen Interessen aufzustehen, geschwächt durch überzogene Kritik an den eigenen Geheimdiensten, Weiterlesen

Sebastian Kurz, von allen guten Geistern verlassen?

(ANDREAS UNTERBERGER) Ist Sebastian Kurz endgültig die letzte, die vergangene Zukunft der ÖVP? Ist der Mann von allen guten Geistern verlassen? Reihum gibt der Mann nämlich Interviews, in denen er die Neutralität der Ukraine vorschlägt. Ja, er schickt zur Belehrung über selbige sogar schon Diplomaten nach Kiew. Kurz meint nun offenbar – wenige Jahre nachdem die Volkspartei richtigerweise die Neutralität mit Mozartkugeln verglichen hatte! –, die Welt solle am österreichischen Wesen Weiterlesen

Nix wie weg….

…..Die Aussichten für Immobilien oder andere Vermögenswerte in Asien sind nicht schlecht, weil viele Europäer erkennen, dass sie Europa aus Steuergründen den Rücken werden kehren müssen. Sie können in Singapur leben und müssten dort sehr viel geringere Steuern zahlen. Selbst wenn China nur ein Wirtschaftswachstum von drei oder vier Prozent erzielt, ist das immer noch besser als in Europa….” (Investorenlegende Marc Faber in einem Barrons-Interview)