Schlagworte: EZB

EZB: Freibier, aber nicht für alle

“…….Die Geldschwemme der Zentralbanken lasse sich mit einer Bar vergleichen, in der es Freibier gebe. Das Problem dabei sei, dass das Bier immer nur bei denen ankomme, die nah am Tresen sässen – im Falle der expansiven Geldpolitik sind dies Staaten, Banken und Spekulanten….” (NZZ)

Huch, die Inflation ist viel zu niedrig!

“EZB will die niedrige Inflation bekämpfen – Statt Inflation kleinzuhalten, soll sie „angeheizt“ werden – Geldwertstabilität nur noch ein Zentralbankziel unter anderen Zielen – Realwirtschaft und Irreal-Wirtschaft – Die Niedrigzins-Drangsal geht weiter: Strafzinsen sollen kommen – Der schleichende Vermögensraub…” (hier)

“Gelddrucken hat noch nie funktioniert”

“…Wir leben in einer Welt geistiger Umnachtung. Rund um den Globus lassen die Zentralbanken die Geldpresse auf Hochtouren laufen. Wie die Geschichte zeigt, hat Gelddrucken aber noch nie funktioniert. Schon als das Römische Reich unterging, wurden die Silbermünzen gestreckt, um mehr Geld zu schaffen. Ebenso liess Reichsbankpräsident Rudolf Havenstein während der Hyperinflation in der Weimarer Republik die Druckmaschinen Tag und Nacht laufen. Nun begehen wir den gleichen Fehler erneut….” (hier, interessantes Interview)

Die Null-Zins-Politik und ihre verheerenden Folgen

“…Die Nullzinspolitik (der EZB) ist also zum Scheitern verurteilt. Vielmehr verschlimmert sie die Lage. Denn der notwendige Schuldenabbau wird verlangsamt. Eine frühzeitige Schuldenrückzahlung wird teurer. Doch das ist noch nicht alles. Fehlinvestitionen werden künstlich am Leben erhalten. Eine Liquidierung, die zu sinkenden Kosten für Unternehmen, damit zu einem Anstieg der Wettbewerbsfähigkeit und einer Restrukturierung der Wirtschaft führen würde, wird erschwert. Gleichzeitig wird es dem Staat erleichtert, sich weiter zu verschulden, Weiterlesen