Schlagworte: Faymann

Verschoben, verdrängt, verschlafen

“……..Wenn es so weitergeht, wird die Ära Faymann leider keine Fußnote in den österreichischen Geschichtsbüchern, sondern ein kurzes, aber ernstes Kapitel werden: über die Zeit, in der Zukunftschancen, Entscheidungen und Reformen verschoben, verdrängt oder verschlafen wurden. Die Nichtvorzugsschüler von morgen sollten heute schon wissen, wem sie das zu verdanken haben……” (hier)

Familienaufstellung mit Werner Faymann

Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) hat nach dem Platzsturm bei einem Fußballspiel des israelischen Fußballvereins Maccabi Haifa in Bischofshofen (Salzburg) die Spitzen der in Österreich anerkannten Religionsgemeinschaften zu einem Dialogtreffen eingeladen…” (orf.at) – Das wird den antisemitischen Mob mit Migrationshintergrund ganz sicher enorm beeidrucken.

Die Angst der Politiker vor der Wahrheit

(A.UNTERBERGER) Die Lügen der Politik werden immer unerträglicher. Und die Bürger müssen sich das alles offenbar gefallen lassen. So haben halt die Politiker die Spielregeln der Repräsentativ-Demokratie gestaltet. Die neuesten Beispiele: Der österreichische Finanzminister und seine Staatssekretär sagen öffentlich unverfroren, Weiterlesen

Pröll über Faymann: Nicht regieren ist nicht Zweck des Regierens

“……wenn man sich die innenpolitische Situation anschaut, gibt es in den wesentlichen Fragen relativ wenig Meinungsäußerungen vom Bundeskanzler. Ob das in der gesamten Hypofrage oder bei der Steuerpolitik ist. Hier ist im Wesentlichen der Bundeskanzler abwesend. Das kann nicht der Sinn und Zweck einer Regierungsführung sein….” (NÖ-Landeshauptmann Erwin Pröll, hier)