Schlagwörter: Google

„Google und Facebook sollten alle Nutzer bezahlen“

Persönlich finde ich übrigens eine andere Idee recht interessant: Google und Facebook sollten alle Nutzer bezahlen. Denn schließlich verkaufen wir ihnen unsere Daten. Damit gäbe es ein privat finanziertes (fast) bedingungsloses Grundeinkommen. Voraussetzung wäre lediglich, dass man diese Dienste nutzt. Im Nu wäre fast die gesamte Welt auf Facebook und alle würden jeden Monat von Facebook dafür bezahlt. Das wäre auch für das Unternehmen interessant, wäre es damit doch nur einen Schritt entfernt von der globalen Zahlungsplattform. Es könnte sogar eigenes Geld schaffen. Und da es faktisch allen Nutzern gehören würde, hätten wir eine genossenschaftliche globale Struktur aller Menschen. Wenn das keine Vision ist? weiter hier

Dieses Video müssen Sie gesehen haben…..

If you have seen the video of Google’s humanoid military robot „Atlas,“ you can be forgiven for feeling terrified. The video shows it trudging tirelessly through the snowy woods, impervious to the cold or the slippery ground below its feet. Even when the thing falls over it just gets back up as if nothing happened. (hier)

Hier erfahren Sie, was Google über Sie alles weiss…

„…Der „Elcomsoft Cloud eXplorer“ zeigt Ihnen alle Daten an, die Google über Sie gespeichert hat. Sie hinterlegen hierfür lediglich Ihren Google-Account und das Tool extrahiert alle gefundenen Daten zu Browserverläufen, Bildern, Standorten, Kontakten, Chat-Verläufen, Kalendern und Notizen. Aber auch sehr sensible Daten wie Passwörter, Suchanfragen und persönliche Nachrichten liest das Programm ganz einfach aus. Hinweis: Die Demoversion ist im Umfang eingeschränkt…. „(mehr hier)

Europas Kampf gegen den Erfolg

(C.O.) Die EU möchte vom amerikanischen Suchmaschinenkonzern „Google“ die Kleinigkeit von sechs Milliarden Euro haben. Nun ist ja angesichts der horrenden Überschuldung der europäischen Wohlfahrtsstaaten durchaus nachvollziehbar, dass die jetzt dringend Kohle brauchen, und da bietet sich natürlich ein steinreicher Internetkonzern besonders gut an, vor allem Weiterlesen

Wahnsinn, aber mit Methode

(ANDREAS TÖGEL) Die kürzlich kolportierte Meldung, wonach in Frankreich ab September die Bargeldverwendung drastisch eingeschränkt werden soll, hat im Rest Europas keinerlei Aufregung verursacht. Dient diese Maßnahme ja schließlich dem “Kampf gegen den Terror“ (na klar!), weshalb alle Mittel recht sind – wie hirnverbrannt auch immer sie sein mögen. Orwells „1984“ – das war vorvorgestern. Das totale Bargeldverbot von morgen dagegen, wird ein Ausmaß Weiterlesen

Google und die Irren

„……Wer sich an anderen Suchmaschinen versucht, kehrt oft zurück. Es findet sich bei Google schneller. Und obschon dieses wichtige Argument des freien Marktes – die Qualität eines Angebots – für Google spricht, wirft die Europäische Kommission der Suchmaschine den Missbrauch ihrer Macht vor. Das ist Irrsinn – Made in EU.“ (hier)