Schlagwörter: Immobilien

Das teuerste Eigenheim der Welt

„…Die Villa Les Cèdres steht zum Verkauf. Das Anwesen liegt, umgeben von den namensgebenden Zedern und einem gepflegten Garten, auf einer versteckten Felsenanhöhe. Der Blick aufs Meer auf der einen und auf die provenzalischen Alpen auf der anderen Seite ist quasi unbezahlbar. Der Preis, der laut der Zeitung „Nice-Matin“ aufgerufen wird, ebenfalls: Eine Milliarde Euro soll die Immobilie kosten….“ (hier)

Kann man von 250.000 Dollar im Jahr leben?

„…..Palo Alto is seeking housing solutions for residents who are not among the region’s super-rich, but who also earn more than the threshhold to qualify for affordable housing programs.
The city council has unanimously passed a housing plan that would essentially subsidize new housing for what qualifies as middle-class nowadays, families making from $150,000 to $250,000 a year.
Sky-rocketing housing prices in Palo Alto have left some in limbo; with teachers, firefighters and other government workers not earning enough to afford cost of living.
Randy Bean says while she still loves her Palo Alto neighborhood, she can’t help but notice the changes that are making it unrecognizable.
Some of the small two-bedroom, one-bath homes on her block are worth between $1.5 and $2 million – as teardowns. That’s just Weiterlesen

Platzt die deutsche Immo-Blase dank EU-Richtlinie?

Die Preise für Wohnimmobilien in deutschen Großstädten steigen und steigen – in den letzten fünf Jahren alleine um 45%! Aber damit könnte, damit wird wohl eher bald Schluß sein. Der Grund: die Wohnimmobilienkreditrichtlinie (WKR), die am 4. Februar 2014 von der EU beschlossen wurde und binnen zwei Jahren, sprich jetzt, in die nationale Gesetzgebungen umzusetzen ist. In dieser Woche werden erste Banken in Deutschland beginnen, diese Richtlinie umzusetzen – mit vermutlich dramatischen Weiterlesen

Die Immo-Inflation und ihre Folgen

„……..schließlich handelt es sich bei Immobilien um ein grundlegendes Gut. Wenn die Lebensmittelpreise mit einer Rate von 7 % oder 8 %  p.a. stiegen (wie es auf vielen Immobilienmärkten in den letzten Jahren geschah), würden wir uns dann gegenseitig auf die Schultern klopfen wegen der wunderbaren Wirtschaftsentwicklung? Oder wären wir nicht eher besorgt, sofern die Einkommen nicht in gleichem Maße stiegen? Oder wie wäre es bei den Preisen für Schuhe, Kleidung oder Ausbildung?……“ (hier)

Immobilie der Woche

„Altaussee/Steiermark; Ferienwohnung im Erdgeschoss als Einzimmerwohnung 45 m² an vegetarisch, vegan, rauch- und alkoholfreien Mieter zu vermieten, der sich durch das ganzheitliche Wohnkonzept angesprochen fühlt und zu schätzen weiss, dass Wlan, handy, DECT-Basisstationen und Desktelefone in diesem Haus nicht verwendet werden.“ (hier)