Schlagworte: Islam

“Europas Jugend soll den Dschihad-Islam erleben”

“The way things are going, given the denial and self-deception of our leaders and the mainstream media, and the complacency and ignorance they’ve fostered among the people, the youth of America and Europe will be introduced to the Islam of jihad soon enough. “Iran’s Ayatollah: Introduce Youth of America, Europe to ‘the Islam of Jihad,’”…..”(hier)

Spanien: “Der Mittelmeerkorridor des Dschihadismus”

“…….Die Verhaftung mehrerer Dschihadisten in Katalonien hat einmal mehr das dortige Problem des radikalen Islam ins Licht gerückt; Katalonien hat die größte Zahl von Muslimen in Spanien. In der Region leben schätzungsweise 465.000 Muslime, das sind mehr als 6 Prozent der 7,5 Millionen Katalanen. Mindestens zehn Prozent dieser 465.000 Muslime sind als “Radikale” einzuschätzen, die zum harten Kern derer gehören, die an die “Doktrin des Dschihadismus” glauben, sagt Jofre Montoto, ein katalonischer Terrorismus-Analyst….” (hier)

Eine etwas empfindliche Religion halt…..

“…..Ganz offensichtlich war der schwedischen Außenministerin nicht klar, dass, als sie Gebräuche der islamischen Scharia kritisierte – wie etwa tausend Peitschenhiebe für einen Blogger oder die Misshandlung von Frauen –, sie als jemand wahrgenommen wurde, der sich gegen den Islam stellt…….” (hier)

Der Staat als Kopftuch-Versteher

“…Eine bekannte Wiener Café-Konditorei hat einer Wiener Studentin 2.500 Euro als Schadenersatz bezahlt, weil die junge Frau wegen ihres Kopftuches nicht bei der Besetzung eines Jobs berücksichtigt wurde und erfolgreich geklagt hat…” (hier)

Zitat zum Tag

Nach dem linken Faschismus der Sowjets, nach dem rechten Faschismus der Nazis, ist der Islamismus der Faschismus des 21. Jahrhunderts. (Leon de Winter)

Neues von der Religion des Friedens

“LAHORE: Twin blasts targeted the Roman Catholic Church and Christ Church during Sunday mass in Youhanabad area of the provincial capital, killing 15 people including two policemen and injuring at least 70 others.
According to initial reports, two suicide bombers attacked the churches located in the Christian locality….” (hier)

Nein, der Islam hat nichts mit dem Islam zu tun…

“….Ganz offensichtlich leben wir in Zeiten, in denen alte, logisch erscheinende Verbindungen und als gesetzt geltende Erklärungsmuster rigoros gekappt werden. Nun wäre gegen neue Argumente nichts einzuwenden, doch was wird uns an neuen Sichtweisen geboten? Islamistischer Terror soll nichts mit dem Islam zu tun haben, Anschläge auf Synagogen nichts mit Antisemitismus, unsere Gesellschaft soll nichts mit jugendlichen Gotteskriegern aus ihrer Mitte zu schaffen haben, und auch sonst scheint es, als hätten die Dinge insgesamt kaum etwas miteinander zu tun. Warum das so ist? Fragen Sie bloß nicht, es könnte sich jemand beleidigt fühlen! Also beschränkt man sich darauf, uns mitzuteilen, was alles nichts miteinander zu tun hat. So entstehen Zynismus, Verdruss und die Vorstellung, dass Argumente und Leute, die welche vertreten, ohnehin überbewertet werden…” (Kluger Essay, hier)