Schlagwörter: Islam

Frankreichs Intellektuelle proben die Unterwerfung

(FRANK JORDAN) Der französische Wissenschaftler und Essayist Christian de Moliner hat im Magazin causeur.fr (Online- und Printausgabe) einen vielbeachteten Artikel publiziert. Er schreibt darin, die Situation in Frankreich sei so verzweifelt, dass, um einen Bürgerkrieg zwischen Muslimen und Nicht-Muslimen zu verhindern, das Land geteilt werden sollte. So, wie die Engländer es nie geschafft hätten, die irischen Katholiken zu zähmen, würde es auch Frankreich nie schaffen, den radikalen Islamismus Weiterlesen

Türkei islamisiert Dänemark mit mehr Moscheen

„Der Islam kann weder ‚moderat‘ noch ’nicht moderat‘ sein. Der Islam kann nur eines sein“, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am 9. November. „In jüngster Zeit hat das Konzept des ‚gemäßigten Islam‘ Beachtung gefunden. Aber das Patent dieses Konzepts stammt aus dem Westen… Sie versuchen nun, diese Idee wieder aufzublasen. Was sie wirklich wollen, ist, den Islam zu schwächen…“ Erdogan arbeitet an der Stärkung des Islams im Westen, was er unter anderem durch den Bau Weiterlesen

Im Jahr 2050 schon 20% Muslime in Europa?

„….Der muslimische Anteil an der Bevölkerung Europas wird sich in den kommenden Jahren massiv erhöhen – und möglicherweise sogar vervielfachen. Das prognostiziert eine Studie der Denkfabrik Pew Research Center, die der WELT vorliegt. Nach einem von drei zugrunde gelegten Szenarien könnte sich der Anteil der Muslime in Deutschland gar mehr als verdreifachen, nämlich von rund sechs Prozent (2016) auf knapp 20 Prozent (2050)….“ (hier)

Zum Geldverdienen sind Schweinefleisch, Alkohol und Prostitution erlaubt

„….Sieht man sich die Liste der weltweiten Konzerne mit Investoren aus Scharia-Staaten an, so stellt man fest, dass der Begriff der Scharia-Konformität opportunistisch dehnbar ist. Mächtige Staatsfonds und Investoren aus den strengsten Scharia-Staaten kaufen beispielsweise Tourismus- und Hotelkonzerne, deren Aktivitäten vom Alkoholkonsum, über den Genuss von Schweinefleisch bis zum Glücksspiel und der Prostitution diverse Nebenerwerbe hervorbringen./ mehr „

Die Unterwerfung wird sichtbar

„Seit 9/11 haben islamische Terroristen mit jedem Attentat die Latte für den Begriff ‚Islamischer Fundamentalist‘ ein kleines Stück höher gelegt. In der öffentlichen Wahrnehmung gelten Muslime nur mehr als radikal, wenn sie im Namen ihres Glaubens töten. Doch unterhalb dieser Wahrnehmungsschwelle verbreitet sich im Windschatten seiner terroristischen Avantgarde in atemberaubender Geschwindigkeit ein Islam, der mit der westlichen Demokratie nicht vereinbar ist….“ (weiter hier)

Islamistin in Wiener Innenstadt festgenommen

«Ich nehme mir das Recht, diese wunderschöne Stadt geniessen zu können», sagt Nora Illi auf ihrer Sightseeing-Tour in Wien . Die in der Schweiz bekannte Muslima und ihre Begleiterinnen zogen am Sonntag im schwarzen Ganzkörperschleier durch die Innenstadt – und verstiessen dabei bewusst gegen das Verhüllungsverbot in Österreich, wie heute.at berichtet. Der Live-Stream auf Facebook zeigt: Knapp 20 Minuten ging das gut, dann stoppte die Polizei den Tross am Stephansplatz…..“ (hier)

Europa zwischen radikalem Islamismus und türkischem Chauvinismus

(ANDREAS UNTERBERGER) Die Probleme mit dem radikalen Nationalchauvinismus vieler Zuwanderer sind enorm – werden aber in Europa noch viel weniger begriffen als die mit dem fanatischen Islamismus. Es wird oft nicht einmal der Unterschied begriffen. Es ist zwar verständlich, dass unmittelbar nach der Migration Weiterlesen

„So wurde die Schweiz zu einer islamistischen Drehscheibe“

„…Es ist ein beunruhigender Befund, weil sich allmählich eine Parallelgesellschaft etabliert. Das Leben in den 300 Moscheen der Schweiz ist sehr abgeschottet vom Rest der Gesellschaft. Niemand weiß, was dort gepredigt wird, was dort überhaupt stattfindet. In einigen Moscheen werden wirklich radikale Prediger aus den Balkanstaaten, der Türkei oder Saudi-Arabien eingeladen, um dort ihre Ideologie zu verbreiten. Sie werden auch an andere Moscheen weitergereicht und wandern oft durch ganz Europa. So wurde die Schweiz zu einer islamistischen Drehscheibe. “ (weiter hier)

Die stille islamische Eroberung Spaniens

„Die Zeremonie 2003 wurde mit bombastischen Schlagzeilen angekündigt: „Nach mehr als 500 Jahren Wartezeit ist es den spanischen Muslimen endlich gelungen, eine eigene Moschee im Schatten der Alhambra zu errichten, einst das Symbol der islamischen Macht in Europa“. Al Jazeera entsandte ein Team, um über das Ereignis Weiterlesen