Schlagworte: Israel

Die USA haben Recht, aber keinen Plan

(A. UNTERBERGER) Die USA haben sich im Nahen Osten zwischen alle Stühle gesetzt. Dabei ist ihre Hilfe für Kurden, Christen, Jesiden mehr als berechtigt. Auch militärische. Auch Luftangriffe auf islamistische Kämpfer in Syrien.  Diese Ausweitung der Luftattacken jetzt auch auf Syrien ist unumgänglich, auch wenn erst die Empörung der amerikanischen Bevölkerung das Handeln von Präsident Obama ausgelöst hat. Diese Empörung war von den Islamisten selbst durch die grausame Enthauptung Weiterlesen

Heinz Fischers Kreisky-Ödipus-Komplex

“…..So vorsichtig und abwägend sich Bundespräsident Fischer sonst zu politischen Themen äußert, so sehr ist er getrieben vom Bedürfnis, Israel immer wieder zu verurteilen, und dabei gerät ihm auch ganz schnell Schaum vor den Mund. Das alles sind eindeutige Zeichen emotionaler Voreingenommenheit, die sich kein Spitzenpolitiker und schon gar nicht der österreichische Bundespräsident leisten sollte…” (hier)

Die halbe Wahrheit als ganze Unwahrheit

“Der österreichische Bundespräsident sprach im Mittagsjournal am 30.8.2014 die ganze Unwahrheit aus und der ihn befragende ORF Journalist wagte es nicht eine Zusatzfrage zu stellen: Fischer weist die jüngste Kritik jüdischer Organisationen an seinen Aussagen zum Gaza-Krieg zurück…..” (hier)

Schweiz: Muslime stürmen Synagoge

Muslim anti-Israel demonstrators attempted to force their way into a synagogue in Switzerland, the latest in a string of attacks on synagogues in Europe. The protest took place on Saturday, during the Jewish Sabbath, in front of the Beth Yaakov, or Grande, Synagogue in Geneva, according to JTA.

Wie naiv darf ein Künstler sein?

“…..Jeder Tote im Gaza-Konflikt ist ein Toter zu viel. Doch der beklagenswerte Umstand, dass auf der einen Seite Raketen zum Schutz der Menschen dienen und auf der anderen Menschen zum Schutz der Raketen, was naturgemäß auf der einen Seite zu einem geringeren Blutzoll als auf der anderen führt, sollte nicht zur emotionsgeladenen Verleugnung der Realität führen, wie sie von rund 400 Kulturschaffenden betrieben wird…..” (hier)

Unter arabischen Brüdern halt…

“…According to Palestinian sources, the Egyptians have over the past few weeks expressed fierce opposition into turning the Rafah terminal into another official border crossing with the Gaza Strip. The Egyptians, the sources said, are worried that the reopening of the Rafah terminal would facilitate terrorist attacks by radical Islamist groups against Egyptian targets, especially in Sinai….” (hier)