Schlagworte: Israel

Die feuchten Träume der Massenmord-Vorbereiter

“……Das iranische Regime wird nicht müde, der Welt zu versichern, sein Atomprogramm diene ausschliesslich friedlichen Zwecken – der Forschung und der Wissenschaft und der Versorgung der Bevölkerung mit sauberer Energie. Irans Fünfte Kolonnen in der “freien” Welt, darunter ehemalige Dissidenten, Kaffeesatzleser und Experten für transitive und intransitive Verben, wiederholen die Mär Tag für Tag. Die Iraner wollen nur spielen! Mit Respekt behandelt werden! Nicht am Katzentisch Weiterlesen

“Die antisemitische Besessenheit der Linken”

“…..Kreisky war einer „jener Juden, die nichtjüdischen Österreichern gänzlich von einer latenten Schuld wegen ihrer bekannten Rolle im Holocaust freisprechen konnten“, beschreibt ihn (der Historiker, Anm.) Wistrich. Kreisky tat dies auf verschiedene Art und Weise. Schonungslos griff er Simon Wiesenthal an, den er als „gefährlichen Reaktionär“ brandmarkte. Auch sagte er, „wenn die Juden ein Volk sind, dann sind sie ein hässliches Volk“. (496). Kreisky war ein Pionier auf dem Gebiet, Israel als „semi-faschistisch“ Weiterlesen

“Israel ist ein Krebsgeschwür”

“Iran’s parliamentary speaker Ali Larijani referred to Israel as a “cancer” in the region on Friday and accused it and the United States of trying to “sterilize” the Arab Spring revolutions. “Even after the revolutions that happened in the region, the US and Israel tried to divert and devastate some of the revolutions so that Israel can benefit,” Iran’s official Press TV news quoted Larijani Weiterlesen

Iran: Tote Juden sind gute Juden, aber….

(C.O.) Die Meldung machte binnen weniger Stunden Schlagzeilen rund um die Welt: In einem TV-Interview im Berliner Hotel “Adlon”, nur einen Steinwurf vom Holocaust-Mahnmal entfernt, verurteilte Irans Außenminister Mohammed Jawad Zarif voriges Wochenende scharf die industriell organisierte Ermordung der Juden durch das NS-Regime:”Es war eine grausame Tragödie des Umbringens, Weiterlesen

Bewegende Reden am Grab nützen niemandem….

“…Der Schweizer Aussenminister besuchte im Rahmen seines Polen-Besuchs vergangene Woche das deutsche Vernichtungslager Auschwitz in der Nähe von Krakau. Der Schweizerisch Israelitische Gemeindebund (SIG) spricht von einem «starken Zeichen». Wahrhaft ein starkes Zeichen? Eher eine politisch-korrekte Geste. Die Aussenminister der westlichen Länder legen vor, Burkhalter zieht mit. Bewegende Reden am Grab Weiterlesen

Kein Holocaust-Unterricht bitte, wir sind Muslime!

“…….A report by Britain’s Department for Education and Skills notes that an increasing number of schools are dropping the teaching of the Holocaust from history lessons to avoid offending Muslim students. The report, titled Teaching Emotive and Controversial History, also observes that many teachers are reluctant to discuss the Crusades because the lessons frequently contradict what is taught in local mosques…..” (hier)

Iran, die Bombe und ein Quentchen Hoffnung

(ANDREAS UNTERBERGER) Die Wahrheit werden wir wohl erst in ferner Zukunft wissen: Hat der Westen wirklich erreicht, dass der Iran dauerhaft auf die nukleare Bewaffnung verzichtet? Oder haben sich die Iraner in den letzten Wochen durch geschicktes Taktieren erst recht den Weg dorthin eröffnet? Selbst heute sind noch viele Details rund um den Deal der Großmächte Weiterlesen