Schlagworte: Israel

Dem Iran vertrauen? Ausgerechnet dem Iran?

“…..Given the Iranian regime’s past and present atrocities – towards its citizens and its perceived enemies – American leaders should recognize the limitations, if not the folly, of a nuclear agreement with Iran that does not address the regime’s violent and extremist behavior…” (hier)

Was die Palästinenser von Israel lernen könnten

Following the recent Israeli elections, ‘Imad Al-Falouji, head of the Gaza-based Institute for Intercultural Dialogue, wrote an article titled “Israel’s Democracy and Our Anarchy.” Falouji is a former Hamas member who left the movement in 1996 and later served as information minister and as an advisor under Yasser Arafat. In his article he praised Israel’s way of handling controversy, and also praised the Israeli political parties for concerning themselves with the citizens’ wellbeing and with domains such as economy, education and security; this, in contrast to Palestinian parties which, he said, are concerned mostly with political grandstanding and do not seek solutions to the people’s everyday problems. He called upon Weiterlesen

“Der Westen soll sich raushalten”

“….Die islamische Bevölkerung in Europa hat nicht die gleiche Hemmschwelle wie manche Europäer. Das ist nicht die Ursache, wirkt aber wie eine Art Katalysator, wenn es darum geht, den Antisemitismus akzeptabler zu machen. Das islamische Element ist jedoch anders als viele denken. Es stimmt nicht, dass der Islam schon immer antijüdisch war und seine Vorurteile nach Europa importiert. Die islamische Jugend in Europa vertritt Ideen, die wir auch bei säkularen Europäern und nicht zuletzt bei der heutigen Linken, Weiterlesen

Warum Israel “Bibi” wählte

Those around the world who are upset with Prime Minister’s Benjamin Netanyahu electoral victory over the Zionist Camp party should put much of the responsibility for Israel’s rightward turn squarely where it belongs: on the Palestinian Authority (PA)…..(hier)

Warum verhandelt Israel nicht über seinen Untergang?

“….Mag schon sein, dass Netanjahus voraussichtliche Wiederwahl die internationale Isolation Israels – die man in deutschen Medien weniger befürchtet als vielmehr für eine gerechte Strafe hält – verstärkt. Nur ist das mitnichten automatisch ein richtiges Argument gegen die israelische Außenpolitik – sondern ein Zeichen dafür, dass der jüdische Staat in einer existenziellen Situation allein gelassen wird. Worüber sollte er auch mit denjenigen verhandeln, die ihm den Garaus machen wollen? Über die Modalitäten des eigenen Untergangs? Und weshalb sollte er ausgerechnet auf die Warnungen aus Europa hören, wo man – wie sich in Toulouse, Brüssel, Paris, Kopenhagen und andernorts zuletzt wieder einmal gezeigt hat – nicht einmal die eigene jüdische Bevölkerung zu schützen imstande ist?…” (hier)

So brutal beutet Israel die Palis aus..

“…..A survey conducted by the Palestinian Central Bureau of Statistics (PCBS) during October-December 2014, and funded by the European Union, shows that Palestinians who work in Israel or Israeli settlements are paid more than double the wage of Palestinians working in the PA-governed areas of the West Bank….” (hier)

Dafür zahlen wir so richtig gern Steuern!

“…..Ausländische Regierungen haben zwischen 2012 bis 2014 insgesamt 23,7 Millionen Euro an 24 israelische Nichtregierungsorganisationen (NGOs) überwiesen, deren Arbeit vor allem in Boykottaktivitäten gegen den jüdischen Staat sowie in Kampagnen zu dessen Delegitimierung besteht….” (hier)