Schlagworte: Italien

Eurobonds, durch die Hintertür eingeführt

“….Besonders auffällig: selbst in Phasen schwacher Aktienmärkte – sonst eher Basis für die Flucht in sichere Häfen – greifen die Anleger bei Staatsanleihen der Euro-Peripherie beherzt zu. Stellt sich die Frage, warum das so ist. Und die Antwort ist: die Käufer dieser Anleihen halten offenkundig Staatsanleihen von Italien und Konsorten für einen sicheren Hafen. Die Logik: die Staatsanleihen werden durch die EZB garantiert, und die EZB wird durch Staaten wie Deutschland garantiert..” (Hier)

Wie kriminell ist eine Geldüberweisung ins Ausland?

“….In Italien ist ein Gesetz in Kraft getreten, das es der Regierung ab 1. Februar 2014 ermöglicht, von jeder Auslandsüberweisung pauschal 20% einzubehalten. Erst auf Antrag und nach Beweis der Legalität wird der einbehaltene Betrag wieder erstattet. Aufgrund massiver Proteste in Italien hat die Regierung die bereits in Kraft befindliche Regelung durch “Presseerklärung” außer Kraft gestellt. Der Aufschrei der selbsternannten Brüsseler Wächter der Verträge ist ausgeblieben, obwohl die Kapitalverkehrsfreiheit ein Grundrecht des Vertrages von Lissabon – mit gleichem Stellenwert Weiterlesen