Schlagwörter: Klima

Das Klima, die Hexen und die Stradivaris

„……Der Bezug zwischen modernem Klima-Katastrophen-Glauben und der Praxis der Hexenverbrennung ist weder zynisch noch geschmacklos oder dämlich, wie es heißt. Der Vergleich drängt sich geradezu auf. Aus aktuellem Anlass daher hier ein kleiner Ausflug in die Kulturgeschichte von Mensch und Klima….“ (Lesenswert, hier)

Wir lassen uns die Erderwärmung nicht von Trump kaputtmachen!

„Myron Ebell, eine der Schlüsselfiguren der künftigen amerikanischen Klima- und Energiepolitik, erläuterte bei einer Klima-Konferenz in Berlin über Liveschaltung die Grundzüge der kommenden amerikanischen Praxis auf diesem Gebiet. Kein einziges deutsches Leitmedium erschien, um sich kundig zu machen oder Fragen zu stellen – man hat statt dessen alle Hände voll zu tun, den Mann als Klimaleugner zu stigmatisieren….“ (hier)

Buchtip: „Die Erfundene Katastrophe – Ohne CO2 in die Öko-Diktatur“

(ANDREAS TÖGEL) Zur Zeit des real existierenden Sozialismus´ wurde jedermann fortwährend mit Lektionen in Marxismus-Leninismus traktiert. Dieser Tage kommt niemand mehr an der Frage des vermeintlich menschengemachten Klimawandels vorbei. Der Kampf gegen die angeblich durch CO2-Emissionen erzeugte Erderwärmung trägt – wie der Marxismus – den Charakter einer weltlichen Weiterlesen

Wie Klimaaktivisten unser Essen teurer machen wollen

„In einer zivilisierteren Zeit, also während den 1840ern, begrüßte man es, wenn die Nahrungspreise für alle sanken. Heutzutage gilt es jedoch als Wohltat im Sinne der „Klimanachhaltigkeit“, wenn diese Preise ansteigen, wie der UK Independent berichtet:

Dänemark erwägt Vorschläge, um eine Steuer auf rotes Fleisch einzuführen, nachdem eine Denkfabrik der Regierung zu dem Schluss gelangte, dass „der Klimawandel ein ethisches Problem ist“. Weiterlesen

„Israel ist schuld am bevorstehenden Ende der Menschheit“

(Florian Markl) Dass Israel damit aufhören solle, das Klima in den palästinensischen Gebieten zu ‚zerstören‘ und die Natur zu verwüsten, ist eine weitere Perle anti-israelischen Irrsinns aus dem Munde des Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde, Mahmud Abbas. Doch seine Forderung ist geradezu zurückhaltend im Vergleich zu dem, was die ehemalige britische Labour-Abgeordnete Clare Short im Rahmen einer Veranstaltung im Europaparlament im August 2007 zum Besten gab. Damals beschränkte sie sich nicht auf die ungeheuerliche Behauptung, Israel sei „viel schlimmer als der ursprüngliche Apartheid-Staat“ (Südafrika), sondern erklärte darüber hinaus auch, der jüdische Staat „untergrabe die Reaktion der internationalen Gemeinschaft auf die globalen Erwärmung“. Wie das? Ganz einfach: hier.

BER und der Klimawandel

(LUKE LAMETTA) Nürburgring: Aus geplanten 58 Mio. Euro wurden 330 Mio. Euro (gone, insolvent). Elbphilharmonie: Aus geplanten 77 Mio. Euro wurden 865 Mio. Euro (vorerst..). Flughafen BER: Aus geplanten 1 Mrd. Euro wurden 6 Mrd. Euro (bis auf Weiteres….).
Sitzt Uli Hoeneß wirklich noch immer im Knast?
Und welche Prognose hat eigentlich mehr unsichere Variablen? Welche stellt die zentrale Planung vor komplexere Aufgaben? Die Gesamtkosten öffentlicher, deutschregionaler Bauprojekte by 2015 – oder die Erdtemperatur Weiterlesen

Wen Bill Gates warme Luft produziert

„…..Bill Gates macht sich so große Sorgen über die Vorstellung einer globalen Erwärmung, dass er zwei Milliarden US-Dollar seines Vermögens zugesagt hat, um Forschungsprojekte zu fördern, die laut The Atlanic dazu dienen sollen, „Wege aus der kommenden Herausforderung des globalen Klimawandels zu finden“. Er möchte unter Milliardären weitere Mitstreiter gewinnen, die etwas von ihrem Vermögen dazu beisteuern, aber er möchte auch, dass Regierungen Kohlenstoffe so stark besteuern, dass die Menschheit von Kohle und Erdgas loskommt. Herr Gates glaubt, die Privatwirtschaft sei zu „unfähig“ Weiterlesen

Hitze, verzweifelt gesucht

„…….Nachdem die globale Durchschnittstemperatur seit nunmehr 16 Jahren nicht mehr ansteigt, obwohl die Menschheit munter immer mehr Kohlkendioxid in die Luft pustet, treibt die Wissenschaftler eine Frage um: Wo steckt Sie bloß die Hitze (“missing heat”), die vom Kohlendioxid im irdischen Treibhaus verursacht werden sollte?…“ (hier)

Klima gerettet, Mensch tot

„…….Beim Klimagipfel in New York hat die deutsche Umweltministerin Barbara Hendricks die Absicht der Bundesregierung bekräftigt, den Bau von Kohlekraftwerken in Afrika nicht mehr zu fördern. Sie offenbart damit das antihumane Denken der Klimarettergemeinde.
Fast drei Milliarden Menschen weltweit kochen noch auf offenem Feuer. Sie verbrennen Holz, Kuhfladen oder Holzkohle. 4,3 Millionen sterben jährlich an den Folgen der Schadstoffbelastung durch diese Art der Energienutzung…“ (hier)