Schlagwörter: Kneissl

Warum eigentlich Integration?

(C.O.)…..Trotzdem wäre es, entgegen dieser klaren Rechtslage, eine ebenso dramatische wie wünschenswerte Wende in Österreichs Asylpolitik, würde Asyl künftig tatsächlich ein Recht, das nur befristet gewährt wird. Mehr noch: Es wäre nicht nur wünschenswert, sondern auch viel fairer als der Status quo. Denn nur, wenn Migranten, die kein Recht auf Aufenthalt haben, das Land auch wieder in großer Zahl verlassen, hat der Staat im Fall einer neuen Katastrophe irgendwo in der Welt die Kapazitäten, tatsächlich Asylberechtigte aufzunehmen. Genau das ist aber in den beiden von der Migrationswelle stark belasteten Ländern Österreich und Deutschland noch immer nicht der Fall…. (weiter hier)

FPÖ: Kneissl ist Fixstarterin für Außenministerposten

„Die FPÖ will Karin Kneissl, Nahost-Expertin, Publizistin und bereits in den 90er-Jahren im diplomatischen Dienst tätig, als Außenministerin aufstellen. Dies wurde am Samstag von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache gegenüber krone.at bestätigt. Kneissl hatte bereits im Vorfeld gemeint, sie möchte das Amt „als Unabhängige annehmen“. (hier)