Schlagworte: Krise

Europa wird ökosozial in den Ruin getrieben

(A. UNTERBERGER) Europas und Österreichs Wirtschaftsdaten stürzen nach der ohnedies deprimierenden Stagnation des letzten Jahrzehnts jetzt sogar steil nach unten. Nach oben schießen lediglich die Arbeitslosenzahlen und der Wert fremder Währungen. Genau in diesem Zeitpunkt lässt die Politik eine neue Sturzflut extensiver ökosozialer Regulierungen über Europa und Österreich hereinschwappen. Diese werden Hunderttausende Arbeitsplätze kosten. Aber natürlich wird daran so wie immer die Politik Weiterlesen

Die Sparer sind unser Unglück!

(C.O.) Darüber, was die Finanzkrise verursacht hat, gibt es bekanntlich unterschiedliche Ansichten. Eine  wirklich neue und originelle Theorie steuert im “Falter” dessen Herausgeber Armin Thurnher bei: “An der Finanzkrise mit Sparen herumzudoktern heisst, sie mit dem zu bekämpfen, was sie verursacht hat….” Dass also übermäßige Sparsamkeit den Crash von 2008 ff. verursacht hat – das hat schon was. Aber Thurnher spinnt den Gedanken konsequent weiter: “Spare in der Not, dann hast Du niemals Zeit, denkt der Weise Spindi (Finanzminister Spindelegger, Anm.)  und spart die staatliche Industrieholding ÖIAG kaputt…”. Der mangelt es zwar jetzt nicht wirklich an Kohle, aber man soll ja bekanntlich nicht Faktenhubern. Hauptsache, die schreckliche Sparerei hört auf. Und das ist angesichts der jüngst publizierten, höchsten Staatsschuld seit die Republik Österreich existiert, ja mehr als notwendig.