Schlagwörter: Krise

Jetzt offiziell: Keine Krise mehr in unserer Generation!

„Janet Yellen rechnet für viele Jahre nicht mehr mit einer großen Finanzkrise. Es würde wahrscheinlich zu weit gehen zu sagen, es werde niemals mehr zu einer weiteren Finanzkrise kommen, sagte Yellen am Dienstag auf einer Veranstaltung in London. Sie hoffe aber, dass das „nicht zu unseren Lebzeiten“ passieren werde. „Und ich glaube, dass das nicht der Fall sein wird“, fügte sie hinzu. Inzwischen gebe es viel mehr Sicherheit.

Da ist man doch unmittelbar an Irving Fisher erinnert – auch Professor in Yale wo sie promoviert hat – der 1929 die berühmte Feststellung traf, „wonach Aktien ein stabiles und permanentes Plateau erreicht hätten.“  (weiter hier)

„Die Zukunft Europas wirft Schatten auf die Gegenwart“

Auszüge aus einer Rede von Viktor Orbán vor dem EPP (Europäische Volkspartei) Kongress Malta      „Unser Thema heute ist die Zukunft Europas. Wir Mitteleuropäer haben jahrzehntelang unter kommunistischen Diktaturen und sowjetischer Militärbesatzung gelitten. Wir sind Gott dankbar, dass wir uns Europa wieder anschließen und Mitglieder der Europäischen Union werden konnten. Unserer Ansicht Weiterlesen

Lehrberufe in der Krise: Staat und Kammern als Chancenkiller

(ANDREAS TÖGEL) Finanzminister Schelling hat in seiner eben gehaltenen Budgetrede für 2017 ein „ausgeglichenes“ Budget in Aussicht gestellt (das allerdings nur nach Abzug der horrenden Kosten für die Versorgung der hier eingefallenen „Flüchtlinge“ darstellbar ist). Das ist – angesichts der hartnäckigen Forderung nach einer weiteren Ausdehnung der Staatsschuldenorgie durch den sozialistischen Koalitionspartner – immerhin bemerkenswert. Eine weitere Intensivierung des koalitionsinternen Weiterlesen

Fluch der bösen Tat: Die EU, nur noch ein Schatten ihrer selbst

„….Die Regierungschefs Italiens, Frankreichs und Deutschlands haben auf einem italienischen Flugzeugträger über die Zukunft Europas gesprochen. Die Erkenntnisse sind Ausdruck der Hilflosigkeit: Mehr Militär, mehr Geheimdienste, mehr Pathos. Die EU bekommt nun den Fluch der bösen Tat zu spüren: Ihre Haltung zu Syrien macht die europäischen Politiker zu Getriebenen, die ihre Glaubwürdigkeit verloren haben….“ (hier)

Italien: Eine Krise „epischen Ausmaßes“ und Gefahr für ganz Europa

„Europa ist schwer krank“, sagt David Folkerts-Landau, Chefvolkswirt der Deutschen Bank. Er denkt dabei an die eigene Branche, vor allem sorgt er sich um Italiens Banken. Ihre Kapitalprobleme bedrohen die Stabilität des ganzen Kontinents. Dass Italiens Banken ein milliardenschweres Kapitalproblem haben, ist inzwischen allseits bekannt. Dass Italiens Banken die Finanzstabilität Europas bedrohen könnten, Weiterlesen