Schlagworte: Merkel

Gehört der Islam wirklich “zu Österreich”?

(C.O.) Es klingt ja irgendwie nett und freundlich, wenn ausgerechnet Österreichs Polizei-Ministerin Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) kurz nach dem islamistischen Terror in Paris erklärt: “Der Islam gehört zu Österreich.” Ganz so, wie der deutschen Bundeskanzlerin zufolge der Islam ja auch zu Deutschland gehört. Bei näherer Betrachtung freilich entpuppen sich derartige Bekenntnisse als wohlfeile Leerformeln, die leider geeignet sind, den Blick auf das eigentliche Problem ganz mächtig zu vernebeln, Weiterlesen

“Angela Merkels dümmster Satz”

“…….Und der Islam ist eine politische Religion ganz eigener Art – und dann stellt sich Angela Merkel, die deutsche Bundeskanzlerin, hin und sagt “der Islam gehört zu Deutschland”. Das ist mit großer Wahrscheinlichkeit der dümmste Satz, den sie je gesagt hat, auch wenn sie nur den ehemaligen Bundespräsidenten Wulff zitiert hat. Wenn Merkel gesagt hätte, “die Muslime gehören als Staatsbürger zu Deutschland” – wunderbar. Aber “der Islam”, das kann ich nicht nachvollziehen. Ich wäre auch nicht glücklich, wenn es heißen würde, der Katholizismus gehört zu….” (Der Philosoph Rudolph Burger, hier)

“Eliten und Volk leben in Parallelwelten”

“……….Auch wer Bettina Röhls kritische Analyse „Der linke Mainstream ersetzt das Grundgesetz“ nicht oder nur teilweise akzeptiert, wird an einer Tatsache nicht vorbeikommen: Die deutschen Eliten und das Volk leben in Parallelwelten. Die Schnittmengen an gemeinsamer Lebenswirklichkeit werden kleiner und kleiner. Im immer noch meinungsbildenden Fernsehen treffen sich die beiden nur beim Fußball….” (hier)

Angela Merkel, Kaiserin von Europa

“…..Im Angesicht der Ukraine-Krise und des Dschihadisten-Terrors habe sich international nur ein Weltpolitiker profiliert: Angela Merkel. Für ihre Verdienste kürt die britische “Times” die Kanzlerin zur Person des Jahres 2014….” (hier)

Hilfe, wir haben noch immer zu wenig Schulden!

(C.O.) Eigentlich hatten wir ökonomischen Laien ja bisher gedacht, an der nicht enden wollenden Wirtschaftskrise in Europa seien die betrügerische Krida der Griechen, die unmäßige private Verschuldung der Spanier, die völlige Reformunfähigkeit der Franzosen und schließlich die riesigen Schuldengebirge schuld, die in der Eurozone aufgetürmt worden sind.Mit einer viel originelleren Theorie jedoch hat uns diese Woche der „Profil“-Kolumnist Peter Michael Lingens Weiterlesen