Schlagworte: Migranten

D: Familiennachzug von Migranten 2016 um 50 Prozent gestiegen

„Im vergangenen Jahr ist die Anzahl der Visa, die für den Famliennachzug ausgestellt wurden, um 50 Prozent gestiegen. 2016 wurden 105.000 Visa erteilt, 2015 waren es noch 70.000. Der Nachzug von Syrern und Irakern stieg besonders stark. Die rund 65.000 unbegleiteten minderjährigen Ausländern holen nur in begrenztem Umfang Angehörige nach Deutschland.“ (hier)

Also bitte weniger herummosern, besser spuren!

(LUKE LAMETTA) Also all diese unsozialen Raunzer, die offenbar ihre Steue…. ihre Freiheits- und Friedensbeiträge irgendwie zu hoch finden, gehen mir hart auf die Nerven – immer diese Bildungsverlierer, echt. Weil irgendwo muss ja seit Merkels Schaffung bitteschön all die Transfermarie für Mohammed auch herkommen, oder, am Ende würd der sonst gar nicht mehr ins Land kommen wollen, Hilfe – mehr Bildung tut Not, gern geschehen. Also bitte weniger herummosern, besser spuren, und der öffentlichen Hand, die euch alle liebt, entsprechende Opfer darbringen, schließlich braucht sie diese halt einfach – Grüne: „Staatskassen leer! Denkt denn nieemand an diee Kiinder?!“ – wirklich dringend. Zumal Mohammed ja auch verkleidet Weiterlesen

Mehr Unbegleitete Migranten als Bundeswehr-Soldaten?

„…..Der innenpolitischen Sprecher der Unionsfraktion im Bundestag, Stephan Mayer (CSU), hat dafür plädiert, Flüchtlinge, die im Zuge der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen sind und noch nie persönlich angehört wurden, noch einmal rückwirkend zum persönlichen Gespräch vorzuladen. „Man sollte sie noch einmal vorladen und ihnen ins Gesicht blicken, um herauszufinden, ob sich auch der ein oder andere Islamist unter ihnen befindet“, sagte Mayer gegenüber „Bild“ (Montag). Der ehemalige Chef des Bundesnachrichtendienstes, Gerhard Schindler, warnte unterdessen vor dem Frustpotenzial männlicher Flüchtlinge. „Es sind Hunderttausende unbegleitete männliche Muslime im Zuge der Flüchtlingskrise nach Deutschland gekommen. Das ist mehr als die Gesamtstärke der Bundeswehr. Hier ist ein enormes Potential von Frust, für Radikalisierung und Gewalt“, sagte Schindler gegenüber „Bild“. (hier)

Wie kalt und menschenverachtend…

„….The Danish government has launched a campaign to recover thousands of dollars worth of benefit money from a few dozens of Danish citizens who have left Denmark to join ISIS in Syria. At least thirty-four Danes who traveled to Syria to fight in ISIS ranks have continued to receive unemployment benefits. Last year, thirty-two Danes were identified as having continued to receive government assistance while being active members of the terrorist organization…..“ (hier)

Prophezeiung zum Tag

Dieses Land wird sich verändern. Und es wird sich ziemlich drastisch verändern. Und es wir ein schwerer Weg sein, aber dann glaube ich, können wir wirklich ein besseres Land sein. Und daran zu arbeiten, das mit Begeisterung zu machen, die Leute mitzunehmen, auch die, die Angst haben (..) das ist eigentlich die historische Chance in der wir sind. Das ist wahrscheinlich sogar noch mehr als die deutsche Einheit, was wir da erreichen können. Was die Kanzlerin gemacht hat, ist eine große Idee davon, was es heißt, dieses Land neu zu denken. (…) Die Arbeitgeber scharren längst mit den Füßen und sagen: Wir brauchen diese Leute. (..)” (Die deutsche Grüne Katrin Göring-Eckardt vor einigen Monaten bei „Anne Will“)

Wer ist (mit-)schuld am Tod der Maria L.?

(C.O.) Am 16.Oktober 2016 wird in der deutschen Universitätsstadt Freiburg die 19-jährige Maria L. auf dem Heimweg von einer Party zuerst vergewaltigt und anschließend in einem nahen Gewässer ertränkt. Die Fahndung nach dem Täter verläuft zunächst erfolglos. Am vergangenen Freitag dann nimmt die Polizei den mutmaßlichen Vergewaltiger und Mörder jedoch aufgrund eines DNA-Nachweises Weiterlesen

Wareum eigentlich nicht gleich?

(C.O.) Die gute Nachricht: Nach langem Zögern und Zaudern befürwortet nun auch die deutsche Kanzlerin einen Abbruch der Verhandlungen über einen EU-Beitritt der Türkei. Dass diese Wende wohl vor allem dem Umstand geschuldet sein dürfte, dass die Deutschen nächstes Jahr einen neuen Bundestag wählen, spricht zwar gegen ihre Prinzipienfestigkeit, Weiterlesen