Schlagwörter: Migration

Anmerkungen eines nicht Hilfreichen

„Speziell in Afrika verdoppelt sich die Bevölkerung gegenwärtig alle 30 Jahre, und die Zahl der Geborenen steigt Jahr für Jahr. Der Einwanderungsdruck wird also weiter steigen. Es ist für das europäische Modell zu einer Überlebensfrage geworden, diese Einwanderung nicht zuzulassen, Wer das nicht sehen will, ist ein Traumtänzer. Wer unterstellt, wir könnten von Europa aus die Fluchtursachen wirksam bekämpfen, verhält sich wie ein Rosstäuscher. Wer sich vor diesem Hintergrund darauf zurückzieht, man könne Grenzen nicht schützen, gibt die Interessen des eigenen Landes und der europäischen Völker mehr oder weniger kampflos auf….“ (hier)

Nichts wie weg aus Europa!

„…Europa gilt für viele Einwanderer als «das gelobte Land». Darüber berichten die Medien täglich. Doch während über diese Migration eine intensive und bisweilen gehässige Diskussion geführt wird, findet von der Öffentlichkeit beinahe unbemerkt eine Wanderbewegung in eine ganz andere Richtung statt….“ (hier)

Migration andersrum

(ANDREAS UNTERBERGER) Auch ein kommunistischer Autor wie Bertolt Brecht hat bisweilen durchaus Weises von sich gegeben: „Und man siehet die im Lichte. Die im Dunkeln sieht man nicht.“ So ist es in der Tat. Umso besorgniserregender ist es, wenn dann die Dinge aus dem Dunkeln doch einmal sichtbar werden. Noch mehr ängstigt, Weiterlesen

Das Ende des europäischen Tiergartens

(WERNER REICHEL) Die grüne Parteijugend wird verstoßen. Wegen Majestätsbeleidigung. In der SPÖ liefern sich auf Bundesebene und quer durch die Wiener Bezirke der linksextreme und der linke Parteiflügel erbitterte Grabenkämpfe. Der von den Medien herbeigeschriebene und von den Roten herbeigesehnte Kern-Effekt Weiterlesen

Das Schlepper – Reisebüro der EU

(MARCUS FRANZ) Die europäische Grenzsicherungsbehörde Frontex greift täglich bis zu mehrere tausend Migranten aus den Gewässern vor der libyschen Küste auf. Laut eines gut recherchierten Berichtes der Basler Zeitung verzichten die hauptberuflichen kriminellen Schlepper mittlerweile auf Schiffe und setzen die Migranten einfach nur mehr in Schlauchboote, weil sie wissen, dass die Marine der Frontex Weiterlesen

Was Merkel & Van der Bellen gemeinsam ist

(MARCUS FRANZ) „Ihr müsst, Ihr müsst mir helfen!“ – So flehte Angela Merkel in ihrer langen Rede am CDU-Parteitag die Delegierten an und meinte damit vor allem, dass man sie weiter bei ihrer von der Mehrheit Europas die längste Zeit als schlecht empfundenen Migrationspolitik unterstützen solle. So geschah es und sie wurde wiedergewählt. Offenbar auch von jenen in der CDU, die Merkels Haltung Weiterlesen

Die Migrationsbombe und die Jungen

(Markus M. Goritschnig) Die Statistik Austria hat vor wenigen Tagen neue Bevölkerungsprognosen vorgelegt. Der Sinn für Politik und Bürger erschließt sich erst nach eigenen Kalkulationen. Österreichs Bevölkerung wächst zurzeit um ca. 1% im Jahr, dies allein wegen der Zuwanderung. Für jene, denen ob der anhaltenden Migrationskrise Existenzängste aufsteigen, eine geradezu beruhigende Auskunft: Einer auf Hundert, der lasse sich wohl integrieren. Das Verhältnis von Personen Weiterlesen

31 Tage im kulturbereicherten Deutschland

October 1. Two migrants raped a 23-year-old woman in Lüneburg as she was walking in a park with her young child. The men, who remain at large, forced the child to watch while they took turns assaulting the woman.

October 2. A 19-year-old migrant raped a 90-year-old woman as she was leaving a church in downtown Düsseldorf. Police initially described the suspect as „a Southern European with North African roots.“ It later emerged that the man is a Moroccan Weiterlesen

Keine so gute Nachricht aus der CDU

(Markus M. Goritschnig) Nach der Vorstands-Klausur am kommenden Sonntag (20.11.) könnte es tatsächlich sein, dass Angela Merkel ihre neuerliche Kandidatur 2017 ausruft. Merkel würde das Land in einer Weise weiter spalten, wofür wir noch gar keinen Begriff haben.  Im Leitantrag der CDU  ist ausdrücklich von Prinzipien die Rede, die „für uns unveräußerlich und unverzichtbar sind“. Jeder weiß, was damit gemeint ist, j Weiterlesen