Schlagwörter: Öko

Buchtip: Pflichtlektüre für umweltbewegte Weltverbesserer

(ANDREAS TÖGEL) Der sachverständige Autor, Paul K. Driessen, entzaubert in „Öko-Imperialismus Grüne Politik mit tödlichen Folgen“ die vor Selbstgerechtigkeit triefenden Aktivisten der Umweltrettungsindustrie schonungslos. Scheinbar selbstlos und nur dem Gemeinwohl und der „Nachhaltigkeit“ verpflichtete Politiker und Organisationen, stehen plötzlich da, Weiterlesen

Buchtip: „Total beschränkt“

(C.O.) Von einem deutschen Gericht per Urteil dazu gezwungen, hat ein alteingesessener Hamburger Fischhändler kürzlich über der Verkaufstheke ein Schild montiert, auf dem seine Kunden darauf hingewiesen werden, dass „Fische Gräten enthalten“. Erdnusspackungen wiederum enthalten, wie das Gesetz es vorschreibt, den warnenden Hinweis: „Kann Spuren von Nüssen enthalten“. Und Bügeleisen sind, aus demselben Grund, nun oft mit der Aufforderung versehen, Weiterlesen

Der Schmäh mit dem nachhaltigen Wachstum

„…..Die Umweltbewegung ist gescheitert. Wovor hat sie gewarnt, welche Entwicklung wollte sie vermeiden? Ob im Kampf gegen die Überfischung, gegen Klimawandel oder Artenschwund – ihre Ziele hat sie nicht erreicht. Natürlich gibt es viele kleine Erfolge, aber keine Trendwende. Was die grüne Bewegung geschafft hat, ist, dass jetzt alles das Siegel „nachhaltig“ trägt: der dickste BMW, die Olympischen Spiele, neue Finanzprodukte. Ganz böse könnte man sagen: Die Umweltbewegung hat uns ein besseres Gewissen beschert, ein Alibi, ein Placebo….“ (hier)

Solarkombinate und Stromsozialismus

„Fünfundzwanzig Jahre nach dem Ende der DDR hat Deutschland sich wieder eine veritable Planwirtschaft zugelegt: Eine Republik der Öko-Stromräte bestimmt festgelegte Planpreise, Solar-Kombinate produzieren Willkürmengen, die Bevölkerung zahlt Zwangsabgaben, Angebot und Nachfrage sind außer Kraft und die Parteipolitik bestimmt Planerfüllungskennziffern….“ (Wolfram Weiner, hier. Lesenswert!)

Das autoritäre Gen der Grünen Partei

Es sei ein „Klischee“, ärgerte sich die Chefin der Grünen, Eva Glawischnig, jüngst darüber, dass ihre Partei immer wieder einer besonderen Affinität zu Verboten und Geboten aller Art bezichtigt wird. Fast zeitgleich jedoch verkündete die grüne Frontfrau, dem typischen grünen Reflex Weiterlesen