Schlagworte: ÖVP

Die Selbstdestruktion der ÖVP

(A. UNTERBERGER) An einem einzigen Tag hat die Volkspartei gleich durch zwei verschiedene Aktionen den eigenen Abstieg fortgesetzt. In Vorarlberg und bei der Regierungsklausur. Das geradezu Köstliche daran: Beide Male begreift die ÖVP nicht einmal mehr die eigene Selbstbeschädigung. Weiterlesen

Ein Etatist an der Spitze der ÖVP

(G. VETTER)  Eine signifikante Szene aus dem Sommergespräch mit dem neuen ÖVP-Chef Reinhard Mitterlehner : Der ORF brachte zunächst einen kurzen Bericht über eine hausbauende Familie (im traditionellen Sinne: Vatter, Mutter, zwei Kinder). Die Mutter beschwerte sich, dass die Familie zu wenig verdiene, dass sie gerne bei den Kindern bliebe und man sich nicht auf den Staat verlassen könne. Mitterlehner konterte Weiterlesen

Wozu soll man eigentlich ÖVP wählen?

“…..Das Problem der ÖVP ist aber nicht, dass sie keine neuen Wähler gewinnt, sondern dass ihr die angestammten davongelaufen sind, weil sie sich von ihrer Partei in zentralen politischen Vorstellungen – von der Wirtschafts- bis zur Gesellschaftspolitik – verlassen fühlen….” (hier)

Die Karriere des neuen ÖVP-Chefs

Die ehemalige Wirtschaftspartei ÖVP leistet sich wieder einmal einen Obmann mit ausserordentlich überschaubaren Erfahrungen in der Wettbewerbswirtschaft. Ein  am Markt erwirtschaftetes Einkommen hat der Mann nämlich offenbar noch nie erzielt : “Reinhold Mitterlehner besuchte von 1962 bis 1966 die Volksschule in Helfenberg und wechselte im Anschluss an das Realgymnasium in Rohrbach, an dem er 1974 die Matura ablegte. Danach leistete Mitterlehner von 1974 bis 1975 den Präsenzdienst ab und begann 1974 ein Studium der Rechtswissenschaften an der Johannes Kepler Universität Linz. 1980 schloss Mitterlehner sein Studium mit dem akademischen Grad Dr. iur. ab. 1990 absolvierte er den Post-Graduate-Lehrgang für Verbandsmanagement Weiterlesen