Schlagworte: Tögel

Buchtip: “Wozu Krieg”?

(A. TÖGEL)  Heraklit sieht im Krieg den “Vater aller Dinge”. Clausewitz eine “Fortsetzung der Diplomatie mit anderen Mitteln”. Ian Morris identifiziert ihn paradoxerweise als den eigentlichen, den wahren Friedensstifter auf Erden. Hobbes erblickt in seinem Leviathan jene Kraft, Weiterlesen

Geld drucken kann keinen Wohlstand schaffen….

(A. TÖGEL) Mit der Entscheidung, den Leitzins von 0,15 auf das historische Tief von 0,05 Prozent zu senken, hat die EZB ihr letztes Pulver verschossen. Zu erwarten, daß Unternehmen, die das schon vorher extrem billige Geld nicht nehmen wollten, deshalb plötzlich Kredite aufnehmen werden, ist natürlich unsinnig. Es geht wohl eher um eine Bekräftigung der gefährlichen Drohung, Weiterlesen

Buchbesprechung: Gespräche über Gott Geist und Geld

(A. TÖGEL)  Zwei Philosophen treffen sich zu einem von einem Kulturhistoriker moderierten Gespräch über Gott und die Welt. Diese Debatte bildet den Inhalt dieses Büchleins. Wer erwartet, dass die Diskutanten hierbei den Boden des akademischen Elfenbeinturms nicht verlassen werden, irrt. Stellenweise geht es sogar außerordentlich praktisch zur Sache – etwa dann, wenn über den Staat Weiterlesen

Buchtip: Alles was Sie über das Kapital im 21.Jhdt. wissen müssen….

(A. TÖGEL)  Nie zuvor hat ein wirtschaftswissenschaftliches Werk wie „Das Kapital im 21. Jahrhundert“ aus der Feder des Ökonomen Thomas Piketty, derart breite Aufmerksamkeit erfahren. Während etwa Keynes´ „General Theory“ ausschließlich beim Fachpublikum und der politischen Klasse Beachtung fand, stößt das Elaborat des linken Franzosen (der seit vielen Jahren als Berater Weiterlesen

Wenn der Staat seinen Bürgern Notwehr verbietet

(A.TÖGEL) Waffen töten – so der Tenor der Medien, wenn wieder einmal ein blutiges Gewaltverbrechen unter Einsatz einer Feuerwaffe verübt wird. Her mit einer Verschärfung des Waffengesetzes! Daß bei derlei traurigen Anlässen mehrheitlich illegal beschaffte Waffen im Spiel sind (woran das schärfste Waffengesetz nichts ändern könnte), wird selten thematisiert. Die hohe Politik – bis hin zur UNO – nimmt dankbar die ihr von Fernsehen und Presse zugespielte Steilvorlage Weiterlesen

Buchtipp: “Ordnungspolitik für irrationale Menschen”

(A. TÖGEL) Entscheidenden Anteil am „deutschen Wirtschaftswunder“ nach dem Zweiten Weltkrieg hatten die Ideen der „Freiburger Schule“ (des „Ordoliberalismus“), die von Männern um Walter Eucken und Friedrich August von Hayek formuliert und unter Wirtschaftsminister Ludwig Erhard als „Soziale Marktwirtschaft“ in reale Politik umgesetzt wurden. Im vorliegenden Buch Weiterlesen

Der Kampf der Arbeiterkammer gegen die Logik

(A. TÖGEL) Kürzlich gefunden: „Freie Mieten würden bedeuten, dass dem Mietwucher legal Tür und Tor weiter geöffnet werden.“ Dreimal dürfen Sie raten, welch seltsamem Biotop der Schöpfer dieser skurrilen Behauptung entstammt. Nun, es handelt sich um die Zwangsvertretung österreichischer Arbeitnehmer Weiterlesen

Das Buch zum heutigen Tage

(A.TÖGEL) Am 28. 7. 2014., heute vor genau hundert Jahren,  begann mit der Kriegserklärung Österreich-Ungarns an Serbien der dritte Balkankrieg, der sich bereits nach wenigen Tagen zu einem europäischen Flächenbrand ausweiten sollte. Ob Hundertjähriger oder Dreißigjähriger Krieg, ob amerikanischer Bürgerkrieg oder russisch-japanischer Krieg 1904/05 – die Frage nach einer Kriegsschuld wurde nie gestellt. Auch bei den sehr zahlreichen Nahostkriegen der zurückliegenden Jahrzehnte wird die Benennung eines Schuldigen stets vermieden. Der Erste Weltkrieg bildet in dieser Hinsicht eine bemerkenswerte Ausnahme: Insbesondere für Historiker deutscher Zunge Weiterlesen