Schlagwörter: Trump

Elite-Studenten: „Trump ist gefährlicher als IS“

„This is the result of the relentless and ubiquitous hard-Left indoctrination that passes for education at Harvard and on virtually all university and college campuses today. If these students get the chance to see the Islamic State in action up close, which they very well might courtesy of the policies they themselves support, they will change their tune, but by then it will be far too late….“ (weiter hier)

Das Islam-Chaos im Weissen Haus

„Die Leute, die US-Präsident Donald J. Trump mit der Leitung seines außenpolitischen Teams betraut hat, könnten es noch schwerer machen, das von ihm in seiner Antrittsrede gegebene Versprechen einzulösen, den „radikalen islamischen Terrorismus“ „vom Angesicht der Erde“ zu tilgen – was ja selbst unter den günstigsten Umständen Weiterlesen

Amerikas Demokratie blüht und gedeiht…

„…..Dies ist auch die eigentliche – positive – Botschaft der letzen Monate seit dem Amtsantritt von Donald Trump: Die amerikanische Demokratie funktioniert bestens. Die Gewaltenteilung wird geradezu exemplarisch durchexerziert und ein unabhängiges Parlament lässt sich kein X für ein U vormachen. Und auch die rivalisierenden und sich in gepflegtem Hass gegenüber stehenden Medien ermöglichen dem Bürger, einen Sachverhalt aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Beide „checks and balances“ funktionieren in Deutschland nur noch bedingt….“ (hier)

Wie Trump den Kampf gegen den IS gewinnen könnte

„….Während in Washington um das Gesundheitswesen und sich abzeichnende Skandale gekämpft wird, spitzt sich ein echter Krieg in Syrien und im Irak erheblich zu: der gegen den Islamischen Staat. Ohne bei der Öffentlichkeit allzu viel Aufmerksamkeit zu erregen, befinden sich Tausende US-Soldaten wieder im Nahen Osten im Kampfeinsatz: etwa 7000 im Irak, fast 1000 in Syrien, nochmal 2500 in Kuwait…..“ (hier)

Revolutionsjahr 2017?

„….Es ereignet sich gerade eine grosse internationale Revolution, die 2016 begonnen hat und nicht mehr aufzuhalten ist. Sie wird überall im Westen zu einer Renationalisierung führen und unser aller Leben verändern. Die Idee, unsere Identität aufzugeben und falsche Götter anzu­beten, hat noch nie in der Geschichte der Menschheit funktioniert….“ (Nigel Farange, hier)