Schlagwörter: Vetter

Der Fall Pilz: Die Korrektheit frisst ihre Kinder

(GEORG VETTER) Ende der 80er Jahr hatte ich als Student der Volkswirtschaft einmal eine längere Unterredung mit einer Kommilitonin, die mir über ihre Zeiten in der GRM (Gruppe revolutionärer Marxisten) erzählte. Sie war eine von jenen, die am 1. Mai nicht vor dem Rathaus (SPÖ), sondern vor dem Parlament (KPÖ) den Reden lauschte. Nebenbei erwähnte sie auch, dass sie einige Zeit mit dem gerade Weiterlesen

Filmtipp: „Matilda“

(GEORG VETTER) Wenn drei Tage nach der Premiere in Moskau ein Film bereits in Wien zu sehen ist, dann handelt es sich um einen ganz besonderen Streifen: Matilda. Seit Monaten bewegt der Film die russische Gesellschaft so sehr, dass sich die Auseinandersetzung selbst auf die Straße verlagerte Weiterlesen

Die tiefen Falten des Spätmurxisten Armin Thurnher

(GEORG VETTER) Wenn der Herausgeber einer Wiener Stadtzeitung „Falter“ seine Neigung zum Wortwitz auslebt und den Bundeskanzler in spe einen „Neofeschisten“ nennt, dann muss die Frustration im linken Lager schon gewaltig sein. Das Zurückgreifen auf billige Tricks sprachlicher Assoziationen bietet einen journalistischen Vorgeschmack auf jene Gewaltausbrüche, die uns auf der Straße noch bevorstehen, wenn eine den Spätsozialisten nicht genehme Koalition die Regierungsgeschäfte übernehmen sollte.   weiter hier

Kern, Kurz und Kennedy

(GEORG VETTER)  In der Direktauseinandersetzung am Sonntag Abend überreichte Sebastian Kurz seinem Kontrahenten Christian Kern als Eingangsgeschenk das Buch „Zivilcourage“ des ehemaligen US-Präsidenten John F. Kennedy und führte als Begründung dessen bekanntes Zitat „Fragt nicht, was Euer Land für Euch tun kann – fragt, was Ihr für Euer Land tun könnt!“ an. Er setzte hiemit einen Kontrapunkt zum sozialdemokratischen Wahlkampfmotto Weiterlesen

Das nächste Dirty Campaigning der SPÖ

(GEORG VETTER)  Eben hat sich Bundeskanzler Christian Kern für die Affäre Silberstein entschuldigt, da startet die SPÖ schon das nächste Dirty Campaigning. Im Schutze der parlamentarischen Immunität prangerte der sozialdemokratische Abgeordnete Jan Krainer letzten Mittwoch unüberprüfbare Einzelheiten aus dem Steuerakt Weiterlesen

Wie sich Österreich in Sachen Eurofighter verrennt

(GEORG VETTER) Das hat sich Hans Peter Doskozil wohl anders vorgestellt. Als er im Februar 2017 mit viel öffentlichem Getöse die Strafanzeige gegen Eurofighter präsentierte, rechnete er mit einem baldigen Vergleich. Seine Task Force, die er dem Steuerzahler allein im Vorjahr 3,4 Millionen Euro kosten ließ, hatte ihn ordentlich aufmunitioniert. Wenn die Propagandamaschinen diesseits und jenseits des großen Teichs Weiterlesen