2 comments

  1. astuga

    Dass Impfungen als solches im Islam zwar nicht ausdrücklich verboten sind, aber auch mit keinem Wort als empfohlene Handlung (Sunnah/Mustahab/Mandub – nach dem Vorbild Muhammeds) oder gar als verpflichtende Handlung (Fard/Wadshib) Erwähnung finden, reicht eben vielen Muslimen aus sie abzulehnen.

    Weil man meint, es wäre eine sog. verbotene Neuerung (Bidah).
    Man pfuscht damit eventuell dem von Allah vorherbestimmten Schicksal dazwischen.
    Und natürlich kommen Impfstoffe aus dem verhassten Westen, wenn nicht gar von US-amerikanischen Unternehmen (bei Polio afaik Baxter bzw Pfizer).

    Aber gut, es gibt ja heute noch Menschen die glauben, dass es in Wahrheit kein HIV gibt.
    Oder dass man es mit Juju-Medizin und dem beschlafen von Jungfrauen heilen kann.
    Sehr viele davon ausgerechnet in Afrika, mitunter sogar als südafrikanische Präsidenten.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .