Alles Bestens, theoretisch

Seit dem Ausbruch der Finanzkrise im Jahr 2008 haben die internationalen Notenbanken die Zinsen auf den tiefsten Stand seit 5.000 Jahren abgesenkt, und finanzieren die inzwischen weltweit exponentiell wachsenden Schuldenberge auch noch per Inflationspolitik…weiter hier

One comment

  1. Dieuetmondroit

    Ein guter Artikel, allerdings ohne wesentliche neue Informationen.
    Besonders gut gefällt mir der Begriff “everything-bubble”. Andererseits glaube ich, dass die Schulden-Gelddruck-Immobilien-usw.-Blase noch viel weiter wachsen kann, bevor man in der EU oder den USA Konsequenzen zieht. Wie auch immer, aus dieser Blase gibt es keinen schmerzlosen Ausstieg. Die kleinen Sparerfrösche stöhnen über die niedrigen Zinsen, eine weitere Enteignung wäre nur mit einem Bargeldverbot möglich, aber das wird sich nicht schnell genug verwirklichen lassen.
    Bleibt nur weitermachen wie bisher, sonst sind die zahlreichen Zombiebanken, -unternehmen und -staaten schlagartig pleite.
    Während wir hier Leichen schminken, stocken Länder wie Russland und China ihre Edelmetallvorräte auf, um nach dem Crash eine gute Ausgangsposition zu haben.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .