11 comments

  1. Herbert Manninger

    Irgendwann stecken sie alle in der Burka, hier decken sich die Interessen der Feministinnen und der Islamisten.

  2. CE___

    Solange da nicht gesetzlich von Staats wegen herumgefummelt wird sehe ich das ganze eher pragmatisch.

    Laut Berichten in Medien möchte Porsche ja auch keine Autos mehr verkaufen (wegen böse böse Diesel und so), da schliesst sich ein „Schönheits“-Wettbewerb ja nur in die Reihe an wenn keine Schönheit mehr offen gezeigt werden soll sondern nur mehr erahnt werden darf.

    Jö, es tut sich eine Marktlücke auf für jemanden der hindurchschreiten will.

    Miss MAGA 2018 ?

  3. Kluftinger

    Darwin schau oba! Jetzt sind wir dann so weit, dass von der französischen Revolution nur mehr Égalité im falsch verstandenen Sinne übrig bleibt?

  4. Selbstdenker

    Buchtipp: Facial Justice von L. P. Hartley
    Der radikale Gleichheitswahn zerstört jede Lebensqualität für alle.

    In Wahrheit sind wir alle ungleich und ich sehe keinen Grund warum wir gleich sein müssten.

    Es wird Zeit die radikale Gleicheitsideologie radikal zu bekämpfen!

  5. Falke

    Genausogut könnten sie sich gegen Wissens-Quizsendungen (Assinger, Jauch) wenden, weil da die weniger Intelligenten und Gebildeten (und überhaupt die geistig Behinderten) diskriminiert werden, und verlangen, dass die Fragen Kindergartenniveau nich übersteigen. Der Erfolg bei den Zuschauern wäre bestimmt überwältigend.

  6. humanist

    das kommt von unserem Wegschauen bei der jahrzehntelangen Vergötzung der häßlichen IdiotInnen. es ist nicht gut, diesen auf Dauer Geld für nix zu geben, weiterzuarbeiten und sie „machen“ zu lassen. denen wird fad beim blad werden. sie sind NIE zufrieden. derlei fehlentwicklung reguliert sich eben leider NICHT von selbst, wie ich auch immer dachte. …da hilft nur: Geldhahn zu!

  7. Selbstdenker

    @humanist:
    Genau meine Rede.

    Es wäre ein fataler Fehler diese Dinge als Lächerlichkeiten abzutun. Dinge die zunächst lächerlich wirken, sind zu Ende gedacht meist alles andere als harmlos.
    Über den Wahnsinn, der heute Jobs und Lebensqualität kostet, hat man gestern noch gelacht. Und morgen wird er Leben kosten.

  8. Mourawetz

    Und auch wenns sie die Weltherrschaft erreichen werden. Sie werden nicht dabei glücklich sein. Denn auch wenn man den anderen den Schönheitswettbewerb genommen hat, so hat man selbst davon ja nichts. Missgunst und Neid mag die Welt ja bald reagieren. Doch davon wird niemand glücklich.

  9. Mona Rieboldt

    Da Schulen jetzt schon Burkinis kaufen, damit auch Musel-Mädchen diese ausleihen können für Schwimmunterricht, findet auch die deutsche Familienministerin das gut und richtig. Irgendwann dürfen dann deutsche Mädchen in Bädern nicht mehr in Bikini oder Badeanzrug auflaufen, sondern nur noch im Burkini.
    Die Unterwerfung schreitet täglich voran, Islam und Feminismus passen gut zusammen.

  10. de Voltaire

    „Der Feminismus ist nicht der Kampf des Weibes gegen den Mann, sondern der Kampf des mißratenen Weibes gegen das wohlgeratene.“ (Friedrich Nitzsche)

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .