Anschläge mit Fahrzeugen sind in Westeuropa recht neu

„Der Anschlag in Münster ist der jüngste in einer Reihe von Anschlägen, die mit Fahrzeugen verübt wurden. Noch bis 2007 gab es in Westeuropa keine solchen Anschläge. Eine Übersicht…“ (hier)

26 comments

  1. Falke

    Der Täter ist ein „deutscher Staatsbürger“, sein Name wird aber streng verschwiegen, nicht einmal sein Vorname und der Anfagsbuchstabe des Nachnamens (wie üblich in solchen Fällen) wird genannt. Die Polizei warnt ausdrücklich vorn „Spekulationen“. Genau das alles macht die Affäre allerdings höchst verdächtig. Ich spekuliere einmal, dass der Deutsche Mohamed B. heißt – oder so ähnlich. Sollte er aber tatsächlich Klaus-Peter B. heißen, wird der Jubel der Systemmedien wohl grenzenlos sein.

  2. sokrates9

    In Graz gab es auch eine Amokfahrt mit mehreren Toten und über 20 Verletzten! Laut Zeugen hat der Täter auch Allahu Akbar gerufen, doch die österreichische Polzei / Justiz arbeitete perfekt! War nur ein geistig verwirrter der vorher seine Frau zum Tragen eines Kopftuches gezwungen hat! Hat aber mit dem Islam nichts zu tun!!

  3. astuga

    Mal schauen welchen Hintergrund der Täter wirklich hat – ich sage nur Graz.
    Aber Amokläufe und Mordversuche mit Autos, Säureattacken oder ermordete Frauen gibt es auch bei uns, nicht nur bei Muslimen.
    Auf die Details kommt es an, denn bei uns sind es tatsächlich isolierte Taten!

    Und die heimischen Täter berufen sich dabei nicht auf ihren Gott, und Morde werden nicht im Familienrat geplant und in Auftrag gegeben.
    Und bei uns darf ein solcher heimischer Täter auch nicht auf Zustimmung oder Wohlwollen der Österreicher rechnen.

  4. Mona Rieboldt

    Der Täter soll angeblich Jens G. heißen und hat angeblich keinen Migrationshintergrund. Er soll 1969 geboren sein im Sauerland, aber schon länger in Münster leben. Er hatte eine Waffe, mit der er sich erschoß. Nicht zu lesen ist, ob er damit auch auf Leute geschossen hat. Es fehlt nur noch, dass die Polizei sagt, er hätte auch einen ordentlichen Waffenschein gehabt, da er doch Deutscher sein soll.

    Ich bezweifel, ob dies alles so stimmt, was von der Polizei kommt oder sie dürfen, wie sonst üblich, nicht mehr sagen.

  5. Falke

    @Mona Rieboldt
    Ich habe „Jens R.“ gelesen – wie Sie sagen: alles „angeblich“. Wenn er tatsächlich ein „Biodeutscher“ war, ist das dann wohl für die Systempresse der ultimative Beweis, dass es sich bei allen vergangenen und zukünftigen ähnlichen Anschlägen immer um „Einzelfälle“ psychisch kranker Personen gehandelt hat bzw. handeln wird, die mit dem Islam nichts, aber auch überhaupt nichts zu zun haben.

  6. Thomas Holzer

    @astuga 21:55h
    Säureattacken durch Autochthone sind mir unbekannt

    @Falke 09:15h
    Es wurde auch von angeblichen Verbindungen zu Rechtsradikalen berichtet

  7. Astuga

    @Thomas Holzer – ich habe das auf den ganzen westen bzw europa bezogen. Vereinzelt kam es vor, aber meines wissens noch nicht in österreich. Jedenfalls alles kein vergleich zur epidemieartigen verbreitung in isl. Ländern und isl. Communities bei uns. Lodon gilt mittlerweile als westliche „hauptstadt“ der säureattacken. Mit den üblichen tätern…

  8. Christian Peter

    Unfassbar – Deutschland ist offenbar das einzige Land der Erde, in dem (angeblich) regelmäßig Anschläge ohne terroristischen / islamistischen Hintergrund begangen werden. Für wie dumm wird die Bevölkerung gehalten, praktisch bei jedem Terroranschlag dieselben Lügengeschichten aufzutischen ?

  9. Rado

    Bei dieser „Übersicht“ fehlen aber ziemlich viele Fälle!
    Graz, Heidelberg, Cuxhafen und gab es da nicht einen Fall mit einer Touristengruppe aus Israel?

  10. Christian Peter

    Die deutsche Politik verfolgt offenbar ihr eigenes Konzept, um Terroranschläge zu vermeiden : Diese einfach zu leugnen, damit die Täter ihr Ziel nicht erreichen und Angst und Schrecken in der Bevölkerung verbreiten. Wenn man behauptet, der Täter sei tot (wie bei praktisch jedem Anschlag in der Bundesrepublik in der Vergangenheit), kann man der Bevölkerung absolut jede (Lügen-) Geschichte auftischen, weil es niemand überprüfen kann und sich kein Gericht mit dieser Sache beschäftigt.

  11. Christian Peter

    @Rado

    Niemand kann überprüfen, ob die von den Behörden präsentierten Täter tatsächlich etwas mit den Anschlägen zu tun hatten. Schließlich gibt es bei einem (vermeintlich) toten Täter kein Strafverfahren und kein Gericht befasst sich mit dieser Sache.

  12. Gerald Steinbach

    Münster
    Es könnte ja sein , dass der Fahrer nicht freiwillig in die Menschengruppe gefahren ist und er dann von den vermeintlichen zwei Personen dann erschossen worden ist,
    Bisher hat ja nicht nur einer zwei Personen aus den Lieferwagen fliehen gesehen..

  13. Christian Peter

    @Gerald

    Möglich ist praktisch alles, da der vermeintliche Täter wieder einmal tot ist und die Behörden daher alles behauptet können, ohne dass das jemand überprüfen kann oder sich ein Gericht damit beschäftigt.

  14. Gerald Steinbach

    Christian

    Ja, schön langsam wandle ich im „Alter“ zum Verschwörungstheoretiker, allerdings mit den Wissen, wie zB. Köln Silvester und manch andere , solche Ereignisse diese „Theorien“ in mir unterstützen

  15. sokrates9

    Jens K. Kurde – höchstwahrscheinlich tiefgläubiger Christ! Wir werden schlicht und einfach nur mehr belogen!

  16. Gerald Steinbach

    Christian
    Vertuschung führt zumindest zu Verschwörungstheorien

  17. Christian Peter

    @Gerald

    Den Begriff Verschwörungstheorie würde ich in diesem Zusammenhang nicht verwenden, schließlich handelt es sich bei den Angaben der Behörden (wie schon bei den Ereignissen in München, Berlin und Würzburg) um völlig unglaubwürdige Darstellungen.

  18. Christian Peter

    Bislang wurde immer noch kein Foto des Täter veröffentlicht. Existiert diese Person überhaupt ? In den britischen Medien kursiert ein Video, in dem äußerst nervöse Polizisten Personen in Mainz Personen mit Migrationshintergrund verhaften. Warum, wenn der Täter angeblich Deutscher war und sich bereits kurz nach der Tat selbst tötete ?

    https://www.liveleak.com/view?t=9a2G_1523121322

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .