Auf der Seite der Gouvernanten und Gesinnungsprüfer

“Der preisgekrönte Autor Uwe Tellkamp provoziert mit Äußerungen über Flüchtlinge. Bei einer Diskussion in Dresden sprach er davon, dass „Flüchtlinge ins Sozialsystem einwandern wollen“. Sein Verlag distanzierte sich. Nun wissen wir auch, wo der Suhrkamp Verlag steht. Auf der Seite der Gouvernanten und Gesinnungsprüfer nämlich.” (hier)

5 comments

  1. Thomas Holzer

    Ich wage zu behaupten, daß über 90% aller tweets überflüssig wie ein Kropf sind 😉

  2. Herbert Manninger

    ,,Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar, falls es den linken Gouvernanten ins Konzept passt”.
    (oft gebrauchtes, leicht modifiziertes Bachmann-Zitat)

  3. Falke

    O.T.: Die Wiener Grünen haben gerade die Novomatic-Tochter Admiral wegen angeblich illegaler Wetten angezeigt. Ob jetzt ein wohl eine Krieg zwischen den Grünen und Glawischnig beginnt? 😉

  4. Historiker

    Lieber @Thomas Holzer
    Sicher sind mehr als 90 % aller Tweets mehr oder weniger für die Katz. Inklusive meiner eigenen.
    Aber was wäre die Welt ohne Quatsch und Tratsch, ohne Witze und Unterhaltung ? Erstens : Ziemlich langweilig, – und – zweitens : Eine rein funktionale Welt, die sich nur mehr auf kurze prägnante Anordnungen, Befehle, Fakten ohne Kommentare beschränkt, würde einer Maschine oder Software gleichen, in der sicher auch SIE nicht leben wollen würden. Stellen Sie sich vor, Sie gehen mit ihren Freunden zum Heurigen und jeder sagt nur noch das NOTWENDIGE : Über die Bestellung beim Wirten würden Sie dann wohl nicht hinauskommen. Prost ! . . .
    Übrigens, in einer politisch immer traurig werdender Welt (auch in Österreich, denn eigentlich hat man sich von Kurz/Strache mehr erwartet, – und Blümel als Totalversager war nicht vorhersehbar) braucht es, (um all das zu ertragen) auch gelegentlich etwas NONSENSE !
    Derzeit mein Sinnlos-Liebling :
    Was ist das : Es hängt an der Wand und wenn die Uhr herunterfällt ist sie kaputt.
    Antwort : Pech !
    Schönen Sonntag noch an alle, die gezwungen sind (wie ich), weiterleben zu müssen . . .

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .