Bevor die Scharia alles vermasselte

“Eine Facebook-Seite erinnert an die Zeit, als es in Teheran, Kabul und Kairo zu- und herging wie an der Riviera….” (hier)

3 comments

  1. sokrates9

    Die Scharia hat es ja früher auch gegeben! ( Erinnere mich an “unverschleierte” Straßenbilder in Kairo, Teheran, Bagdad, Istanbul, Wien 🙂 ) Anscheinend ist diese Radikalisierung des Islams durch Khomeini im Iran entstanden! Interessant dass sowohl Schiiten als auch Sunniten auf diesem Zug zurück in die Vergangenheit aufgesprungen sind!

  2. Falke

    Das Problem ist das Einknicken der europäischen Politiker vor Islam und Scharia. Religion ist Privatschae, jeder soll beten wann und zu wem er will, soll essen und fasten wann er will, usw. Aber auf das öffentliche Leben darf das überhaupt einen Einfluss haben, Muslime haben sich voll und ganz den hiesigen Sitten, Gebräuchen und Gesetzen sowieso anzupassen. Bei Nichtbeachtung: Geldstrafen, Gefängnisstrafen bis zur Ausweisung. Beinhart, mitleidslos. Anders geht es nicht.

  3. Johannes

    Der Islam ist eine wunderbare Einrichtung um jeden der an ihm glaubt das Gefühl der Überlegenheit zu geben.
    Ich erinnere mich an eine Begebenheit in unserer Nachbarortschaft in der junge Zuwanderer im örtlichen Hallenbad die Dusch- und WC-Anlagen benutzen durften und immer wieder wurde nicht ins WC sondern in den Papierkorb geschissen weil auf den blitzsauberen WC-Brillen davor die Ungläubigen saßen und diese dadurch verunreinigten.

    Ein kleines Beispiel das ich doch für sehr aussagekräftig halte:-;

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .