Das Land, in dem es zu viele Wohnungen gibt

Die offizielle Statistik erscheint zwar erst nächste Woche, aber bereits heute ist klar: Die Zahl der leerstehenden Mietwohnungen in der Schweiz hat in den letzten zwölf Monaten nochmals deutlich zugenommen. NZZ, hier

2 comments

  1. Falke

    Viele leerstehende Wohnungen git es auch in Deutschland un Österreich, trotz riesengroßer Nachfrage. Der logische Grund: die Mietobergrenze bzw. die „Mietpreisbremse“. Wer für die Vermietung seiner Wohnung keine kostendeckenden Preise verlangen darf, lässt sie halt einfach leerstehen. Sozialistische Preisregelungen sind marktfeindlich und haben immer den gegenteiligen Effekt als den gewünschten.

  2. Mona Rieboldt

    Falke
    Die Mietpreisbremse wurde von den Nazis eingeführt. An der Miete konnte man nichts ändern, da ließ man sich was anderes einfallen. Wer eine Wohnung wollte, kaufte halt dem Vermieter für viel Geld seinen Hund ab. Der Hund lief dann später eh wieder zu dem Vermieter zurück.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .