Das tägliche Messern

Nach dem gewaltsamen Tod einer 17-Jährigen in Flensburg ist gegen einen 18-jährigen Tatverdächtigen Haftbefehl erlassen worden. Freunde der getöteten 17-Jährigen beschreiben ihn als “eifersüchtig”. hier

13 comments

  1. sokrates9

    Dass es sich um einen Afghanen handelt die halt kulturell noch nicht umgepolt sind, wird in vielen Medien verschwiegen!

  2. Falke

    Wenn der Täter solche Sehnsucht nach seiner Familie hatte, muss man sich fragen, warum er nicht schnellstens wieder dorthin zurückgefahren ist: freiwillig, oder noch besser, hochkant vom deutschen Staat hinausgeworfen. Aber das wäre doch unmenschlich, oder? Da nimmt man lieber so einen Messermord in Kauf.

  3. GeBa

    Warum in die Ferne schweifen, sieh das Schlechte liegt nahe genug!
    Haben wir doch in Wien auch unser tägliches Messerattentat 🙁

  4. KTMtreiber

    Als jemand, der sich selbst als ein Individuum mit etwas Restverstand wahrnimmt und das insbesondere aufgrund seiner seit Jahrzehnten, ausgeübten Erwerbstätigkeit etwas näher am Geschehen ist, – fehlen ihm schlichtweg die Worte.

    Ich bin müde und des schon zu lange andauernden “Status quo”, überdrüssig, weiter zu diskutieren. Möge die Geschichte ihren Lauf nehmen.

    Das war nun mein finaler Beitrag zu diesem und allen anderen Themen. “Flasche leer – ich habe fertig.” Passt aufs euch auf, ich werde nur noch ab- und an “reinlesen”.

    Vielen lieben und herzlichen Dank an Herrn Ortner und die mir wertvollen Kommentatoren hier bei Ortner. online. Ich bin dann mal weg.

  5. Thomas Holzer

    @Gerald Steinbach

    Ich fordere ex lege für jeden Untertan in diesem Lande, sich nur noch mit stichhemmender Schutzweste zu bewegen oder auch nicht, analog zum verpflichtenden Radfahrhelm 😀

  6. Rennziege

    16. MÄRZ 2018 – 14:12 — Thomas Holzer
    @KTMtreiber
    Schade um Sie 😉
    Schade finde ich den Abschied von KTMtreiber ebenfalls, aber ganz ohne Smiley. Dieser Polizist hat uns oft die Augen für die Realität geöffnet, und g’scheit ist er auch.

  7. Leitwolf

    Brillanter Focus Artikel! “Das Mädchen war am Montagabend in einer Wohnung mit schweren Stichverletzungen aufgefunden worden” … das Wort “Wohnung” ist geschmackvoller Weise mit den Immobilienanzeigen verlinkt!?

    Um nachfolgend ganz politisch korrekt und sensibel ein verwandtes Thema anzusprechen.. “Im Video: Gladbeck-Geisel hält ARD-Film für „Huldigung der Täter“ – nun reagiert der Sender”

    Bedenkt man dann noch die Vorgeschichte der Bluttat, also ein Afghane, der im benachbarten Deutschland als vorgeblich Minderjähriger Asyl erhält, wahrscheinlich aber eher Mitte 20 ist, sich dann eine 15jährige deutsche Freundin nimmt, diese fortan verhüllt um sie 2 1/2 Jahre später abzuschlachten, dann wäre die moderne Idiokratie umfassend dargestellt.

  8. Johannes

    Heute im deutschen TV, irgendein Polizeichef spricht davon das es keine Statistiken über Messerangriffe gibt, das aber immer mehr junge Leute ein Messer eingesteckt hätten. Das sei sehr gefährlich warnt er diese “jungen Leute“ weil dann, so der liebe Mann, kann es nämlich passieren das es zu schweren Verletzungen kommen kann.
    Ja denkt man sich seufzend, diese jungen Leute von heute, diese Jugend ist auch nicht mehr das was sie einmal war, das diese jungen Leute immer auf so komische Gedanken kommen, diese jungen Leute sind aber auch wirkliche Lauser, so arme Gfrieser können gar nichts dafür, da springt ihnen der Feitel aus der Tasche, so mir nichts dir nichts, diese jungen Leute haben es auch nicht leicht.

    Eines ärgert mich ein wenig das diese jungen Leute wenn sie Deutsche sind meist zu denn Abgestochenen zählen und da aber voll in die Geiselhaft mitgenommen werden, weil man ja nicht aussprechen darf wer zu 99% mit den Messern hantiert.

  9. Mona Rieboldt

    KTMtreiber
    Ich werde Sie sehr vermissen, ebenso Ihre Kommentare. Und Sie haben mich oft zum Lachen gebracht. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie doch ab und zu nochmal hier schreiben würden. Bitte!

  10. Historiker

    @KTMtreiber
    Traurig, traurig . . . Fragolin weg, KTMtreiber weg, ich sowieso schon länger, etc.
    Es hat leider echt keinen Sinn mehr. Die neue Regierung, von der man so viel erwartet hat, bringt wenig zustande und hat nicht mal die Kraft sich gegen den ORF zu wehren. Medien-Minister Blümel entwickelt sich zum TOTALAUSFALL. Man hat ja damit gerechnet, dass einer in der Regierung der vielen Quereinsteiger nicht “funktionieren” wird, aber dass gerade BM Blümel nicht einmal zu sagen wagt, während Wrabetz ihm gegenüber sitzt, dass der ORF beweisbar völlig linkslastig ist, ist schon eine herbe Enttäuschung. – Nun denn, das erwartete Neue entpuppt sich als altes Weiter-so. – Wo Hoffnung war, breitet sich nur mehr Frust aus . . . Ade.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .