Der Zerfall der politischen Kultur in Deutschland

„…..Von der «Debating Culture» zur Kultur der Rassismus-, Nazi- und Islamophobie-Vorwürfe.“ (weiter hier)

3 comments

  1. Falke

    Wenn im Fall von Mesut Özil von „Rassismus“ geprochen wird (er selbst tut es ja auch), dann muss man sich fragen, welcher Rasse Özil denn angehört, bzw. ob Türken eine eigene Rasse sind. Ich vermute, dass sie das – zu recht – empört von sich weisen werden. Wo ist also der „Rassismus“?

  2. astuga

    politikblog . eu/2018/09/poetry-slam-in-speyer-ging-fuer-veranstalter-gruendlich-schief/
    Wird ab Minute 25 angesprochen:

  3. Johannes

    Ein sehr guter Kommentar, nur eines muss ich schon sagen, vor 15 Jahren war mir der Islam eher egal, ich muss mich nicht so wie in den letzten Jahren tagtäglich mit dieser Privatangelegenheit, die Religion nun einmal ist, auseinandersetzen. Und dennoch bin ich seither (Syrienkrieg und Masseneinwanderung) tagtäglich mit diesem Thema konfrontiert, dazu noch Erdogan und seine Millionen Anhänger die bei uns aufgenommen wurden.

    Sie müssen, Herr Bassam Tibi, mich schon verstehen das mir, ohne islamfeindlich zu sein, der Islam schon bei beiden Ohren heraushängt.
    Zuviel wurde im Namen des Islam auch bei uns verbrochen als das man als friedlicher Moslem sich einfach so dazu bekennen kann. Da fehlt ein großes Bekenntnis wie diese Religion in Zukunft gesehen werden soll, wie sich diese Religion, nicht einzelne Menschen wie Sie, sondern die Religion und die Masse ihrer Anhänger selbst sehen, wie sie sich verhalten, welche Ansichten sie haben, ob sie überhaupt Willens sind ein westliches Leben zu führen. Archaisch zu sein vom Scheitel bis zur Sohle und in den Westen einwandern zu wollen ist ein Gegensatz.
    Von den Linken wurde uns dieser Gegensatz als Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und Islamophobie aufs Auge gedrückt und so sind archaische Lebensweisen parallel zu den säkularen unserer Kultur im anwachsen.

    Noch lassen sich die Auswirkungen verleugnen und wenn es dann nicht mehr zu verleugnen ist haben wir nur die Genugtuung das die Linken blöd schauen werden.

    Soweit sollte es nicht kommen daher muss die poppersche These unser aller Leitspruch sein.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .