Deutsche Selbsttäuschung

Dass Amerika die Sicherheit bezahlt und die Europäer das Geschäft machen, das ist nicht einfach ein Tweet Trumps. Das war schon unter Obama ein weit verbreitetes Gefühl. weiter hier

2 comments

  1. Franz Meier

    Die Amerikaner sind eine Grossmacht, die von den Europäern geschaffen wurde, weil sie ihre Probleme nicht besser lösen konnten als zwei Weltkriege zu führen. Grossmächte sind per se nicht „nett“. Die Amerikaner sind nicht schlechter oder besser als die alten Römer oder die Franzosen unter Napoleon zu ihrer Zeit.

    Wenn ich wählen muss zwischen einer kommunistischen, faschistischen, islamistischen, chinesischen oder amerikanischen Hegemonie, sind mir die Amerikaner noch zehnmal lieber. Auch wenn sie nicht perfekt sind.

    Die krankhaften Psychopathen vom „Spiegel“ hassen die Amerikaner seit dem Vietnamkrieg. Sie werfen den Amerikanern vor, dort nicht „korrekt und human“ vorgegangen zu sein. Das ist zwar absolut korrekt, aber das haben Kriege so an sich. Die Psychopathen vom Spiegel sprechen aber nie im Detail über die Grausamkeiten der Vietnamesen, der roten Khmer, der Taliban, der Al-Shabab, der Marodeure im Kongo und in der ganzen zentralafrikanischen Region, der pakistanischen Taliban, der Regime des Iran, des Irak, der Konfliktparteien in Libyen, der islamistischen Gruppen im algerischen Bürgerkrieg. Immer ist die Rede von den Kriegsverbrechen der Amerikaner in Vietnam.

    Die Europäer reden immer von ihren Werten. Ich sehe in den letzten Jahren aber nur, dass die sogenannten liberalen Kräfte – die Linken Kräfte – das System der bürgerlichen Ordnung immer weiter beschädigt und zerstört haben.

    Ich habe Joschka Fischer bei einer Konferenz getroffen an der er, die Augen verdrehend, vom Ende der Pax Americana sprach – ja was jetzt? Auf der einen Seiten wollen die linken Pazifisten keine Armee und hassen kein Land und keinen Präsidenten so sehr wie den amerikanischen. Andererseits wollen sie den Schutzschirm der Amerikaner. Ziemlich läppisch, widersprüchlich und dumm.

    Die Deutschen sind ein unangenehmes, hochnäsiges Volk – sie wollen uns erklären was Freiheit und Demokratie bedeutet. Die Deutschen wollen der ganzen Welt ihre vermeintlichen „Werte“ aufzwingen. Welche Werte sind das bitte? Die Deutschen bekamen die Demokratie von den Amerikanern und Engländern geschenkt. Unter der Regierung Merkel hat Deutschland keine Werte mehr. An der Tagesordnung sind nur noch kriminelle Gesellschafts-Utopien, Rechtsbeugung und Rechtsbruch.

  2. kannitverstaan

    Ujuj, wenn das die Angie liest, wird sie aber gar keine Freude haben – ausser vielleicht die, dass nicht auch noch der französische Weltenretter in einem Atemzug der Hochnäsigkeit geziehen wird und somit Deutschland eines Alleinstellungsmerkmals verlustig ginge…

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .