Drei ganz einfache Fragen an Bundeskanzler a. D. Christian Kern

„Warum die Haltung des SPÖ-Vorsitzenden gegenüber der FPÖ von eher überschaubarer Redlichkeit ist – und auch seiner eigenen Partei schaden wird…“ (hier)

7 comments

  1. Falke

    @Thomas Holzer
    Wundert Sie das? Da hatte ja der wohlgenährte Kardinal Marx wieder seinen großen Auftritt; das ist bekanntlich jener katholische Geistliche, der sich ständig dafür ausspricht, dass Deutschland seine Grenzen für Flüchtlinge und Zuwanderer jeglicher Art, und zwar vor allem für Moslems, weit öffnet. Und der auch in einer Moschee sein Kreuz abgenommen hat. Gerade zum (bisher!) größten christlichen Fest, also zu Ostern, hat er ja den Deutschen (also den Menschen, die schon länger dort leben) ins Gewissen geredet, die Moslems besonders freundlich willkommen zu heißen.

  2. Gerhi09

    Die wichtigste Frage an Kern wäre: Warum geben Sie den Sozialisten nicht eine Chance und treten zurück?

  3. Rennziege

    11. MAI 2018 – 15:04 — Gerhi09
    Chance? Egal, wer Herrn Kern ab- oder erlöst … es wird Not auf Elend folgen. Auch wenn Tal Silberstein, nun auf freien Füßen, der Löwelstraße (und seinen dortigen Hilfskräften) sicher wieder ein paar sündteure Slogans verkaufen wird.

  4. Thomas Holzer

    @Falke 11:58h
    Frau Merkel fordert heute, Deutschland solle, trotz aller Schwierigkeiten, den Multikulturalismus stärken 😉

  5. Susanne

    Danke für die Zusammenfassung meiner Gedanken in dem wie immer treffend formulierten Artikel.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .