Droht ein rapider Absturz?

„Die Zeitreihe seit 1989 zeigt vor allem eines: Wenn der Wert aller Finanzpapiere auf ein neues Höchst gestiegen ist, dann droht ein rapider Absturz. Das war 1999 und 2007 der Fall. Wann die Stimmung dreht, lässt sich anhand dieser Zahlen allerdings nicht vorhersagen.“ weiter hier

3 comments

  1. Leitwolf

    Anfang der 90er gab es auch eine weltweite Rezession, eine von der Österreich übrigens besonders stark und lang betroffen war. Damals lag dieser Wert jedoch ausgesprochen niedrig. Eine weitere große Krise, die 1997 in Asien, schlägt sich in dieser Sichtweise gar nicht nieder. Tatsächlich hat die Asienkrise unmittelbar und kausal zu einem Boom in Europa und den USA geführt. Auch das ist ein Zusammenhang den man mit herkömmlichen Mitteln eher nicht erklären kann.

    Nein, es ist schon etwas komplexer. Europa kann jederzeit kollabieren, da die wirtschaftlichen und politischen Fundamente so löchrig wie schweizer Käse sind. Dennoch wird es da einen konkreten und starken Auslöser brauchen.

    Die USA hingegen haben, gerade unter Trump, enormes Aufwärtspotential. Zwar steckt der DOW seit einem halben Jahr in einer Seitwertsbewegung, und das nachdem der langjährige Aufwärtstrend gebrochen wurde. Der Trend wurde aber nach oben hin durchbrochen.

Kommentar verfassen

Du kannst die folgenden HTML-Codes verwenden:
<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .